Neuwieder Bären verkürzen die Serie

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das letzte Wort in Sachen Halbfinale bei der Begegnung Neuwied gegen Leipzig ist noch nicht gesprochen. Im dritten Aufeinandertreffen siegten die Bären am Ende völlig verdient mit 4:1 (0:0/1:1/3:0).



Das erste Drittel war wie schon bei der ersten Partie ziemlich ausgeglichen und von beiden Teams diszipliniert geführt. Jeder im Bärenlager wusste, dass der kleinste Fehler die Serie entscheiden würde.



Ab dem zweiten Drittel agierten die Bären bissiger und drängten auf den Führungstreffer. Bei 5-3 Überzahl war es dann Tyson Mulock, der die Fans mit dem 1:0 erlöste. Als wenig später Leipzig mit einem Treffer durch Gronaus Beine den Ausgleich markierte, war alles wieder total offen.



Doch dann sahen die Fans ein absolut furioses Schlussdrittel ihrer Truppe. Drei Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Davis die erneute Führung. Der Doppelpack binnen 49 Sekunden zum 3:1 und 4:1 entschied dann das vor allem vom Unparteiischen Klau unsicher geleitete Spiel zu Gunsten der Bären.



Stimmen zum Spiel:

Fred Carroll: „Die Serie ist absolut eng. Es hätte genauso heute Aus sein können. Ich bin stolz auf diese Mannschaftsleistung. Und zumindest bis Freitag leben wir noch.“

Frank Gentges: „Neuwied war heute über 40 Minuten klar die bessere Mannschaft und der Sieg geht völlig in Ordnung. Der Schlüssel zum Erfolg waren mit Sicherheit die Torschützen, alle samt Ausländer. Besonders Kujala hat eine klasse Vorstellung geliefert. Wenn ich meine kompletten Ausländer heute zusammennehme, wären das nur 30% von ihm gewesen.“

Torfolge:

1:0 (26.) Mulock (Leinonen 5-3); 1:1 (34.) Gardiner (Spoltore 4-4);

2:1 (43.) Davis (Stärk, Mulock); 3:1 (52.) Davis (Mulock 5-4);

4:1 (53.) Kujala (Gomov, Hergt)

Zweites Allgäu-Derby
Saku Salminen bleibt bei den Memminger Indians

​Genug Pause: Am Wochenende geht es für den ECDC Memmingen wieder um Punkte in der Oberliga Süd. Am Freitag steigt das zweite Allgäu-Derby der Saison, dieses Mal in ...

REC trifft auf Duisburg und Herne
Viktor Beck zurück im Kader der Rostock Piranhas

​Die Strafe von Viktor Beck ist abgesessen. Ab dem kommenden Freitag kann er den Sturm der Rostock Piranhas wieder verstärken. Thomas Voronov muss dagegen noch zwei ...

Debüt von Bobby Chaumont am Freitag
EHC Waldkraiburg hofft auf die Wende

​Ausgeruht nach der knapp zweiwöchigen Deutschland-Cup-Pause und mit klarem Kopf geht es für die Löwen vom EHC Waldkraiburg am Freitag wieder los. Der EV Lindau gast...

Die Trappers warten
Nur ein Spiel für die Black Dragons Erfurt

​Nach der Deutschland-Cup-Pause greifen am kommenden Wochenende auch die Oberligen wieder ins Spielgeschehen ein. Auf die Männer von Coach Fred Carroll wartet dabei ...

Am Freitag zu Gast bei den Waldkraiburger Löwen
Lindau Islanders vor Derby am Sonntag gegen Sonthofen

​Nach der Deutschland-Cup-Pause starten die EV Lindau Islanders gestärkt vom achten Tabellenplatz aus in das nächste Spielwochenende. Am Sonntag, 18. November, um 18...

Brandon Morley steht vor seinem Debüt
Personelle Lage der Harzer Falken entspannt sich

​Nach der Deutschland-Cup-Pause hat sich personelle Situation etwas entspannt. Denn nicht nur die verletzten Spieler wie Artjom Kostyrev, Max Bauer und Adam Suchomer...

8:6 gegen Oberliga-Mannschaft des Herner EV
Allstars gewinnen zum Abschied von Nieberle und Albrecht

​Es war ein würdiger Abschluss zweier langer Spielerkarrieren, der am Freitagabend in der Herner Hannibal-Arena gefeiert werden konnte. Und so wurden dann auch Chris...