Aaron Reckers verstärkt die HEV-DefensiveVerteidiger kommt aus Hannover

Aaron Reckers wechselt von Hannover nach Herne. (Fotoquelle: Herner EV)Aaron Reckers wechselt von Hannover nach Herne. (Fotoquelle: Herner EV)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit Aaron Reckers ist dem Herner EV ein richtiger Coup gelungen. Mit dem 26-jährigen wird das Spiel des HEV mehr Optionen erhalten. Der gelernte Verteidiger ist Rechtsschütze und damit besonders im Powerplay sehr wertvoll.

Zudem bringt Reckers eine ganze Menge Erfahrung mit. Denn trotz seines jungen Alters lässt sich die Vita des Verteidigers besonders gut lesen. Vereine wie Iserlohn, Bad Nauheim oder die Dresdner Eislöwen sind nur einige seiner ehemaligen Stationen. In der vergangenen Spielzeit ging Reckers bei den Hannover Indians auf das Eis. Dort stellte er seine Qualitäten unter Beweis, ohne dabei viele Strafzeiten zu kassieren. In 50 Spielen musste Aaron Reckers nur 24 Minuten in der Kühlbox Platz nehmen. „Ich versuche das gegnerische Spiel zu lesen und Züge der Gegner zu antizipieren“, so der gebürtige Bielefelder. Auch Herne und besonders den Gysenberg kennt Reckers bereits aus unzähligen Spielen. Und es war immer wieder schwierig als Gastmannschaft in der Gysenberghalle anzutreten: „Die Fans unterstützen ihr Team sehr lautstark. Da bekommt man als gegnerische Mannschaft oftmals Probleme“. Jetzt freut sich Reckers darauf im Herner Dress auf das Eis zu gehen. Die Ambitionen der Herner sieht der junge Verteidiger positiv: „Ich denke, dass wir definitiv unter die ersten acht Mannschaften kommen werden. Spannend werden die Spiele gegen die anderen Westvereine und gegen Leipzig. Aber ich freue mich darauf.“

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Weitere Gespräche laufen
Herner EV bestätigt nach Saisonende neun Abgänge

​Knapp eine Woche nach dem Ende der eigenen Oberliga-Nord-Saison gibt der Herner EV neun Abgänge bekannt. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren, dass sie unsere Farbe...

4:3 nach 67 Spielminuten gegen Selber Wölfe
Hannover Scorpions gewinnen erstes Oberliga-Finalspiel

​Mit einer großen Portion Glück, aber auch ebenso großes Können bezwang der Meister der Oberliga Nord, die Hannover Scorpions, seinen Pedant aus dem Süden, die Selbe...

500-Punkte-Marke rückt näher
Rekordspieler und Kapitän Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Der Kapitän bleibt an Bord. Eigentlich ist das keine überraschende Nachricht. Mit Florian Eichelkraut verlängert der dienstälteste Spieler der Geschichte der Icefig...

Stürmer verlängert in Farmsen
Crocodiles Hamburg binden Harrison Reed für zwei Jahre

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Harrison Reed um zwei Jahre verlängert. Der Kanadier stürmt somit bis 2023 für die Hanseaten. Reed wurde im Januar nach...

Oberliga Nord Playoffs