Noch 76 Tage bis zum Saisonauftakt

Drei Neue in LeipzigDrei Neue in Leipzig
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Rege Betriebsamkeit herrscht zurzeit im Umfeld der Blue Lions Leipzig. Nachdem der Kader mit 18 von insgesamt 21 Spielern fast komplett ist, gab es am vergangenen Wochenende auch die erhoffte positive Post der ESBG aus München. Die Lizenzerteilung durch die die Oberliga betreuende Eishockeyspielbetriebsgesellschaft (ESBG) gilt als wahrscheinlich und die geforderten Auflagen scheinen erfüllbar zu sein. So müssen die Lions bis zum 6. Juni lediglich einige Formalien wie die Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft und eine Zahlungsbilanz des Stammvereins nachreichen. Für die Spielstätte, die MH6, erhielten die Messestädter eine Ausnahmegenehmigung, so dass die erforderlicher Umbaumaßnahmen an der Plexiglasumrandung (gefordert ist eine 1,80 Meter hohe Umrandung an den Seiten) in aller Ruhe geplant und durchgeführt werden kann.

Beim Etat für die kommende Spielzeit kratzen die Löwen knapp die Millionengrenze, Gesellschafter Wolfgang Weinhardt bezifferte die zur Verfügung Mittel mit 950.000 bis 970.000 Euro, 75 Prozent seien dabei bereits jetzt durch Sponsoren und den geplanten Zuschauerschnitt von 1600 gedeckt.

Und auch bei den noch drei zu besetzenden Stellen im Löwenrudel gibt es Fortschritte, so führte der sportliche Leiter Thomas Meyer bereits intensive Gespräche mit einem zweiten Torhüter „Ich habe da einen ganz bestimmten Kandidaten im Auge und ihm eine Angebot gemacht. Ich habe immer wieder Gespräche mit seinem Vater gesucht und glaube, dass er nicht abgeneigt ist, für uns zu spielen.“ Für die Position des Außenstürmers, neben den beiden Kenig-Brüdern in Reihe eins, hat Meyer nach eigener Auskunft bereits acht bis zehn Kandidaten, mit denen auch schon Gespräche geführt wurden. Schwieriger gestaltet sich hingegen die Suche nach einem jungen deutschen U-21-Center für Reihe vier, der sowohl in das leistungstechnische, wie auch in das finanzielle Anforderungsprofil der Lions passt. Doch auch hier hat der sportliche Leiter bereits vier Angebote in der Schublade. Konkrete Namen wollte Meyer aber noch nicht nennen.

Der eigentliche Kracher der letzten Wochen, ist allerdings das Vorbereitungsprogramm der Messestädter. Zwar geht es mit einem Heimspiel am 19. August gegen die Eisbären Berlin Juniors verhalten los, doch zwei Wochen später zieht internationales Flair in die altehrwürdige MH6 ein. Vom 31. August bis zum 2.September richten die Löwen ein Turnier aus, bei dem neben dem ETC Crimmitschau und den Lausitzer Füchsen der russische Spitzenclub ZSKA Moskau teilnimmt. Abgerundet wird der Vorbereitungsmarathon am 7. und 9. September daheim mit Spielen gegen den tschechischen Erstligisten SK Kadan und den Bayernliga-Aufsteiger EHC 80 Nürnberg.

Vorbereitungsspiele auf einen Blick:

19.8.: Blue Lions Leipzig – Eisbären Berlin Juniors

24.8.: Lausitzer Füchse – Blue Lions Leipzig

26.8.: Eisbären Berlin Juniors – Blue Lions Leipzig

31.8 – 2.9.: Turnier mit ZSKA Moskau, ETC Crimmitschau und den Lausitzer Füchsen

7.9.: Blue Lions Leipzig – SK Kadan (1. Liga Tschechien)

9.9.: Blue Lions Leipzig – EHC 80 Nürnberg (Bayernliga)

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs