AEC zieht sich in Regionalliga zurückAdendorfer EC

AEC zieht sich in Regionalliga zurückAEC zieht sich in Regionalliga zurück
Lesedauer: ca. 1 Minute

Viele Stunden saßen die Verantwortlichen mit dem Trainergespann Dieter Kinzel / Falko Kucharek zusammen, um die Planung für eine neue Oberligasaison zu machen, das Ergebnis war dabei ernüchternd. „Um eine einigermaßen konkurrenzfähige Mannschaft ins Rennen  schicken zu können, bräuchten wir Mehreinnahmen im mittleren fünfstelligen Bereich“, so der sportliche Leiter und Geschäftsführer der für den Spielbetrieb der 1. Herren zuständigen Unternehmensgesellschaft, Finn Sonntag. Trotz eines derzeit großen Teams an Mitarbeitern, die sich für den Adendorfer EC an der Sponsorenakquise beteiligen, ein unmögliches Unterfangen. Ungefähr sieben neue Spieler müssten die Heidschnucken für eine kommende Oberligasaison verpflichten. Mit den dazugehörigen Wohnungen, Aufwandsentschädigungen und Wechselgebühren des Deutschen Eishockey-Bundes (1000 Euro pro Spieler) ist dies für das kleine Adendorf nicht zu stemmen. Hinzu kommen die seit Jahren bestehenden Altlasten, welche zwar in den letzten Wochen reduziert werden konnten, die dem AEC aber das Leben wie schon in der vergangenen Saison schwer machen würden. „Wir möchten in Adendorf solides und finanzierbares Eishockey anbieten und das auch noch in den nächsten Jahren. Eine weitere Oberligasaison wäre Selbstmord“, so Sonntag.

In den vergangenen Tagen wurden Spieler, Verbände und die anderen Oberligateams über den Adendorfer Schritt informiert.

Wie auch schon bei vielen anderen Eishockeyteams in den letzten Jahren heißt das Motto für die kommende Saison nun auch in Adendorf „alles auf Anfang“. Ziel der Heidschnucken ist es, nun neben einer sportlich erfolgreichen Saison in der Regionalliga sich wirtschaftlich gesund aufzustellen, um in naher Zukunft, wenn machbar bereits nach einem Jahr, wieder den Schritt Oberliga angehen zu können.

Finn Sonntag appelliert hierbei an die Wirtschaft und die Fans diesen Weg mit zu unterstützen: „Viele Sponsoren und Spieler aus der vergangenen Saison haben in ersten Gesprächen bereits signalisiert sich am Neuaufbau in der Regionalliga zu beteiligen und sehen auch dies als große Chance für die Zukunft.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...

Acht Spieler und der Trainer gehen
Abgangswelle bei den Hannover Indians

​Nach dem Saisonende im Viertelfinale der deutschen Oberliga-Play-Offs gaben die Hannover Indians bekannt, dass acht Spieler sowie Trainer Todd Warriner den norddeut...

Gesundheitliche Gründe – mehrere Personen übernehmen die Aufgaben
Herner EV: Jürgen Schubert muss sich zurückziehen

​Jürgen Schubert muss sich für unbestimmte Zeit aus gesundheitlichen Gründen aus dem operativen Geschäft rund um den Herner EV zurückziehen. Dies gab der Geschäftsfü...

Oberliga Nord Hauptrunde