An der Ostsee wieder nichts zu holen

An der Ostsee wieder nichts zu holenAn der Ostsee wieder nichts zu holen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Noch im ersten Durchgang sah es allerdings nicht nach einem erneuten hohen Sieg der Gastgeber aus. Adendorf spielte mit Druck auf das Timmendorfer Tor wo Björn Reinke einen Rückstand der Hausherren verhindern musste. Erst 16 Sekunden vor dem ersten Pausentee konnte Beachboy Thorben Saggau, bei angezeigter Überzahl, sein Team mit der 1:0-Führung erlösen.

Im zweiten Durchgang kam der AEC wieder mit viel Elan aus der Kabine und wurde in der 22. Minute durch ein Unterzahltor von Dennis Szygula zum verdienten Ausgleich belohnt. Bis zu diesem Zeitpunkt war es ein Spiel auf Augenhöhe in der Timmendorfer Eissporthalle, wo der „AEC sogar leichte Spielvorteile hatte“, so Andris Bartkevics, Trainer des EHC Timmendorfer Strand. Der Rückschlag kam dann ausgerechnet in Gestalt eines Adendorfer Spielers. Durch mehrere Aussetzer von Goalie Varian Kirst konnte Timmendorf noch fünf Tore im zweiten Drittel erzielen. So nutzte es auch nichts, das ein wiederum stark aufspielender Eriks Ozollapa sein erstes Tor für die Heidschnucken erzielte.

Im letzten Durchgang dauerte es nur 19 Sekunden, bis die Beachboys das siebte Tor erzielten, welches zugleich aus das letzte für die Hausherren sein sollte. Der AEC kämpfte sich noch einmal nach vorne, konnte die Niederlage aber nicht mehr verhindern. Der 3:7-Anschlusstreffer von Marlon Czernohous in der 52. Minute kam einfach zu spät.

Für die Heidschnucken heißt es nach dem punktelosen Wochenende jetzt die Köpfe frei bekommen und positiv nach vorne schauen. Zu Gast am kommenden Freitag sind die Hannover Braves. Gratulieren muss man trotz der Niederlage aber einem Adendorfer Akteur trotzdem. Denny Böttger bestritt in dieser Partie sein 500. Pflichtspiel für die Heidschnucken.

Tore: 1:0 T. Saggau (P. Saggau, Wassermeier), 1:1 Szygula (Czernohous), 2:1 Mo. Meyer (Herrmann, Dumpis), 3:1 R. Rinke (T. Saggau, Dumpis), 4:1 Maronese (T. Saggau, Dumpis), 4:2 Ozollapa (M. Hofmann, Böttger), 5:2 R. Rinke (P. Saggau, T. Saggau), 6:2 Herrmann (Maronese, R. Rinke), 7:2 P. Saggau (Herrmann, Mo. Meyer), 7:3 Czernohous (Böttger, Szygula). Strafen: Timmendorfer Strand 12, Adendorf 12. Zuschauer: 759.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Erfurts Talfahrt setzt sich fort – Duisburg stoppt Rostock
Saale Bulls Halle besiegen Essen im Topspiel

​Auch wenn nicht allzu viele Tore fielen, spannend war es in der Oberliga Nord allemal. Im Topspiel setzten sich die Saale Bulls Halle gegen die Moskitos Essen durch...

Herford schockt Halle – Essen übernimmt wieder Platz zwei
Scorpions gewinnen Lokalderby am Turm vor ausverkauftem Haus

​Die härteste Serie der Oberliga Nord bleibt bestehen. Die Hannover Scorpions gewannen am Pferdeturm bei den Hannover Indians vor ausverkauftem Haus und brachten den...

Patrick Glatzel nun in der Wedemark
Hannover Scorpions verpflichten Torhüter aus Leipzig

​Der Tabellenführer der Oberliga Nord, die Hannover Scorpions, sichert sich im Tor ab und begrüßt den 30-jährigen Goalie Patrick Glatzel, der in der laufenden Saison...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 25.02.2024
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Hannover Indians Hannover (Indians)
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Herner EV Herne
- : -
Herforder EV Herford
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt