AEC will am Sonntag gegen die Crocodiles nachlegen

AEC will am Sonntag gegen die Crocodiles nachlegenAEC will am Sonntag gegen die Crocodiles nachlegen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zunächst geht am Samstag um 20 Uhr zum Auswärtsspiel in die Wedemark, bevor am Sonntag um 19 Uhr daheim das dritte Duell gegen die Krokodile aus Farmsen auf dem Programm steht. Die Heidschnucken müssen beide Partien unbedingt gewinnen, um den Kontakt zu den Spitzenplätzen zu halten. Nach der überraschenden Niederlage des bisherigen souveränen und ungeschlagenen Spitzenreiters aus Timmendorf – ausgerechnet bei den dezimierten Weserstars aus Bremen - könnte die Liga wieder richtig spannend werden. Damit auch der AEC weiter mit dabei ist, muss er seinerseits die Pflichtaufgaben ohne Punktverlust erledigen. Adendorfs sportlicher Leiter Finn Sonntag fordert denn auch eine sechs Punkte-Woche. „Wir dürfen uns jetzt keine Ausrutscher erlauben“, sagt Sonntag.

Am Sonntag um 19 Uhr  kommt es also zum dritten Aufeinandertreffen der Heidschnucken mit den Krokodilen aus Farmsen. Auch wenn die Hamburger sich bislang besser schlagen, als erwartet, konnte der AEC die beiden ersten beiden Partien deutlich für sich entscheiden. Die Hamburger werden sich allerdings in Adendorf sicher leichter tun als daheim, da von ihnen niemand erwarten wird, dass sie Adendorf das Spiel machen. Zudem haben die Farmsener bisher eine gute Moral und großes Engagement gezeigt und konnten so für die eine oder andere Überraschung sorgen. In Adendorf wird der Gegner sicher noch tiefer stehen und ausschließlich auf Konter lauern. Hier war der AEC in der letzten Zeit immer wieder mal unaufmerksam. Es wird also darauf ankommen, zunächst die Defensive nicht zu vernachlässigen und trotzdem den Gegner unter Druck zu setzen. Es könnte also durchaus ein Geduldsspiel werden am Sonntag. Zunächst jedoch gilt alle Aufmerksamkeit dem Auswärtsspiel am Samstag in der Wedemark. Hier kassierten die Heidschnucken letzte Saison eine schmerzliche Pleite im Endspurt der Saison. Am Samstag um 20 Uhr gibt es nun die Gelegenheit, diese Scharte auszuwetzen und wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Förderlizenzen werden noch vereinbart
Hannover Scorpions und Grizzlys Wolfsburg verlängern Kooperation

​Die Hannover Scorpions haben die Kooperation mit dem DEL-Team und Eishockeynachbarn Grizzlys Wolfsburg verlängert. In diesem Zuge werden einige Spieler mit einer Fö...

Sturmtalent für die Ice Dragons
Nicklas Müller wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison....

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

AufstiegsplayOffs zur DEL2