Aaron McLeod bleibt beim Herner EVVierte Vertragsverlängerung

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zwar konnten sich die Hannover Indians als Neunter der Abschlusstabelle in zwei Spielen (4:3 und 8:1) gegen die Wedemark Scorpions (Achter) durchsetzen und sich für die Play-offs qualifizieren. Aber im Parallelduell Halle gegen Erfurt steht die Serie 1:1. Die Saale Bulls gewannen zu Hause nach wechselvollem Spielverlauf mit 6:3, das Rückspiel in der Landeshauptstadt Thüringens gewannen aber die Black Dragons mit 4:3, wobei der Siegtreffer nach 28 Sekunden der Overtime fiel. Die Entscheidung fällt nun am Dienstag ab 19 Uhr in Sachsen-Anhalt. Sollten die Saale Bulls ihr Heimspiel erneut gewinnen, dann treffen sie in den Play-offs auf Duisburg. Der HEV würde dann ab Freitag gegen die Hannover Indians ins Play-off-Rennen gehen. Sollten die Erfurter sich in Halle durchsetzen, dann wären sie der Gegner der Gysenberger und die Indians müssten sich mit den Füchsen messen. Am Dienstagabend zwischen 21 und 22 Uhr wird man mehr wissen. „Wir werden uns in dieser Woche intensiv auf die Play-offs vorbereiten, unabhängig davon wer der Gegner sein wird. Wir haben ja bereits viermal gegen jeden Gegner gespielt, wir wissen also, was uns erwartet, und nehmen es, wie es kommt“, meint Frank Petrozza.

Mit Aaron McLeod kann der HEV-Cheftrainer aktuell die vierte Vertragsverlängerung für die kommende Saison verkünden: „Wir werden weiterhin an unsere Linie der Kontinuität in der Kaderzusammenstellung festhalten. Das hat sich in den letzten Jahren bestens bewährt. Aaron McLeod hat in den vier Jahren, die er nun in Deutschland spielt, bewiesen dass er zu den Top-Stürmern und Top-Kontingentspielern der Liga zählt. Mittlerweile fühlt er sich in Herne heimisch und deshalb sind wir natürlich sehr froh dass er auch in seine dritte Saison am Gysenberg gehen wird.“ Die Bilanz des 28-jährigen Kanadiers ist beeindruckend, denn bei insgesamt 169 Einsätzen in den letzten vier Jahren kam er auf 188 Tore und über 400 Scorerpunkte. Im HEV-Dress lief er bislang in den letzten beiden Jahren 90 Mal auf (73 Tore) und fehlte damit in keinem Meisterschaftsspiel der Grün-Weiß-Roten. Mit seiner Schnelligkeit und Dynamik versteht er es in jeder Partie die entscheidenden Akzente zu setzen. Hinzu kommen Durchsetzungsvermögen und eine sehr gute Schlittschuh- und Stocktechnik. „Wir sind auf einem sehr guten Weg bezüglich der Planung der Saison 2017/18 und freuen uns natürlich auf die weitere Zusammenarbeit mit Frank Petrozza, Michel Ackers, Brad Snetsinger, Stephan Kreuzmann und nun auch Aaron McLeod. Wir werden die behutsame aber konsequente Kaderentwicklung weiter fortsetzen“, sagt HEV-Geschäftsführer Jürgen Schubert.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Bereits über 15.500 Karten verkauft
Prominente bereiten sich für Spiel beim Eishockey Open Air in Hannover vor

​Am 17. Dezember treffen im Rahmen des Oberliga-Nord-Spielplans die hannoverschen Oberligisten Scorpions und Indians im direkten Duell aufeinander. Das Spiel findet ...

Hamburg und Leipzig erste Verfolger – Schlusslicht jetzt Erfurt
Scorpions und Herne weiterhin mit blütenweißer Weste

​Das war ein heißumkämpfter Spieltag in der Oberliga Nord. Vorne stehen weiterhin die Hannover Scorpions und der Herner EV, die beide ihre Heimspiele für sich entsch...

Duisburg erlebt Premierenheimpleite
Hannover Scorpions stürmen auf Platz eins, Herne erster Verfolger

​Zwar ernährte sich das Eichhörnchen am Wochenende in Mellendorf mühsam, aber es reichte für die Hannover Scorpions, um Platz zu eins in der Oberliga Nord zu erobern...

Crocodiles auf Platz eins – Diez-Limburg Letzter
So kam die Oberliga Nord aus den Startlöchern

​Der Start der Oberliga Nord war solide und in etwa so erwartet worden. Die Favoriten gewannen und im Spitzenspiel des Tages setzte sich Herne gegen Halle durch. Auf...

Ruhrderby zum Saisonstart
Moskitos Essen gewinnen Eröffnungsspiel in Overtime gegen EV Duisburg

​Im Saisoneröffnungsspiel der Eishockey-Oberliga Nord wurde den gut 1500 Zuschauern am Essener Westbahnhof ein spannendes Spiel geboten: Im Derby gegen den Wiederauf...

Starker Teamauftritt mit Shutout beim 3:0
Herforder Ice Dragons siegen erneut gegen Hannover Indians

​Auf Kurs – der Herforder EV gewann auch das zweite Duell gegen das Topteam der Hannover Indians in der Vorbereitung auf die neue Oberligasaison. Beim 3:0 überzeugte...

Arena fasst 50.000 Zuschauer
Hannover-Derby zwischen Indians und Scorpions unter freiem Himmel

​Das Eishockey-Spiele in einem Fußballstadion ausgetragen werden, ist inzwischen immer noch etwas Besonderes, aber nichts Außergewöhnliches mehr. Das wird sich aller...

8:6 gegen Halle
Crocodiles Hamburg gewinnen erstes Vorbereitungsspiel

​Die Mannschaft von Trainer Henry Thom hat das erste Vorbereitungsspiel gegen die Saale Bulls Halle auswärts mit 8:6 (2:1, 3:4, 3:1) gewonnen....

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 30.09.2022
Herner EV Herne
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Tilburg Trappers Trappers
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Herforder EV Herford
Hannover Indians Indians
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Sonntag 02.10.2022
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Krefelder EV Krefeld
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Herforder EV Herford
- : -
Herner EV Herne
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Hannover Indians Indians