AEC erwartet Leipzig zum PokalfightAdendorfer EC

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am kommenden Wochenende können sich die Adendorfer Kufencracks kurzfristig vom Ligenspielbetrieb „erholen“ und bei zwei Pokalspielen im Nord-Ost-Pokal sich auf den Vergleich mit zwei Teams freuen, die man nicht ganz so oft zu sehen bekommt. Am Freitag um 20 Uhr gastieren die Leipzig Icefighters in Adendorf und am Sonntag darf der AEC beim Ost-Serienmeister MEC Halle 04 antreten (18 Uhr).

Gerade an Leipzig haben die AEC-Fans nicht ganz so schöne Erinnerungen. Beim letzten Aufeinandertreffen im Pokal im Jahr 2009 kassierte Adendorf eine böse 1:16-Klatsche und war dem Ostvertreter dabei auch spielerisch deutlich unterlegen. Besser soll es nun am Freitag werden, auch wenn die Icefighters klarer Favorit in dieser Partie sind. Spieler wie Florian Eichelkraut, Jiri Mikesz sowie die Brüder Jens und Lars Müller machen das Team aus Sachsen zu einem echten Starensemble. Auf den Ausländerpositionen setzt Leipzig auf die tschechische Karte. Mit Tomas Vrba und Petr Hrach stehen zwei weitere Eishockeykünstler im Team von Trainer Manfred Wolf. Die Icefighters reisen auf jeden Fall mit breiter Brust nach Adendorf. Nach mäßigem Saisonstart in die Saison der Oberliga Ost konnte man am letzten Sonntag auf heimischen Eis im sächsischen Taucha ihr großes Derby, vor knapp 1500 Zuschauern, mit 5:1 gegen den ewigen Rivalen aus Halle gewinnen.

Der Adendorfer EC, der ohne den aus dem Erfurt Pokalspiel gesperrten Michael Kratz antreten muss, geht als klaren Außenseiter in diese Partie und hofft trotzdem seinen Fans eine spannende und erfolgreiche Partie zeigen zu können. „Wir haben für den Pokal gemeldet um unseren Fans auch andere attraktive Teams zeigen zu können. Die personell stark aufgestellten Ost-Teams sind echte Leckerbissen für Eishockeyfreunde“, so Adendorf sportlicher Leiter Finn Sonntag, der scherzhaft noch anfügt: „Allein schon eine Reihe von Leipzig würde wahrscheinlich schon unserer gesamten Saisonetat sprengen.“ Trotz aller und gerade auch wegen der Stärke des Gegners hofft der AEC auf großes Interesse der Fans an diesen Pokalspielen. AEC-Coach Andreas Bentenrieder verspricht jedenfalls „einen tollen Pokalfight“ in dem sein Team, trotz einiger Tests für den Ligenspielbetrieb, alles geben wird. So ist davon unter anderem auszugehen, dass auch Christian Stanik wieder Eiszeit im Tor bekommt. „Auch wenn wir den Pokalwettbewerb ernst nehmen, so hat das Ziel in die Meisterrunde der Liga zu kommen natürlich Priorität“, so Bentenrieder – und da sieht es mit der aktuellen Tabellenführung zurzeit ja sehr gut aus.

Weiterhin können Sportfans am Freitagabend an der Abendkasse das Ticket für “Lüneburg meets Sports“ erwerben. Für nur 12 Euro (ermäßigt 9 Euro) können mit dem Ticket am 16./17./18. November drei Top-Sportveranstaltungen (Eishockey, Volleyball und Handball) besucht werden.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

Kanadier kommt aus 2. französischer Liga
Vier Neue für die Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas haben auf dem vereinseigenen Sommerfest am Samstagnachmittag vor mehreren Hundert Fans die ersten Neuverpflichtungen vorgestellt. ...

Pascal Pinsack kommt aus Schwenningen
19-jähriges Talent wechselt zu den Hammer Eisbären

​Der erst 19-jährige Pascal Pinsack wechselt aus der U20-Mannschaft des Schwenninger ERC zu den Hammer Eisbären an den Maxipark. ...

Youngster kommt aus Düsseldorf
Herner EV verpflichtet Niklas Hane

​Niklas Hane wird in der kommenden Spielzeit für den Herner EV auf dem Eis stehen. Der junge Verteidiger war in der letzten Saison für die Düsseldorfer EG in der DNL...

Dritter Kontingentspieler verlängert
Michal Spacek bleibt bei den Hammer Eisbären

​Michal Spacek bleibt zwei weitere Jahre und geht somit seine sechste Saison in Folge im Trikot der Hammer Eisbären. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2