Nils Liesegang stürmt im Elche-Trikot

Nils Liesegang stürmt im Elche-TrikotNils Liesegang stürmt im Elche-Trikot
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Er hat schon über 300 Tore für den EHC Dortmund geschossen und insgesamt über 500 Scorerpunkte in seiner persönlichen Statistik verbuchen können. Das war zwischen den Jahren 1995 und 2001 im Dortmunder Nachwuchs, als Nils Liesegang von den Bambini über die Kleinschüler und den Knaben bis zu den Schülern auf Torejagd ging. Als 13-Jähriger wurde er sogar auch schon in der Jugendmannschaft eingesetzt. Danach wechselte das große Talent zuerst zum Kölner EC und dann zum Krefelder EV, für den er in der DNL (Deutsche Nachwuchs-Liga) spielte. Ab 2005 zeigte er seine Torgefährlichkeit dann im Seniorenbereich, zuerst bei den Herner Blizzards, dann bei den Revier Löwen Oberhausen und in Hamm. Zwei Jahre später wechselte er wieder zurück nach Herne. In den letzten drei Spielzeiten kam er dann beim HEV und bei den Füchsen Duisburg in 129 Partien auf 292 Scorerpunkte (96 Tore). Diese beeindruckende Bilanz will er nun an der Strobelallee fortsetzen.

EHC-Sportchef Frank Gentges spricht klare Worte zu dieser Verpflichtung: „Nils Liesegang ist bei mir als Mittelstürmer Nr.1 eingeplant. Ich erwarte sehr viel von ihm, er muss absolut spielbestimmend sein und uns enorm weiterhelfen. Grundvoraussetzung hierfür ist, dass er seine Defizite im physischen und mentalen Bereich sofort bestmöglich in den Griff bekommt. Wir haben bis ins kleinste Detail alles besprochen, von mir wird er jegliche Unterstützung bekommen, er bekommt zwei starke Außenstürmer an die Seite gestellt, jetzt liegt es einzig und allein an ihm. Ich persönlich finde es traurig, dass ein Spieler mit seinen Qualitäten zwischen dritter und fünfter Liga pendelt. Normal würde man sagen, er stand sich selbst im Weg, aber ich denke bei ihm war es anders, nach meiner Einschätzung hat er alles bewusst so gemacht, er ist anders strukturiert, als die meisten anderen Spieler. Hätte er sich in der Vergangenheit physisch und mental auf sein optimales Level gebracht, was für einen Profi absolute Pflicht ist, würde es jetzt keinen besseren deutschen Spieler geben. Diese Zeit kann man nun mal nicht zurück drehen, er muss jetzt voll angreifen, das hat er mir zugesagt und das ist er sich allerspätestens jetzt auch selber schuldig. Auch seine Verpflichtung war nur auf Grund von erheblichen Gehaltabstrichen zu seinen Vorjahren möglich.“

Damit umfasst der aktuelle Kader der Westfalen Elche 18 Spieler. Auf der einen Seite schmerzt natürlich der Abgang der kompletten ersten Angriffsreihe, denn David Hördler (wechselt nach Selb), Sven Breiter (Ziel noch unbekannt) und Martin Schweiger (geht zum Oberliga-Aufsteiger Frankfurt) holten zum Beispiel in der Hauptrunde der Oberliga West in der letzten Saison zusammen 165 Scorerpunkte. Auf der anderen Seite konnten vor allem mit Frank Petrozza, Vitali Stähle und Christoph Koziol Stürmer verpflichtet werden, die in den Top 10 dieser Skorerliste standen. Mit der Verpflichtung von Nils Liesegang wird dieser Kreis nun erweitert. Der 23-jährige stand ebenfalls in dieser Bestenliste, wie schon in den Jahren zuvor.

Hier das Testspielprogramm des EHC Dortmund:

So., 21.08.2011, 18:30 Uhr: EHC Dortmund - Iserlohn Roosters (DEL)
So., 28.08.2011, 18:30 Uhr: Düsseldorfer EG (DNL) - EHC Dortmund
Fr., 09.09.2011, 20:00 Uhr: EHC Dortmund - Smoke Eaters Geleen(Eredevisie)
So., 11.09.2011, 19:00 Uhr: Smoke Eaters Geleen (Eredevisie) - EHC Dortmund
Fr., 16.09.2011, 20:00 Uhr: EHC Dortmund  - Tilburg Trappers (Eredevisie)
So., 18.09.2011, 19:00 Uhr: Tilburg Trappers (Eredevisie ) - EHC Dortmund


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Trotz Abstieg aus der DEL2
Alexander Dück bleibt Trainer der Bietigheim Steelers

​Alexander Dück bleibt nach dem Abstieg aus der DEL2 auch in der Oberliga der Cheftrainer der Bietigheim Steelers....

Wechsel aus Rosenheim
Ex-DEL-Spieler Steffen Tölzer kommt zu den Lindau Islanders

​Steffen Tölzer läuft für die EV Lindau Islanders auf: Was für viele Eishockey-Begeisterte wie ein Traum klingt, wird nun Wirklichkeit. Der langjährige Augsburger Ka...

Kantersieg vor ausverkauftem Haus
8:2! Hannover Scorpions schlagen in höchster Not zurück

​Das war eigentlich ein Meisterstück. Allerdings hatten das alle, die 2.560 Fans im ausverkauftem Weidener Stadion und die vielen Fans vor den Fernsehbildschirmen, a...

Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...