Andrej Bires bleibt MoskitoDeutscher Pass in Aussicht

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Andrej ist mit gerade 22 Jahren noch sehr jung für eine Ausländerstelle. Als er letzte Saison zu uns kam, hatte er fast eine Saison nicht gespielt und war dann bei uns zu Beginn einige Spiele verletzt“, sagt Essens Trainer Frank Gentges. „Bleibt er die kommende Saison verletzungsfrei und rechnet man seine Weiterentwicklung hoch, wird er zu den Top-Ausländern der Oberliga gehören, das Potential dafür hat er jedenfalls.“ Bires bekommt in Essen einen Zwei-Jahres-Vertrag. „Wir haben jetzt vom Amt die Bestätigung vorliegen, dass er spätestens in der Saison 2017/18 als Deutscher spielberechtigt ist, damit hätten wir dann einen der besten deutschen Oberliga-Spieler unter Vertrag .“

Andrej Bires hat trotz seiner Jugend durchaus schon bewiesen, dass er nicht nur in der Oberliga, auch in der DEL 2 mitspielen kann, er hat in den letzten Jahren in Landshut, vor allem aber in Heilbronn bewiesen, dass er auch in höheren Ligen mithalten kann. Auch in Essen hat Andrej Bires bewiesen was er kann, immerhin brachte er es auf 53 Scorerpunkte in der letzten Saison. Geboren wurde der slowakische Staatsbürger am 19. November 1993 in Banska Bystrica, wo er auch seine Jugend- und Nachwuchszeit verbrachte.

In dieser Zeit absolvierte er auch einige Spiele sowohl für die slowakische U18, wie auch die slowakische U20-Nationalmannschaften. 2011 heuerte Andrej Bires dann in Niederbayern beim EV Landshut an, für die er sowohl in der DNL, wie auch in der 2. Bundesliga spielte. 2012 unterschrieb Bires dann einen Vertrag beim Rivalen Heilbronn, für die Falken machte Andrej Bires bisher insgesamt 49 Spiele in denen er 24 Punkte für sich verbuchen konnte. Andrej Bires hat bei einer Größe von 1,74 Meter ein Gewicht von 79 Kilogramm und wird am Westbahnhof mit der Rückennummer 81 auflaufen.

Oberliga Spielplan Nord

Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!