Abgangswelle bei den Hannover IndiansAcht Spieler und der Trainer gehen

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In erster Linie ist dabei Kapitän Branislav Pohanka zu nennen. Der inzwischen 39-jährige Slowake kam nach einjährigen Aufenthalten in Dortmund, Kassel, Frankfurt und Essen im Sommer 2015 nach Hannover und bestritt bis zum Ende der aktuellen Saison 349 Vorrunden- und 42 Play-off-Spiele, in denen er 466 Punkte zum Erfolg des Teams beisteuerte. Damit katapultierte sich Pohanka in der internen Scorer- und Punkte-Wertung auf Platz eins, in der Assist-Wertung auf Platz zwei. „Mit Branjo verlässt ein echter Indianer das Team. Wir sind ihm sehr dankbar für alles, was er rund um die Organisation der Indians getan hat und haben größten Respekt vor seinen Leistungen. Er hat sich eine besondere Ehrung mehr als verdient und – so viel kann ich schon verraten – wir werden ihn noch einmal auf dem Eis sehen“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter der Indians Uwe Schlüter über Pohanka.

Ein weiterer Abgang ist mit Torhüter David Böttcher-Miserotti zu verzeichnen. Der Deutsch-Italiener, der 2021 aus Dresden kam, stand 101 Mal für die Indians zwischen den Pfosten. Mit 2,62 Gegentoren pro Spiel in seinen Vorrundenspielen gehörte er zu den besten Keepern der Liga. Weitere Abgänge sind die beiden Verteidiger Christian Hausinger und Bernhard Ettwein. Hausinger besetzte eine Kontingentstelle, glänzte mit 42 Punkten in 43 Vorrundenspielen als zweitbester Ligaverteidiger. Bernhard Ettwein kam zum Ende der Oberliga-Vorrunde vom Süd-Oberligisten Stuttgart, um Play-Off-Erfahrung zu sammeln.

In der Abteilung Attacke verlassen sechs Spieler, somit zwei Sturmreihen, die Indians. Der Kanadier Dante Salituro kam nach zwei Jahren Slowakei nach Hannover, um dort den Angriff anzutreiben. 57 Punkte in 51 Spielen zeigten seine Leistungsstärke. Wie Böttcher-Miserotti kam auch Joe Kiss vor drei Jahren aus Dresden. Der DEL2-Stürmer war ein Muster an Einsatzbereitschaft, bestritt 172 Spiele, in denen er 90 Punkte erzielte. Ein weiterer Spieler, der sich mit dem Pferdeturm besonders verbunden fühlte, war Sebastian Christmann. Der gebürtige Schweizer kam vor drei Jahren aus Selb, eroberte in 156 Spielen mit 93 Scorerpunkten mit seinem enormen Einsatz die Herzen der Indians-Fans. Weitere Abgänge sind noch mit Aaron-Pelle Besle, Leonard Mössinger und Rasmus Lundh Hahnebeck zu verzeichnen.

Außerdem wird Trainer Todd Warriner nach seinem dreimonatigen Kurzeinsatz die Indians wieder verlassen.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Wunschspieler von Coach Len Soccio
Connor Hannon ist erster Kontingentspieler der Rostock Piranhas an

Die Rostock Piranhas haben mit Connor Hannon einen offensivstarken Verteidiger verpflichtet. ...

28-jähriger stand zuletzt bei Iserlohn Roosters unter Vetrag
Kevin Reich wechselt zu Oberligist Hannover Scorpions

DEL-Torhüter Kevin Reich schließt sich für kommende Saison den Hannover Scorpions an und möchten dem Oberligisten zum Aufstieg in die DEL2 verhelfen....

Eppu Karuvaara neu im Team
Ein Finne für die Saale Bulls Halle

​Der Oberligist Saale Bulls Halle hat einen finnischen Spieler unter Vertrag genommen. Neu im Team ist Eppu Karuvaara....

Verteidiger geht in die fünfte HEV-Saison
Dennis König bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Dennis König die nächste Kadernews für die kommende Saison. Der 24-jährige Verteidiger geht somit in sei...

In der abgelaufenen Saison bereits 14 Partien für Herne bestritten
Bürgelt wird fester Bestandteil des Herner EV

Oberligist Herner EV hat den 19-jährigen Stürmer Benedikt Bürgelt fest für die kommende Spielzeit verpflichtet....

So sehen die Kader derzeit aus
Die aktuellen Oberliga-Personalien für die Saison 2024/25

​Damit der Fan auf dem Laufenden bleibt, bringt Hockeyweb ab sofort bis zum Saisonanfang im September in regelmäßigen Abständen die aktuellen Personalstände in beide...

25-jähriger Verteidiger verlänger um ein Jahr
Fabio Frick bleibt weiter bei den Moskitos Essen

Der offensivstarke Verteidiger Fabio Frick hat bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen seinen Vertrag verlängert. ...

Bereits von 2017 bis 2019 im Kader
Leon Fern kehrt zu den Moskitos Essen zurück

Die ESC Wohnbau Moskitos Essen haben Verteidiger Leon Fern unter Vertrag genommen. Der 27-Jährige wechselt von den Saale Bulls Halle. ...

Oberliga Nord Hauptrunde