AEC möchte die Sommerpause mit Finaleinzug verschieben

Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim Gegner Weser Stars kann man durchaus von einem Lieblingsgegner sprechen. Alle bisherigen Aufeinandertreffen in der Hauptrunde konnte Adendorf für sich entscheiden. Jedoch waren die Spiele alles andere als Selbstläufer und so müssen die Heidschnucken auf der Hut sein um vor dem Rückspiel am Sonntag (17.30 Uhr) in Bremen nicht ins Hintertreffen zu geraten. „Es sind Play-offs, da gelten andere Gesetze als im Ligenspielbetrieb“, so Sonntag mahnend. Allein Bremens finnischer „Wirbelwind“ Jari Voutilainen gilt es im Auge zu behalten. Der nordische Topscorer kam in der Saison aus Schwedens zweiter Liga an die Weser und erzielte in bisher 21 Spielen beeindruckende 27 Tore und 23 Vorlagen. Doch Voutilainen alleine macht noch keine Weser Stars. Mit dem zweitliga-erfahrenen Brüderpaar Paul und Igor Schön sowie dem ehemaligen Adendorfer Stürmer Marc Meinhardt besitzen die Bremer einen überaus gefährlichen Angriff der zudem durch den zweiten finnischen Importspieler im Team, Jani Alander, Unterstützung aus der soliden Verteidigung bekommt.

Der Adendorfer EC kann am Freitag wieder seinen zuletzt gesperrten lettischen Topscorer Roman Nikitin zurückgreifen, auch der zuletzt verhinderte Routinier Peter Hofmann ist wieder an Bord. Zu der Liste mit verletzten Spielern gesellt sich dafür Stürmer Dennis Szygula, der sich am Sonntag in Braunlage nach einem schweren Foul eine Gehirnerschütterung zuzog und dieses Wochenende pausieren muss.

Zum Rückspiel am Sonntag in Bremen setzen die Adendorfer Fans einen Fanbus ein. Infos hierzu gibt auf der Homepage des Adendorfer EC (www.adendorfer-ec.com).

Um Wartezeiten an der Abendkasse zu vermeiden, wird empfohlen, den Vorverkauf bei der LZ- Veranstaltungskasse in Lüneburg oder dem Walter-Maack-Eisstadion in Adendorf zu nutzen.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Vierter Neuzugang
Dominik Scharfenort wechselt zum Herforder EV

​Verteidiger folgt dem Coach – der Herforder EV präsentiert mit Dominik Scharfenort den vierten Neuzugang für die kommende Saison. Der 34-jährige Verteidiger folgt d...

Trotz Verletzungen im Dienst der Mannschaft
Robert Peleikis bleibt beim Herner EV

​Der Herner EV und Robert Peleikis gehen gemeinsam in die Saison 2022/23. Die abgelaufene Spielzeit war für den Verteidiger nicht einfach. Trotz einer gebrochenen Ha...

Rekordhalter im Verein
Kapitän Florian Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Pünktlich zu seinem 38. Geburtstag haben die Icefighters Leipzig die Vertragsverlängerung mit Kapitän Florian Eichelkraut bekanntgegeben. ...

Sebastian Wieber kommt aus Iserlohn
Hammer Eisbären komplettieren Torhüter-Dou

​Der aus Rosenheim stammende 19-jährige Sebastian Wieber wird in der kommenden Saison 2022/23 den Hammer Eisbären als weiterer Goalie zur Verfügung stehen. ...

Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Stürmer von Beginn an im Kader
Jan-Niklas Linnenbrügger bleibt bei den Herfoder Ice Dragons

​Zurück aus dem Standby-Modus – der Herforder EV und Jan-Niklas Linnenbrügger gehen gemeinsam und von Beginn an die kommende Oberligasaison an. ...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2