AEC vor Einzug ins Finale

AEC vor Einzug ins FinaleAEC vor Einzug ins Finale
Lesedauer: ca. 1 Minute

Adendorf zeigte von Anfang an wer der Herr im Haus ist. Nach knapp drei Spielminuten führten druckvoll agierende Adendorfer durch Tore von Böttger und Nikitin bereits mit 2:0. Bremen kam selten zu ihrem bekannten schnellen Angriffsspiel und wenn doch war AEC Goalie Varian Kirst mit Glanzparaden zu Stelle.

Im zweiten Abschnitt erhöhten Phil Hungerecker, Peter Hofmann und wiederum Roman Nikitin auf 5:0 und ließen keinen Zweifel mehr an einem deutlichen Sieg des Adendorfer EC. „Finale oho“, schallte es zu dem Zeitpunkt bereits von den Rängen.

Einziger Wermutstropfen in dieser ansehnlichen Halbfinal-Partie mit Play-off Charakter war eine aus AEC-Sicht unberechtigte Spieldauerstrafe gegen Matthias Hofmann, der in der 18. Spielminute wegen eines angeblichen Stockstichs vorzeitig duschen gehen durften und somit beim Rückspiel am Sonntag gesperrt ist.

Sollten die Heidschnucken ihren Vorsprung am Sonntag in Bremen verteidigen können, würde das Team von Andreas Bentenrieder am kommenden Freitag zum Finalhinspiel bei den Hannover Braves antreten und das Rückspiel am Sonntag, 1. April, um 17 Uhr im Adendorfer Walter-Maack-Eisstadion zusammen mit einer Saisonabschlussfeier austragen.

Die Hannover Braves sind am Freitag kampflos ins Finale eingezogen, nachdem die Harzer Wölfe Braunlage wegen finanzieller Probleme nicht mehr angetreten sind und die Saison vorzeitig beenden mussten.

Tore: 1:0 Böttger (Ozollapa, P. Hofmann), 2:0 Nikitin (Czernohous), 3:0 Hungerecker (Ozollapa, Heideck), 4:0 P. Hofmann (Böttger, Friedberger), 5:0 Nikitin (Böttger, Friedberger), 6:0 Garbe (Nikitin, Czernohous), 6:1 I. Schön (Alander, Meinhardt), 6:2 Priem, 7:2 Nikitin, 7:3 I. Schön (Meinhardt), 8:3 Ozollapa (Böttger), 9:3 Böttger (Nikitin, Heideck). Strafen: Adendorf 12 + 10 (Schneider) + 5 + Spieldauer (M.Hofmann), Bremen 10. Zuschauer: 428.

Gute Entwicklung
Maurice Becker bleibt bei den Rostock Piranhas

​Maurice Becker bleibt auch in der kommenden Saison ein Spieler der Rostock Piranhas. ...

Kanadier kommt aus Kiruna
Cheyne Matheson wechselt zur EG Diez-Limburg

​Die Rockets haben den nächsten Wunschspieler unter Vertrag genommen: Der Kanadier Cheyne Matheson besetzt die zweite Importstelle beim Oberliga-Neulings EG Diez-Lim...

Zweitspielrecht für Iserlohn
Tobias Schmitz bleibt mit Förderlizenz beim Herner EV

​Tobias Schmitz wird auch in der kommenden Saison für den Herner EV auf das Eis gehen. Der Verteidiger wird vom DEL-Kooperationspartner Iserlohn Roosters wieder mit ...

Wechsel aus Krefeld zu den Ice Dragons
Matyas Kovacs zurück beim Herforder EV

​Der Herforder EV freut sich über die Rückkehr von Matyas Kovacs für die kommende Oberliga-Saison. ...

Stürmer kommt aus Duisburg
Max Schaludek wechselt zu den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben Stürmer Max Schaludek verpflichtet und mit einem Vertrag bis 2021 ausgestattet. Der 26-Jährige wechselt von den Füchsen Duisburg an die...

Herforder Junge verlängert beim HEV
Jan-Niklas Linnenbrügger stürmt auch in Oberliga für Ice Dragons

​Wenn man sich die Statistik von Jan-Niklas Linnenbrügger anschaut, wird schnell klar, dass es sich bei ihm um eine Herforder Institution handelt. Seit dem Jahr 2000...

Beide Oberligisten wollen sich wehren
DEB verweigert Hannover Indians und Icefighters Leipzig die Lizenz

​Verliert die Oberliga Nord nach den freiwilligen Rückzügen des EV Duisburg und der Moskitos Essen zwei weitere Vereine? Der Deutsche Eishockey-Bund hat sowohl den I...

Zweitspielrecht vom EC Bad Nauheim
Leon Köhler erhält eine Förderlizenz für den Herner EV

​Ein weiteres junges Talent erhält eine Förderlizenz für den Herner EV. Der 19-Jährige Stürmer Leon Köhler wird vom Herner DEL2-Kooperationspartner EC Bad Nauheim mi...