Adrian Matula und Anton Gluchich bleiben bei den RitternGEC Ritter Nordhorn

Adrian Matula und Anton Gluchich bleiben bei den RitternAdrian Matula und Anton Gluchich bleiben bei den Rittern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Adrian Matula (27) spielte in Nordhorn schon für die Bully-Dogs als Stürmer. Seine 1,78 Meter Körpergröße weiß er auf dem Eis geschickt einzusetzen. Zwar blieb er in den letzten zwei Spielzeiten torlos, dafür assistierte er seiner Mannschaft jedoch bei vielen Treffern. Für das Team geht er keiner Auseinandersetzung aus dem Weg und beißt sich bis zum Torraum durch. Matula ist ein echtes Nordhorner Eigengewächs.

Anton Gluchich kam zur Saison 2012/13 zu den Rittern. Vorher hat er aber bereits viel vom deutschen Eishockey-Sport gesehen: Seine Karriere begann er bei den Weserstars Bremen. Nach zwei Jahren in der Schüler-Bundesliga beim Iserlohner EC und den Eisbären Juniors Berlin spielte er weitere zwei Jahre für den Nachwuchs der Berliner Eisbären in der Deutschen Nachwuchsliga. Von dort zog es ihn zurück in die Heimat. Parallel zu seinem Engagement bei den Weserstars lief er auch für einige Spiele bei den Fischtown Pinguins in der 2. Bundesliga und im DEB-Pokal auf. Nach einem Jahr in der Oberliga mit den Weserstars wechselte er in die bayerische Landesliga. Hier trug er zuerst die Farben der Haßfurt Hawks und dann die der Höchstadt Alligators. Dann entschied er sich letztlich für den GEC – und geht seitdem in der Oberliga im Ritter-Trikot auf Punkte-Jagd. In der vergangenen Saison brachte er es in 17 Spielen auf 26 Scorerpunkte. „Anton ist ein starker Spieler mit einer sicheren Hand und einem guten Auge. Er passt hervorragend in unser Team und wir sind froh, dass er für ein weiteres Jahr bei uns bleibt“, so Pressesprecher Sebastian Lindschulte.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
4:2 gegen Weiden vor ausverkauftem Haus
Hannover Scorpions gleichen Finalserie aus

​Dramatik pur im Play-off-Finale der Oberliga. Die beiden Staffelmeister lieferten sich bis jetzt die erwartete Schlacht. Nun haben die Hannover Scorpions die Serie ...

Kantersieg vor ausverkauftem Haus
8:2! Hannover Scorpions schlagen in höchster Not zurück

​Das war eigentlich ein Meisterstück. Allerdings hatten das alle, die 2.560 Fans im ausverkauftem Weidener Stadion und die vielen Fans vor den Fernsehbildschirmen, a...

Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Oberliga Nord Hauptrunde