Adendorfer EC löst Pflichtaufgabe

Adendorfer EC löst PflichtaufgabeAdendorfer EC löst Pflichtaufgabe
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Trotz etlicher Chancen konnte der gut haltende Daniel Bethe im Tor des HSV zunächst nicht überwunden werden. Die Hamburger machten es gleich mit ihrem dritten Torschuss – noch dazu in Unterzahl – deutlich besser und gewannen so auch das erste Drittel mit 1:0. Erst das Tor von Roman Nikitin in der 25. Minute, nach sehenswerter Kombination über Marlon Czernohous und Peter Hofmann löste die Anspannung bei Fans und Spielern. Innerhalb von sechs Minuten schossen sich die Heidschnucken nun deutlich mit 4:1 in Führung. Peter Hofmann gelang dann mit toller technischer und läuferischer Eleganz knapp drei Minuten vor Ende des Drittels das schönste und vorentscheidende Tor zum 5:1 für den Adendorfer Drittligisten. Nach dem 6:1 durch seinen Bruder Matthias Hofmann kurz nach Beginn des Schlussabschnitts beschränkte sich der AEC nun weitgehend auf Ergebnisverwaltung und kontrollierte die Partie, ohne jedoch zu glänzen. Dem HSV gelang in der Konsequenz noch der Anschlusstreffer zum 2:6, aber mehr passierte in einer sehr fairen Begegnung nicht mehr.

Man merkte den Adendorfern an, dass sie nach den schmerzlichen Niederlagen auf der Suche nach ihrer herausragenden körperlichen und mentalen Form des Saisonbeginns sind. Trotz engagierter und dominanter Spielweise gab es etliche kleine Fehler in fast allen Bereichen und – bis auf das Mitteldrittel - nur selten flüssig und clever zu Ende gespielte Kombinationen. Im zweiten Spielabschnitt deutete die Mannschaft an, dass sie es nicht verlernt hat und wozu sie fähig ist. Schade, dass es der Mannschaft nicht gelang – gerade vor den vielen mitgereisten Fans – im letzten Drittel an diese Leistung anzuknüpfen. Damit stehen dennoch drei wichtige Punkte auf der Habenseite. Die Heidschnucken müssen nun darauf aufbauen, das Positive mitnehmen und gegen die Gegner aus der unteren Tabellenhälfte verlustpunktfrei Anschluss an die Spitzenplätze halten.

Eine Sechs-Punkte-Woche gegen die Wedemark Scorpions (Samstag, auswärts, 20 Uhr) und gegen die Crocodiles Hamburg (Sonntag, zuhause, 19 Uhr) ist daher Pflicht. Dass dies kein Spaziergang wird, zeigte gestern Abend übrigens die überraschende 4:5-Niederlage der bis dato ungeschlagenen Timmendorfer bei den Weser Stars Bremen. Das erste Aufeinandertreffen der beiden war vor ein paar Wochen noch mit 17:0 für Timmendorf ausgegangen. Die Liga bleibt also spannend und auch gegen die vermeintlich Kleinen ist höchste Konzentration angesagt.    

Der Adendorfer EC gibt den Abgang von Marvin Gräser bekannt. Der 19-jährige, der bei den Heidschnucken in dieser Saison als Allrounder zum Einsatz kam, verlässt den AEC auf eigenen Wunsch. Da Gräser aus der Wedemark kommt, war ein Wechsel zurück in die Heimatnähe die logische Konsequenz nach der kürzlich erfolgten Trennung von seinem Vater Uwe Gräser als Trainer des AEC.

Tore: 1:0 (15.) Feoktistovs (Bruns/4-5), 1:1 (25.) Nikitin (P. Hofmann, Czernohous), 1:2 (26.) M. Hofmann (Böttger, Buckup), 1:3 (29.) Czernohous (5-4), 1:4 (31.) Nikitin (Hofmann, Czernohous), 1:5 (47.) P. Hofmann (Schock), 1:6 (41.) M. Hofmann, 2:6 (45.) Abolins (Laudan). Strafen: Hamburg 6, Adendorf 4.

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Auswärts bei den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons läuten Endspurt ein

​15 Spiele in 37 Tagen – der Herforder EV läutet an diesem Wochenende den Endspurt der Hauptrunde in der Oberliga Nord ein. Im Zwei- bis Dreitagesrhythmus geht es bi...

Alle drei Dienstagsspiele gehen an die Gäste
Crocodiles Hamburg schocken Hannover Indians am Pferdeturm

​Die ersten drei der fünf Nachholspiele in dieser Woche gingen durchweg an die Gäste. Die größte Überraschung brachten dabei die Crocodiles Hamburg zustande, die nac...

Das Lazarett ist angewachsen
Vorzeitiges Saisonaus für vier Spieler der Icefighters Leipzig

​Die EXA Icefighters Leipzig geben einen Zwischenstand aus dem Lazarett. Nachdem das Saisonende von Ryan Warttig bereits zu Beginn des neuen Jahres bekannt gegeben w...

Indians nähern sich Halle – Erfurt überholt Leipzig
Tilburg Trappers jetzt alleiniger Scorpions-Verfolger

​Auch wenn die Hannover Scorpions in der Oberliga Nord aus Pandemiegründen erneut aussetzen mussten, eines ist für sie jetzt gewiss. Aus dem Verfolgerzweikampf haben...

Erfurt verpasst Chance, Leipzig einzuholen
Hannover Indians festigen mit klarem Erfolg Rang vier

​Der Tabellenführer der Oberliga Nord aus Mellendorf musste aus pandemischen Gründen auf das Duell mit Halle verzichten und zur Kenntnis nehmen, dass die Tilburg Tra...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld