AEC gegen Bremen weiter mit weißer Weste

AEC gegen Bremen weiter mit weißer WesteAEC gegen Bremen weiter mit weißer Weste
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Bremer, die zuletzt durch gute Ergebnisse sehr nah an den AEC rangerückt waren, schielten bereits auf Platz fünf in der Tabelle, müssen diese Ambitionen nun aber erstmal wieder zurückstellen.

Trotz einiger Ausfälle und gesundheitlich angeschlagener Spieler, erkämpften sich die Heidschnucken kleinere Vorteile im Spiel - auch wenn es erst einmal die Weser Stars waren, die durch einen zugesprochenen Penalty bereits in der zweiten Minute mit 1:0 in Führung gingen. Adendorf Antwort kam mit dem 1:1 durch Matthias Hofmann jedoch nur 16 Sekunden später und als Dennis Szygula das zweite Tor für den AEC erzielte, waren die Hoffnungen auf drei Punkte an der Weser bei den ca. 30 mitgereisten Fans groß.

Im zweiten Abschnitt kamen die Weser Stars wieder zurück ins Spiel und glichen bis zur nächsten Pause zum zwischenzeitlichen 3:3 aus.

Auch im letzten Drittel waren es erst einmal die Weser Stars, die jubeln konnten. Der stark aufspielende Finne Jari Voutilainen erzielte die 4:3 Führung für die Hausherren. Der AEC rappelte sich nun noch einmal auf und konnte in der 52. Spielminute nicht nur ausgleichen, sondern durch Eriks Ozollapa nur vier Minuten vor Spielende mit 5:4 in Führung gehen. Das sechste Adendorfer Tor kurz vor Spielende war dann die Entscheidung zu Gunsten der Heidschnucken, die somit weiterhin eine weiße Weste gegen die Weser Stars behalten.

Tore: 1:0 I. Schön (Penalty), 1:1 M. Hofmann ( Eshun, Kratz), 1:2 Szygula (Czernohous, Haskins), 2:2 Voutilainen (P. Schön, I. Schön), 2:3 Nikitin (Ozollapa, Böttger), 3:3 Priem, 4:3 Voutilainen (P. Schön, Alander), 4:4 Szygula (Heideck, Böttger), 4:5 Ozollapa (Nikitin, Heideck), 4:6 Haskins (Czernohous, Friedberger). Strafen: Bremen 6, Adendorf 6. Zuschauer: 394.

Mellendorfer Kader wächst
Patrick Schmid und Ralf Rinke bleiben bei den Hannover Scorpions

​Nach der Besetzung der beiden Torhüterpositionen und dem Verteidigerduo Reiss und Peleikis wurden jetzt auch die Verträge mit Patrick Schmid und Ralf Rinke für die ...

Verteidiger bleibt zwei weitere Jahre
Crocodiles Hamburg verlängern mit Tom Kübler

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Tom Kübler um zwei Spielzeiten verlängert. Der Verteidiger läuft seit 2018 im Dress der Krokodile auf. ...

Förderlizenz der Iserlohn Roosters
Torhüter Jonas Neffin kommt zum Herner EV

​Der Herner EV hat eine weitere wichtige Position in seinem Oberliga-Kader für die Saison 2020/21 vergeben. Das Torhüter-Talent Jonas Neffin kommt mit einer Förderli...

Routinier macht weiter
Thomas Richter läuft weiterhin für die Moskitos Essen auf

​Der nächste Spieler aus dem Kader der Vorsaison wird auch in der kommenden Saison für die Wohnbau Moskitos Essen auflaufen. So hat Thomas Richter seinen Vertrag ver...

Zwei Vertragsverlängerungen
Andy Reiss und Robert Peleikis bleiben bei den Hannover Scorpions

​Die Hannover Scorpions melden zwei Vertragsverlängerungen für die kommende Oberliga-Saison. Andy Reiss und Robert Peleikis spielen auch weiterhin für die Mellendorf...

Zwei weitere Jahre
Hannes Albrecht bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Diese Nachricht kommt nicht unerwartet, aber sie dürfte trotzdem für viele glückliche Gesichter bei den Fans der EXA Icefighters Leipzig sorgen. Mit Hannes Albrecht...

Verteidiger verlängert seinen Vertrag um ein Jahr
Verteidiger Rene Behrens bleibt am Gysenberg

Der Herner EV hat den Vertrag mit Rene Behrens um ein weiteres Jahr verlängert. Der Verteidiger kam zur vergangenen Saison aus dem Nachwuchs der Iserlohn Roosters an...

Partnerschaften gehen weiter
Herner EV verlängert Kooperationen mit Iserlohn Roosters und EC Bad Nauheim

​Der Oberligist Herner EV wird auch weiterhin mit den Iserlohn Roosters aus der DEL und dem EC Bad Nauheim aus der DEL2 zusammen arbeiten. ...