Nichts zu holen in Eindhoven

Nichts zu holen in EindhovenNichts zu holen in Eindhoven
Lesedauer: ca. 1 Minute

Aliens-Trainer Larry Suarez musste weiterhin auf Christian Kohmann, Shahab Aminikia und Dustin Schumacher verzichten. Artur Tegkaev, der sich im Spiel gegen die Moskitos eine leichte Verletzung an der Hand zugezogen hatte, biss ebenso die Zähne zusammen, wie Verteidiger Michél Ackers. Beide liefen am Samstag in Eindhoven auf. Außerdem nahm Larry Suarez zwei Spieler aus dem Ratinger Juniorenkader mit.

Schon im ersten Drittel war den Ice Aliens jedoch anzumerken, dass das Spiel gegen die Moskitos Spuren hinterlassen hatte. Die Kemphanen präsentierten sich auf der anderen Seite deutlich kompakter und sicherer als noch vor einer Woche bei der Partie am Ratinger Sandbach.

In der 11. Minute war das Spiel bereits entschieden. Drei Chancen, drei Tore –hundertprozentige Chancenverwertung. Levi Houkes, Mario Mjelleli und Dave van Mol trafen gegen Aliens-Torhüter Dennis Kohl nach Belieben. So wurde er bereits bei 10:21 durch Marc Dillmann ersetzt, der in der Folgezeit nur noch einen Treffer in der 32. Spielminute kassierte. Tom Marx traf für die Kemphanen und gleichzeitig zum Endstand.

Ansonsten wurde das Spiel zwar körperlich robust geführt, bei weitem aber nicht mehr so leidenschaftlich, wie einen Tag zuvor gegen die Essener Moskitos. Seinen Anteil daran hatte auch Paul de Brabander. Der Hauptschiedsrichter pfiff mitunter willkürlich und irritierte damit nicht nur die Zuschauer auf den Rängen – davon etwa 20 aus Ratingen.

„Man hat deutlich gemerkt, dass die Kraft heute fehlte. Es waren ein paar Spieler auf dem Eis, die eigentlich angeschlagen sind. Hier gab es heute Nichts zu holen“, sagte Aliens-Coach Larry Suarez nach dem Spiel. In der kommenden Woche sollen weitere Testspieler zum Kader stoßen, darunter zwei Cracks, die als Kontingentspieler in Frage kommen könnten. Ob der Tscheche Jan Nekvinda einen Vertrag bekommen wird, soll ebenfalls in den nächsten Tagen entschieden werden.

Tore: 1:0 (1:13) Houkes (Vincent, van Schagen), 2:0 (5:41) Mjelleli (Overweg, de Jong), 3:0 (10:21) van Mol (Marx, de Jong), 4:0 (31:14) Marx. Strafen: Eindhoven 17 +10 (Houkes) + Spieldauer (van Mol), Ratingen 19 +10 (Priebsch) + Spieldauer (Ackers). Zuschauer: 380.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
4:2 gegen Weiden vor ausverkauftem Haus
Hannover Scorpions gleichen Finalserie aus

​Dramatik pur im Play-off-Finale der Oberliga. Die beiden Staffelmeister lieferten sich bis jetzt die erwartete Schlacht. Nun haben die Hannover Scorpions die Serie ...

Trotz Abstieg aus der DEL2
Alexander Dück bleibt Trainer der Bietigheim Steelers

​Alexander Dück bleibt nach dem Abstieg aus der DEL2 auch in der Oberliga der Cheftrainer der Bietigheim Steelers....

Wechsel aus Rosenheim
Ex-DEL-Spieler Steffen Tölzer kommt zu den Lindau Islanders

​Steffen Tölzer läuft für die EV Lindau Islanders auf: Was für viele Eishockey-Begeisterte wie ein Traum klingt, wird nun Wirklichkeit. Der langjährige Augsburger Ka...

Kantersieg vor ausverkauftem Haus
8:2! Hannover Scorpions schlagen in höchster Not zurück

​Das war eigentlich ein Meisterstück. Allerdings hatten das alle, die 2.560 Fans im ausverkauftem Weidener Stadion und die vielen Fans vor den Fernsehbildschirmen, a...

Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...