„100 Years (Points) of Hockey“ am PferdeturmSaisonabschlussparty und Nostalgiespiel an Freitag und Samstag

(Logo: EC Hannover Indians)(Logo: EC Hannover Indians)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

100 Punkte in einer Spielzeit, so etwas gab es schon länger nicht am Pferdeturm. Das muss gefeiert werden, auch wenn der Schluss schneller kam als erwartet und manchen traurig werden ließ. Das Team wird sich nach der obligatorischen Trikotversteigerung in das zu erwartende Getümmel werfen und sich allen Fragen und Selfies bedingungslos ausliefern.

Richtig heftig und vor allem nostalgisch wird es dann am 30. März. Nachdem am Vorabend die 100 Punkte abgefeiert wurden, werden 100 Jahre gefeiert.

Allerdings, und dass muss erwähnt werden, sind diese 100 Jahre etwas abstrakt gerechnet. Das hannoversche Eishockey wurde 1948 von Fedor Rose ins Leben gerufen und somit im letzten Jahr 70 Jahre alt. Die Hannover Indians, Nachfolger der Turtles, begannen im Oktober 1998, damals noch als Kleefelder EV Hannover Indians, wurden somit 20 Jahre jung und vor exakt zehn Jahren, im April 2009 gelang den Indians noch vielen vergeblichen Anläufen der Sprung in die 2. Bundesliga, heute DEL2. Die Addition 70 + 20 + 10 ergibt 100 und diese Zahl soll somit gefeiert werden.

Wie es sich für eine derartige Party dann auch geziemt, hat sich das „Eishockey-Fanprojekt“ ins Zeug gelegt, um zahlreiche Legendenspieler zu einem Freundschaftsspiel zurück an den Pferdeturm zu holen. Dann werden wieder „Bagu, Bagu, Brad Bagu“ und „Zick, Zack, Bögelsack“ und vielleicht auch noch das „Jaggi, jaggi, jaggi“ (Spruch aus den siebziger Jahren) durch das Eisstadion am Pferdeturm hallen.

Das Eishockey-Fanprojekt am Pferdeturm, auch unter dem Namen „ECHte Hannoveraner“ bekannt, hat Spieler aus aller Welt kontaktiert und sie folgen diesem Aufruf sehr gerne. Die Spieler aus Amerika, Kanada, Tschechien und selbst jenseits  des Weißwurst-Äquators reisen für dieses Spektakel eigens an.

Die zwei Teams, die auf dem Eis gegeneinander antreten, sind das „Team Indians“ und das „Team EC Hannover“. 

Das „Team Indians“ spielt, soweit es möglich in der Organisation war, original mit den Aufstiegshelden von 2009. Da wären Devin Rask, Danny Pyka, Bryan Philipps, Jamie Chamberlain, Kyle Doyle, Roman Kondelik, Christopher Schadewaldt, Jan-Philipp Priebsch, Marian Rohatsch, Brad Bagu, Michael Dahms, Kerry Goulet, Jan Welke, Tobias Stolikowski, Jan Hemmes und Benny Voigt.

Das „Team EC Hannover“ kann wohl bei der Frische nicht ganz mithalten, hat dafür bei der Erfahrung Lichtjahre Vorsprung. Antreten werden: Joachim Lempio, Thomas Jungwirth, Mark Maroste, Martin Flemming, Markus Flemming, Siggi Reiß, Dieter Reiß, Marcus Bleicher, Jürgen Trattner, Christian Müllerchen, Peter Willmann, Ingo Kreipl, Oli Kreipl, Friedhelm Bögelsack, Frank Rädler, Stephan Miskovic und Sven Hoppe.

Allein die Tatsache, dass mit Lempio, Maroste, Jungwirth, Dahms und Kondelik fünf von sechs Spielern dabei sein werden, deren Trikots unter dem Hallendach hängen, sollte genug Motivation für einen Besuch sein. Der sechste legendäre Trikotbesitzer, Greg Thomson, wäre sicherlich auch gerne gekommen, steht jedoch noch am Vorabend beim DEL-Play-off-Viertelfinale mit den Kölner Haien an deren Bande.

Und damit die Stimmung aus den „100 Years of Hockey“ auch authentisch wiedergegeben wird, ist ein alter Bekannter als Stadionsprecher mit dabei und führt durch den Abend: „der Sülzer“ alias Frank Scharnberg wird mit Radio Kleefeld den Turm zum Beben bringen.

Einlass ist um 18.30 Uhr und Karten können an der Abendkasse erworben werden.  Im Anschluss an die Veranstaltung werden die Originaltrikots versteigert.

Patric Majewski und Manfred Schneider

Rostock überholt Krefeld
Oberliga Nord: 60 Tore in sechs Spielen

Die Zuschauer, wenn sie denn hätten kommen dürfen, hätten ihre Freude gehabt. Im Schnitt fielen in jeder Partie des Freitags in der Oberliga Nord zehn Tore und bei e...

Duell mit den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons fordern Serienmeister heraus

„Gegen Tilburg und die Hannover Scorpions ist es für uns sehr schwer zu punkten“, sagte Jeff Job, Chefcoach des Herforder EV am vergangenen Freitag. Sein Team hatte ...

Außerdem geht es nach Halle
Rostock Piranhas: Icefighters Leipzig im Doppelpack

Das Ergebnis des letzten Heimspiels ließ die Herzen der Fans der Rostock Piranhas höher schlagen. Der REC setzte sich souverän mit 7:0 gegen die EG Diez-Limburg durc...

Abschied nach drei Jahren
Crocodiles Hamburg und Jacek Plachta gehen im Sommer getrennte Wege

Nach drei Jahren ist Schluss. Jacek Plachta wird in der kommenden Saison nicht mehr an der Bande der Crocodiles Hamburg stehen. Der 51-Jährige übernahm 2018 die Trai...

Erfurt überholt Indians – Rostock überrollt Diez-Limburg
Crocodiles Hamburg bremsen Herner Vorwärtsdrang

Auch wenn die Tilburger Siegesserie in der Oberliga Nord andauert und sie zumindest nach Punkten wieder auf Platz eins stehen, haben die Hannover Scorpions sechs Spi...

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld