3:1 bei den Scorpions: Füchse Duisburg feiern sechsten Sieg in SerieAm Sonntag folgt das Ruhrderby gegen Spitzenreiter Herne

Steven Deeg traf zweimal für die Füchse Duisburg. (Foto: Roland Christ)Steven Deeg traf zweimal für die Füchse Duisburg. (Foto: Roland Christ)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Im ersten Drittel sind die Scorpions ganz gut gekommen, aber Christian Wendler hat gut gehalten. Ab dem zweiten Drittel haben wir das Spiel immer besser in den Griff bekommen und am Ende total verdient gewonnen. Das war einer Superleistung der Mannschaft“, erklärt EVD-Trainer Didi Hegen. „Steven Deeg ist derzeit wirklich gut drauf“, sagte er über den Doppeltorschützen, „aber nicht nur er, sondern die gesamte Mannschaft.“ Nun freut sich der Coach auf das Ruhrderby am Sonntag (18.30 Uhr, Jomizu-Arena): „Das ist perfekt: Wir haben gewonnen, Herne hat gewonnen – jetzt muss die Hütte brennen.“

Steven Deeg machte in der 15. Minute den Anfang, traf zur 1:0-Führung. Nach der Pause dominierten die Gäste immer mehr, ließen zunächst noch Chancen liegen, erhöhte durch Alex Eckl aber auf 2:0 (36.), nachdem Alexander Spister für ihn abgelegt hatten. Die Füchsen hatte gar das 3:0 auf den Schläger, doch Kevin Miller traf zum Anschluss für die Scorpions (38.). In der 45. Minute setzte Deeg zum Alleingang ein, ließ alle stehen und auch dem Mellendorfer Torhüter keine Chance. Danach ließen die Füchse kaum noch etwas zu und fuhren den verdienten Sieg ein.

Tore: 0:1 (14:33) Deeg (Ratajczyk, Gärtner), 0:2 (35:16) Alex Eckl (Spister, Schaludek), 1:2 (37:48) Miller (Reiß), 1:3 (44:05) Deeg (Verelst, Spelleken). Strafen: Hannover 10, Duisburg 10. Zuschauer: 1033.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Stürmer von Beginn an im Kader
Jan-Niklas Linnenbrügger bleibt bei den Herfoder Ice Dragons

​Zurück aus dem Standby-Modus – der Herforder EV und Jan-Niklas Linnenbrügger gehen gemeinsam und von Beginn an die kommende Oberligasaison an. ...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

Der erste Neuzugang
Dominik Piskor wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Die Icefighters Leipzig geben ihren erste Neuzugang für die Oberliga-Saison 2022/23 bekannt: Von den Blue Devils Weiden wechselt Dominik Piskor nach Sachsen. ...

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

Junger Stürmer für die Ice Dragons
Anton Seidel wechselt von Höchstadt nach Herford

​Von Süd nach Nord – der Herforder EV vermeldet den nächsten Neuzugang für die kommende Oberligasaison. Anton Seidel wechselt von den Höchstadt Alligators aus der Ob...

AufstiegsplayOffs zur DEL2