Abstiegskampf in CharlottenburgPreussen treffen auf Timmendorf

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das verspricht am Sonntag ein heißer Tanz zu werden, wenn sich um 16 Uhr der ECC Preussen Berlin und der EHC Timmendorfer Strand in der Eissporthalle Charlottenburg gegenüberstehen.

Erklärtes Saisonziel beider Vereine ist der vorzeitige Klassenerhalt in der Oberliga Nord nach Abschluss der Hauptrunde. Hierfür muss unbedingt Platz 13 in der Tabelle erreicht werden. Aktuell hüten die Schleswig-Holsteiner diesen Platz wie ihren Augapfel. Komfortable sieben Punkte Vorsprung auf die Charlottenburger sind schon eine Hausnummer, die das Team von Trainer Marco Rentzsch erst mal knacken muss. Deshalb müssen die drei Punkte unbedingt in Berlin bleiben, sonst riecht alles nach einer „Saison-Verlängerung“.

Ob der litauische Nationalspieler Donatas Kumeliauskas auf Seiten der Berliner mit von der Partie ist, entscheidet sich womöglich erst unmittelbar vor Spielbeginn.

Am Regiepult wird es eine personelle Veränderung geben. Andreas Hübner steht im Januar nicht zur Verfügung. Durchs Programm führt Dirk Franke, seines Zeichen Stadionsprecher bei FASS Berlin. „Der ECC Preussen bedankt sich beim Stadtrivalen für die unkomplizierte Nachbarschaftshilfe“, erklärt der Verein in seiner Mitteilung.  


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

Kanadier kommt aus 2. französischer Liga
Vier Neue für die Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas haben auf dem vereinseigenen Sommerfest am Samstagnachmittag vor mehreren Hundert Fans die ersten Neuverpflichtungen vorgestellt. ...

Pascal Pinsack kommt aus Schwenningen
19-jähriges Talent wechselt zu den Hammer Eisbären

​Der erst 19-jährige Pascal Pinsack wechselt aus der U20-Mannschaft des Schwenninger ERC zu den Hammer Eisbären an den Maxipark. ...

Youngster kommt aus Düsseldorf
Herner EV verpflichtet Niklas Hane

​Niklas Hane wird in der kommenden Spielzeit für den Herner EV auf dem Eis stehen. Der junge Verteidiger war in der letzten Saison für die Düsseldorfer EG in der DNL...

Dritter Kontingentspieler verlängert
Michal Spacek bleibt bei den Hammer Eisbären

​Michal Spacek bleibt zwei weitere Jahre und geht somit seine sechste Saison in Folge im Trikot der Hammer Eisbären. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2