Am Wochenende zweimal gegen den Oberliga-MeisterHerne trifft auf Tilburg

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dennoch ist es natürlich ein Härtetest und eine erste richtige Standortbestimmung zwei Wochen vor dem Meisterschaftsbeginn. Das Hinspiel findet am Freitag ab 20 Uhr bei den Trappers in der niederländischen Provinz Nordbrabant statt, das Rückspiel gibt es dann am Sonntag, wiederum zur vorgezogenen Zeit um 16 Uhr am Herner Gysenberg.

Die Tilburg Trappers konnten am Ende der letzten Saison erneut die Finalserie der Oberliga-Play-offs gewinnen und damit ihren Meistertitel verteidigen. Ein Aufstieg in die DEL2 war aber wie ein Jahr zuvor wiederum nicht möglich. Trotzdem gehört das Team von Trainer Bo Subr auch in seiner dritten Saison im deutschen Eishockey zu den erklärten Ligafavoriten. Das zeigen auch die bisherigen Vorbereitungsspiele der Trappers. Gegen die Essener Moskitos gab es zwei Siege (4:2 zu Hause, 4:3 nach Penaltyschießen auswärts), gegen den Zweitligisten Bad Nauheim zwei knappe Niederlagen (2:5, 1:2). Mit Parker Bowles und Brock Montgomery wurden zwei neue kanadische Kontingentspieler verpflichtet, zudem wechselte Nardo Nagtzaam vom Essener Westbahnhof an den Tilburger Stappegoorweg. Dagegen sind mit Diederick Hagemeijer und Levi Houkes zwei Spieler aus beruflichen Gründen nicht mehr im Kader.

’Wir sind jetzt in unserer dritten Trainingswoche. Alle Spieler haben bisher gut mitgezogen, die Mannschaft entwickelt sich gut. Aber ich werde weiterhin einiges Ausprobieren, z.B. in der Zusammensetzung der Reihen. Nach dem Spiel gegen die DNL-Mannschaft aus Krefeld und den beiden Partien gegen den Regionalligisten aus Herford erwartet uns am Wochenende natürlich mit Tilburg ein ganz anderes Kaliber. Da wird die Mannschaft vor allem beim Körperspiel ganz anders gefordert sein“, meint HEV-Chefcoach Frank Petrozza. Er wird an diesem Wochenende wieder auf Torhüter Michel Weidekamp zurückgreifen können, der zuletzt sein DEL-Debüt bei den Krefelder Pinguinen feiern konnte. Auch DEL-Förderlizenzspieler Philipp Kuhnekath ist ebenso im Herner Kader wie auch weiterhin die Tryout-Spieler Philipp Hoth, Julius Bauermeister und Vladimir Vaskowskiy. Nach seinen Rückenproblemen hat Christian Nieberle zwar das Training wieder aufgenommen, er wird aber von Frank Petrozza noch geschont werden.

Zuvor in Essen auf dem Eis
Julian Airich bleibt bei den Hannover Scorpions

​Der erst Mitte der vergangenen Saison von den Essener Moskitos zu den Hannover Scorpions gewechselte Julian Airich wird auch in der kommenden Saison das Team der We...

Hamburg Jung zurück im Farmsener Jersey
Crocodiles Hamburg verpflichten Louis Habel

​Die Crocodiles Hamburg haben Verteidiger Louis Habel verpflichtet. Für den 19-Jährigen ist der Wechsel aus dem DNL-Team der Lausitzer Füchse an die Elbe eine Rückke...

Führungsspieler beim REC
Rostock Piranhas verlängern auch mit Jonas Gerstung

​Die Rostock Piranhas verlängern auch mit ihrem Top-Verteidiger Jonas Gerstung. ...

Oberliga-Lizenzen
Spielgerichtstermin in den Fällen Hannover Indians und Icefighters Leipzig steht

​Das Spielgericht des Deutschen Eishockey-Bundes hat die Termine für die mündlichen Verhandlungen in den Fällen der zunächst verweigerten Oberliga-Zulassung für die ...

Colton Kehler ist neu im Team
Herner EV besetzt die zweite Kontingentstelle

​Der Herner EV hat die zweite Kontingentstelle besetzt. Mit Colton Kehler wechselt ein weiterer Stürmer aus Kanada an den Herner Gysenberg. ...

Ice Dragons holen DEL2-Stürmer
Sebastian Christmann wechselt von Freiburg nach Herford

​Der Herforder EV hat für die kommende Saison den 20-jährigen Sebastian Christmann verpflichtet. Der Stürmer wechselt vom Zweitligisten EHC Freiburg in die Werrestad...

Oberliga-Erfahrung für die Ice Dragons
Lukas Gärtner wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV hat den 1,96 Meter großen Verteidiger Lukas Gärtner von den Füchsen Duisburg verpflichtet, der auf über 250 Oberligaspiele zurückblickt und somit d...

Führungsrolle beim U23-Team
Tom Schmitz spielt eine weitere Saison für den Krefelder EV

​Mit Tom Schmitz bleibt auch der letztjährige Kapitän des U23-Teams des Krefelder EV an Bord. ...