AEC „gewinnt“ 6:6 in Bremen

AEC „gewinnt“ 6:6 in BremenAEC „gewinnt“ 6:6 in Bremen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die 300 Zuschauer, darunter ca. 50 AEC-Fans, sahen ein abwechslungsreiches Eishockeyspiel mit vielen schönen Toren und zwei sehr offensiv agierenden Teams. Den besseren Beginn erwischten dabei die Adendorfer, die durch Phil Hungerecker und Eriks Ozollapa mit 2:0 in Führung gingen. Die Gastgeber konnten aber mit einem Doppelschlag noch vor der ersten Pause wieder ausgleichen.

Im zweiten Spielabschnitt war das Tor der Bremer dann wie vernagelt. Adendorf war zwar drückend überlegen und spielte sich einige schöne Torchancen heraus, aber den Treffer erzielten die immer wieder gefährlich konternden Bremer. Dass Ozollapa kurz vor Ende des Drittels mit einem Penalty am gut aufgelegten Andreas Gläser im Tor der Weser Stars scheiterte, passte perfekt ins Bild.

Kurz nach Beginn des Schlussabschnitts gingen die Gastgeber gegen den defensiv nun viel zu sorglos agierenden AEC dann sogar mit 4:2 in Führung. Hinzu kamen einige überflüssige Strafen und eine Spieldauer gegen Torsten Heideck, bevor die Adendorfer sich wieder aufs Eishockeyspielen besannen. Roman Nikitin erzielte in dieser Phase den wichtigen Anschlusstreffer zum 3:4, den die Bremer jedoch sofort wieder kontern konnten. Auch auf den erneuten Anschluss durch das erste Saisontor von Leon Arved Zawadzki folgte erneut eine Zwei-Tore-Führung der Gastgeber. Ein sehenswerter Unterzahltreffer durch Denny Böttger und schließlich das umjubelte sechste AEC-Tor durch Marlon Czernohous stellten aber schließlich das verdiente Unentschieden sicher.

„Wir haben lange gebraucht, um heute ins Spiel zu finden, aber die Mannschaft hat Moral gezeigt und gekämpft“, so Coach Andreas Bentenrieder nach dem Spiel. Gegen die Braves müsse man sich sicher steigern, aber das sei ein anderes Spiel und die Mannschaft wisse, um was geht. „Finale ist Finale, da musst du keinen motivieren. Wir werden uns zerreißen, um unser Ziel, den DEB-Pokal zu erreichen“ schaute er schon nach vorne zum Saisonfinale. Die AEC-Fans, unter ihnen auch einige verletzte Spieler, feierten das Unentschieden in Bremen lautstark.

Tore: 0:1 Hungerecker (Ozollapa, Kratz), 0:2 Ozollapa (Böttger, Schneider), 1:2 Wellmann (P. Schön), 2:2 Meinhardt (Priem, Maier), 3:2 Lorengel (I. Schön, P. Schön), 4:2 I. Schön (Priem), 4:3 Nikitin (Schneider, Böttger), 5:3 I. Schön (P. Schön, Wellmann), 5:4 Zawadzki (Böttger, Ozollapa), 6:4 Meinhardt (P. Schön), 6:5 Böttger (Nikitin), 6:6 Czernohous (Ozollapa). Strafen: Bremen 16, Adendorf 20 + 5 + Spieldauer (Heideck). Zuschauer: 293.

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Auswärts bei den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons läuten Endspurt ein

​15 Spiele in 37 Tagen – der Herforder EV läutet an diesem Wochenende den Endspurt der Hauptrunde in der Oberliga Nord ein. Im Zwei- bis Dreitagesrhythmus geht es bi...

Alle drei Dienstagsspiele gehen an die Gäste
Crocodiles Hamburg schocken Hannover Indians am Pferdeturm

​Die ersten drei der fünf Nachholspiele in dieser Woche gingen durchweg an die Gäste. Die größte Überraschung brachten dabei die Crocodiles Hamburg zustande, die nac...

Das Lazarett ist angewachsen
Vorzeitiges Saisonaus für vier Spieler der Icefighters Leipzig

​Die EXA Icefighters Leipzig geben einen Zwischenstand aus dem Lazarett. Nachdem das Saisonende von Ryan Warttig bereits zu Beginn des neuen Jahres bekannt gegeben w...

Indians nähern sich Halle – Erfurt überholt Leipzig
Tilburg Trappers jetzt alleiniger Scorpions-Verfolger

​Auch wenn die Hannover Scorpions in der Oberliga Nord aus Pandemiegründen erneut aussetzen mussten, eines ist für sie jetzt gewiss. Aus dem Verfolgerzweikampf haben...

Erfurt verpasst Chance, Leipzig einzuholen
Hannover Indians festigen mit klarem Erfolg Rang vier

​Der Tabellenführer der Oberliga Nord aus Mellendorf musste aus pandemischen Gründen auf das Duell mit Halle verzichten und zur Kenntnis nehmen, dass die Tilburg Tra...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld