AEC widerspricht Schilderungen der Wedemark Scorpions

AEC widerspricht Schilderungen der Wedemark ScorpionsAEC widerspricht Schilderungen der Wedemark Scorpions
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Auf Grund einer an Verleumdung grenzenden Pressemitteilung der EC Wedemark Scorpions gegen Adendorfs Spieler Torsten Heideck vom 12. März 2012, ist der Adendorfer EC gezwungen diese mit einer Gegendarstellung richtig zu stellen.

Hierzu sieht es der Adendorfer EC fast als ausreichend an, die Zusatzmeldung, welche von Wedemark mit unterschrieben wurde, zu zitieren:

„In der 57. Spielminute vollzog der oben genannte Spieler (David Jasieniak, EC Wedemark Scorpions) einen Stockstich gegen den Adendorfer Spieler Heideck, Torsten (Nr.24). Im Laufe der anschließenden verbalen Auseinandersetzung schlug d.o.g. Spieler dem Adendorfer ansatzlos ins Gesicht. Daraufhin fiel der Adendorfer Spieler auf das Eis. Während er reglos auf dem Bauch lag, schlug der o.g. Spieler nochmals heftig gegen den Hinterkopf des Adendorfer Spielers, so dass dieser mit dem Gesicht auf das Eis aufschlug. Der Adendorfer Spieler Heideck trug eine offensichtliche Verletzung im Mundbereich davon. Der o.g. Spieler erhielt darauf hin gemäß Regel 358 eine 5 Minuten plus SPD wegen des ausgeführten Stockstichs, zusätzlich erhielt er gemäß Regel 528 eine Matchstrafe für Faustschläge, bei denen er die Verletzung seines Gegenspielers billigend in Kauf nahm.“

Es kann im Gegensatz zum Wedemarker Pressebericht also keine Rede davon sein, das Torsten Heideck nur wegen eines Stockstichs im nachhinein Anzeige erstattet hat, wie die Wedemark Scorpions es behaupten. Zitat: „Wenn jeder Eishockeyspieler jedesmal, wenn er einen Zahn verliert oder sich sonstige Verletzungen vom Gegner zuzieht, eine Strafanzeige stellen würde, hätte die Polizei viel zu tun.“

„Ich habe noch nie einen Spieler angezeigt, da Verletzungen zu diesem Sport dazu gehören, wenn sie aus dem Spiel heraus und ohne Absicht entstehen. Aber dieses war ein Foul, wo er die Verletzung mutwillig in Kauf genommen hat! Ich spiele ohne Zahnschutz, da es meine Atmung beeinträchtigt und selbst mit Zahnschutz wäre die Verletzung noch größer ausgefallen“, so Torsten Heideck zu den Wedemarker Vorwürfen. Bei Torsten Heideck sind alle Zähne im oberen vorderen Mundbereich stark gelockert, was nun operativ behandelt werden muss.

Des Weiteren möchte der Adendorfer EC erwähnen, dass jeder seiner Spieler über die Berufsgenossenschaft versichert und ordentlich angemeldet ist. Die Wedemarker Berichterstattung, die dieses dementiert, entspricht somit nicht der Wahrheit.

Zu den Vorwürfen der EC Wedemark Scorpions, die behaupten der AEC nahm nach dem 1:2-Anschlusstreffer nur eine Auszeit, da „es fast so schien als hätte der AEC-Coach Angst vor einer Blamage gehabt“, bleibt nur zu sagen, dass Adendorf im Gegensatz zu seinem Gegner einen lizenzierten A- Lizenz Trainer hat, der die Grundlagen einer taktischen Ausrichtung versteht und diese durch die erfolgte Reihenumstellung Wirkung zeigte. (Ende der Pressemitteilung)


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Rostock und Leipzig ausgeschieden
Herne und Erfurt erreichen Achtelfinale per Sweep

​Die Pre-Play-offs brachten in der Oberliga Nord genau den richtigen Vorgeschmack auf die Play-offs....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Oberliga Nord Hauptrunde