Neuwied: Wichtiges Wochenende für die Bären

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor einem wichtigen Wochenende mit zwei schweren Partien steht der SC Mittelrhein

Neuwied. Es ist zwar sicherlich noch früh in der Saison, dennoch werden die Spiele gegen Dresden und Hannover durchaus einen ersten Fingerzeig darauf geben, wo die Reise der Deichstädter in der Tabelle hingehen wird.

Am morgigen Freitag gastieren die Bären beim Ligafavoriten Dresden. Wie erwartet stehen die Elbstädter an der Tabellenspitze der Oberliga Nord-Ost. Die Eislöwen konnten schon 10 von möglichen 12 Punkten auf ihre Haben-Seite verbuchen. Trainer Jiri Kochta wird gegen die Carroll-Truppe auf einen kompletten Kader zurückgreifen können, der zwar numerisch klein, aber ungemein stark einzuschätzen ist. Für die Bären heißt es aber Revanche, ging man doch letzte Saison mit einem 7:1 mehr als deutlich unter.

Trainer Fred Carroll hofft, auf die erfahrenen Abwehrspieler Sami Leinonen und Ladislav Strompf wieder zurückgreifen zu können.

Am Sonntag geben dann die Indians aus Hannover ihre Visitenkarte in der Neuwieder Eishalle ab. Auch sie sind dank der erfahrenen Routiniers und dem stets gut aufgelegten Torhüter Roman Kondelik ebenfalls gut in die neue Saison gestartet. Beim letzten Auftritt in Neuwied gewannen die Indians am Ende mit 4:5.



Das Sonderschiff zum Auswärtsspiel der Neuwieder Bären gegen die Revier Löwen aus Oberhausen wird definitiv fahren. Dieses Event fand bei den Fans großen Zuspruch. Es sind nur noch rund 35 Karten für dieses absolute Highlight da. Da heißt es unbedingt zuschlagen. Anmeldungen sind noch bis zum Sonntag am Fanartikelstand möglich.



Mit einer Förderlizenz der Kölner Haie kommt der 18jährige Verteidiger Michael Hrstka zu den Bären. Die Vereinsoffiziellen bemühen sich schnellstmöglichst um die Formalitäten, damit er bereits morgen die Bärenabwehr verstärken kann.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Abgang in der Oberliga Süd
Liam Blackburn verlässt die Passau Black Hawks für Trainerposition in Kanada

​Die Passau Black Hawks müssen in Zukunft ohne Liam Blackburn auskommen....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Bad Tölz gewinnt gegen Füssen
Höchstadter EC nimmt Lindau den Heimvorteil

​Wie im Norden gab es auch in der Oberliga Süd einen Auswärtssieg im ersten Spiel der Pre-Play-Offs. Obwohl der EV Lindau gegen den Höchstadter EC überlegen war, sch...

Ex-Nationaltorhüter Pielmeier bleibt seinem Nachwuchsverein treu
Timo Pielmeier verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC bis 2027

Timo Pielmeier, der renommierte Torhüter und Olympia-Silbermedaillengewinner, hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC (DSC) um weitere drei Jahre verlängert....

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...