22-Sekunden-Doppelschlag erlöst RitterGEC Ritter Nordhorn

22-Sekunden-Doppelschlag erlöst Ritter22-Sekunden-Doppelschlag erlöst Ritter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gerade diese Spieler sorgten vor 609 Zuschauern im Wurmbergstadion dann jedoch für die Überraschung: Die bisher punktlose Oberliga-Truppe des GEC Ritter Nordhorn schoss den Erstplatzierten mit 4:3 (2:1, 0:2, 2:0) vom Podest. Maßgeblich daran beteiligt: Jung-Goalie Tim Stenger mit einer überragenden Leistung im Ritter-Tor.

Milan Vanek schoss sein Team zu Beginn der sechsten Minute elegant in Führung. Die dazu nötige Vorarbeit leisteten Anton Gluchich und Werner Hartmann. Den Stand von 1:0 konnten die Ritter jedoch nicht lange halten, in der achten Minute glich Michael Schwindt für die Gastgeber aus. Danach leisten die Falken sich gleich zwei Strafzeiten, in doppelter Überzahl gelang dem mit einer Grippe angeschlagenen Mathias Kohl der 2:1-Führungstreffer.

Das zweite Drittel ging an die Gastgeber, Tobias Schwab konnte in Überzahl ausgleichen (36.), Andre Niemeyer erzielte in der 39. Minute die Führung. Ganz stark war weiterhin Tim Stenger im Tor; er verhinderte per Fanghand und schnellen Reflexen wieder und wieder, dass die Falken sich in Torlaune schießen.

Innerhalb von 22 Sekunden löste sich die Führung der Falken jedoch in Luft auf: Anton Gluchich traf nach 45 Sekunden im letzten Spielabschnitt. Keine halbe Minute verging und Sascha Schophuis legte zum 4:3-Treffer nach.

Mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung, einem starken Torwart und einem funktionierenden System platzte endlich der Knoten: Das Team belohnte sich mit den schon lange überfälligen Punkten auswärts in Braunlage.

Das nächste Heimspiel für die  Ritter findet  am Sonntag statt; zu Gast sind die Beach Boys vom EHC Timmendorfer Strand 06. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr in der Eissporthalle Nordhorn.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Eppu Karuvaara neu im Team
Ein Finne für die Saale Bulls Halle

​Der Oberligist Saale Bulls Halle hat einen finnischen Spieler unter Vertrag genommen. Neu im Team ist Eppu Karuvaara....

Verteidiger geht in die fünfte HEV-Saison
Dennis König bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Dennis König die nächste Kadernews für die kommende Saison. Der 24-jährige Verteidiger geht somit in sei...

In der abgelaufenen Saison bereits 14 Partien für Herne bestritten
Bürgelt wird fester Bestandteil des Herner EV

Oberligist Herner EV hat den 19-jährigen Stürmer Benedikt Bürgelt fest für die kommende Spielzeit verpflichtet....

So sehen die Kader derzeit aus
Die aktuellen Oberliga-Personalien für die Saison 2024/25

​Damit der Fan auf dem Laufenden bleibt, bringt Hockeyweb ab sofort bis zum Saisonanfang im September in regelmäßigen Abständen die aktuellen Personalstände in beide...

25-jähriger Verteidiger verlänger um ein Jahr
Fabio Frick bleibt weiter bei den Moskitos Essen

Der offensivstarke Verteidiger Fabio Frick hat bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen seinen Vertrag verlängert. ...

Bereits von 2017 bis 2019 im Kader
Leon Fern kehrt zu den Moskitos Essen zurück

Die ESC Wohnbau Moskitos Essen haben Verteidiger Leon Fern unter Vertrag genommen. Der 27-Jährige wechselt von den Saale Bulls Halle. ...

Michael Schaaf nächster Neuzugang der Ice Dragons
Verteidiger wechselt aus Hamm nach Herford

​Der Herforder EV gibt den nächsten Neuzugang für die kommende Saison bekannt. Mit Michael Schaaf wechselt ein Defensivmann vom Westfalenkonkurrenten Hammer Eisbären...

21-jähriger Stürmer war einer der wenigen Lichtblicke
Herforder Ice Dragons binden Philip Woltmann

Der Herforder EV kann mit dem jungen Stürmer Philip Woltmann eine weitere wichtige Personalie für die kommenden Saison im Kader halten....

Oberliga Nord Hauptrunde