AEC auch auswärts weiter auf Erfolgskurs

AEC auch auswärts weiter auf ErfolgskursAEC auch auswärts weiter auf Erfolgskurs
Lesedauer: ca. 1 Minute

Adendorf ging druckvoll in die Partie und konnte bereits nach fünf Minuten eine Zwei-Tore-Führung hinlegen. Trotz der Ausfälle mehrerer Spieler, konnte der AEC dieses Spiel dominieren und geriet selten vor dem eigenen Tor in Gefahr. Einziger Wermutstropfen in einem Spiel, das Adendorf clever verwaltete, war eine unnötige, jedoch aber berechtigte Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Roman Nikitin zehn Minuten vor Ende der Partie, der seinem Team beim wichtigen Spiel um den Gruppensieg am Sonntag in Braunlage nun fehlen wird. Durch den 7:1-Erfolg über Braunlage in der vergangenen Woche könnte sich der AEC im Harz am Sonntag sogar eine Niederlage mit fünf Toren Unterschied erlauben, um die Gruppenphase als Sieger abzuschließen. Sollte Adendorf den Gruppensieg am Sonntag einfahren, würden die Heidschnucken aller Voraussicht nach im Halbfinale am kommenden Wochenende auf die Weser Stars Bremen treffen.

Tore: 0:1 Hungerecker (Nikitin, Szygula), 0:2 Szygula (Ozollapa, Böttger), 0:3 Schneider (Ozollapa, Czernohous), 1:3 Sabottka, 1:4 Garbe (Czernohous, M. Hofmann), 1:5 Hungerecker (Nikitin, Szygula), 2:5 Ahrens (Abolins, Folkert), 2:6 Ozollapa (Nikitin, Böttger), 3:6 Schlode (Feoktistovs, Abolins), 3:7 Ozollapa, 4:7 D. Bruns (T. Bruns, Schlode). Strafen: Hamburg 8, Adendorf 10 + 5 + Spieldauer (Nikitin).


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Rostock und Leipzig ausgeschieden
Herne und Erfurt erreichen Achtelfinale per Sweep

​Die Pre-Play-offs brachten in der Oberliga Nord genau den richtigen Vorgeschmack auf die Play-offs....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Oberliga Nord Hauptrunde