Andreas Bentenrieder ist neuer Trainer des EHC Timmendorfer StrandVertrag für zwei Jahre

Der neue Trainer in Timmendorf: Andreas Bentenrieder. (Foto: EHC Timmendorfer Strand)Der neue Trainer in Timmendorf: Andreas Bentenrieder. (Foto: EHC Timmendorfer Strand)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 1. Vorsitzende des EHCT 06, Dennis Sauerbrei, erklärte: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Andreas Bentenrieder unseren Wunschtrainer bekommen haben. Er hat einen ausgezeichneten Ruf in der Eishockey-Welt und vor allem lebt er vor, was wir brauchen. Mit Einsatz und Willen kann man viel erreichen und genau diese Einstellung brauchen wir. Dazu steht er seit 20 Jahren hinter der Bande und bringt so sehr viel Erfahrung mit.“

Klar ist: der 50-Jährige aus Mühldorf am Inn hat klare Vorstellungen, was die kommende Saison angeht: „Mir ist es sehr wichtig, dass wir selbstbewusst auftreten und mit harter und fleißiger Trainingsarbeit eine Situation schaffen, die mit der vergangenen Spielzeit nichts zu tun hat. Ich will unkompliziertes und weitestgehend schnörkelloses Eishockey sehen – gesunde Härte und viele Schüsse auf gegnerische Tor. Vor allem will ich auch, dass meine Männer ihre Farben mit Stolz tragen und dem Gegner signalisieren, dass es heute sehr schwer wird. Wichtig ist der unbedingte Siegeswille. Wie es am Ende ausgeht, werden wir sehen. Jedenfalls will ich nach jedem Spiel das gute Gefühl haben, dass wir heute alles gegeben haben. Die Jungs sollen keine Angst vor möglichen Fehlern haben. Tue es einfach und hab Spaß dabei!“

Andreas Bentenrieder begann im Nachwuchs des EHC Waldkraiburg seine Karriere und sammelte dort sowie beim EHC 80 Nürnberg, bei den Young Lions Frankfurt. Seine erste Trainerstelle im Seniorenbereich hatte er 1996, als er die Haßfurt Sharks zum Klassenerhalt in der damaligen 2. Liga Süd führte. Nach weiteren Stationen als Jugendtrainer übernahm „Bente“ 2003 den ERC Lechbruck und schaffte mit dem kleinen Club aus dem Ostallgäu den sportlichen Klassenerhalt in der Bayernliga. Nach Stationen in Landsberg und Schongau heuerte der Vollbluttrainer 2005 beim Rostocker EC an und führte unseren Rivalen zur Meisterschaft in der Regionalliga Nordost. Nach Rostock folgten Engagements in Trottern und Schönheide, ehe er 2008 und 2009 mit dem ESV Hügelsheim jeweils knapp am Aufstieg in die Oberliga scheiterte. Es folgte ein Auslandsjahr beim EV Bozen, mit dem er in der dritten italienischen Liga die Meisterschaft feierte.

Nach einer gesundheitlich bedingten Auszeit übernahm Andreas Bentenrieder 2011 den Adendorfer EC. Zuletzt war er wieder im Jugendbereich aktiv und hinterließ vor allem als Cheftrainer der DNL-Mannschaft des Augsburger EV einen bleibenden Eindruck.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sturmtalent für die Ice Dragons
Nicklas Müller wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison....

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

AufstiegsplayOffs zur DEL2