Alexander Seifert wechselt von den Rostock Piranhas zu den Icefighters LeipzigNoch ein Neuer für die Verteidigung

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 23-jährige Verteidiger kommt gebürtig aus Sachsen und hat auch den Großteil seines Lebens in Dresden und Schönheide verbracht, dazwischen stehen Stationen wie die Eisbären Juniors Berlin und der EV Regensburg. Für die Dresdner Eislöwen machte er sogar einige Spiele in der DEL2, bevor es ihn letztes Jahr an die hohe See zog. Die Saison 2017/18 verbrachte er bei den Rostock Piranhas.

Sven Gerikes Einschätzung zu dem Dresdner: „Alex ist als Stürmer ausgebildet und in den letzten Jahren zum Verteidiger ‚umgeschult‘ worden. Er bringt physische Präsenz und eine sehr gute Einstellung mit auf’s Eis. Da er Rechtsschütze ist gibt er uns in der Verteidigung nochmal mehr Optionen. Ich hatte ihn in Regensburg kurz kennengelernt und freue mich jetzt darauf, mit ihm zusammenzuarbeiten.“

Dem schließt sich Alex Seifert an. Er besuchte privat auch eines der Leipziger Play-off-Spiele, nachdem die Saison für Rostock beendet war. Und offensichtlich fand er Gefallen. „Ich freue mich sehr, dass ich nächste Saison für Leipzig spielen darf“, so der 23-jährige. „Die Art und Weise, wie hier in den letzten Jahren Erfolge eingefahren wurden, ist beeindruckend. Ich werde alles dafür geben, dass es so positiv weitergeht und wir mit Mannschaft, Verein und Fans die gemeinsamen Ziele erreichen.“

Heimspiel am Sonntag
Hannover Scorpions empfangen Preussen Berlin

​Zum letzten Mal in dieser Saison empfangen die Hannover Scorpions am Sonntag um 19 Uhr das Oberliga-Team aus der Bundeshauptstadt, den ECC Preussen Berlin, in Melle...

Topscorer erleidet Schulterverletzung
Saison-Aus für Michal Velecky bei den Icefighters Leipzig

​Eine Hiobsbotschaft für die derzeit sowieso schon gebeutelten Icefighters Leipzig: Für Stürmer Michal Velecky ist die Saison 2018/19 frühzeitig beendet. ...

Intensiv in Planungen eingebunden
Danny Albrecht bleibt Cheftrainer des Herner EV

​Danny Albrecht wird auch in der nächsten Saison der Cheftrainer des Herner EV sein. „Wir haben auch in schwierigen Phasen dieser Saison klar zum Ausdruck gebracht, ...

4:1 gegen Essen: Zwölfter Sieg in Folge
Hannover Indians weiterhin erfolgreich auf dem Kriegspfad

​In einem spannenden, stellenweise hochdramatischem Spiel blieben die Hannover Indians auf der Erfolgsspur. Sie gewannen am 43. Spieltag der Oberliga Nord mit 4:1 (1...

Leipzig lässt sich von Halle düpieren
Hannover Indians besiegen Essen im Spitzenspiel mit 4:1

​Der seit vier Wochen andauernde Kraftakt der Hannover Indians mit nunmehr zwölf Siegen in Folge hat Platz zwei in der Oberliga Nord erbracht. Der spielfreie Nachbar...

10:2-Erfolg gegen die Preussen
Füchse in der Spur: Erst Derbysieg, nun zweistellig gegen Berlin

​Derbysieg am Westbahnhof – und dann noch ein zweistelliger Heimerfolg oben drauf. Der Einstand von Trainer Dirk Schmitz als Chefcoach des Oberligisten EV Duisburg –...

Oberliga Spielplan Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!