Neuwied: Bären trafen zwei Mal binnen drei Sekunden

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bei der Internetrecherche nach dem schnellsten Eishockey-Tor stößt der User im deutschsprachigen Raum auf folgende Meldung: "Das schnellste Tor, das je in einem Eishockeyspiel in Deutschland erzielt wurde, schoß am 11. September 1998 Andre Faust von den Augsburger Panthern nach ganzen 5 Sekunden. Auch ein zweiter Treffer des Kanadiers nutzte nichts. Das Spiel ging damals 4:3 für den Gegner, die Nürnberger Ice Tigers aus. Er steht damit allerdings nicht alleine da. In der NHL gelang dies bereits Doug Smail von den Winnipeg Jets (1981) und Brian Trottier von den New York Islanders (1984) jeweils in der gleichen Zeit." Rekordverdächtig auch klingt die Bilanz im Oberligaduell zwischen Neuwied und Dresden (9:3). Beim 1:0 von Justin Davis zeigte die Stadionuhr 12:01 als Spielzeit an, beim 2:0 von Jaroslav Majer waren ganze drei Sekunden vergangenen (12:04). (lim)

Stürmer zuletzt in Selb und Duisburg
Pavel Pisarik stürmt für die Black Hawks

​Am heutigen Freitag ging es dann ganz schnell. Die Passau Black Hawks und Angreifer Pavel Pisarik haben sich auf einen Vertrag für die Oberliga-Saison 2020/21 geein...

Weitere Vertagsverlängerug
Marco Pronath bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden wächst weiter: Nun hat auch Marco Pronath seinen Vertrag verlängert und geht ein weiteres Jahr für die Blue Devils aufs Eis. Seit s...

Kontingentspieler bleibt beim HEC
Milan Kostourek spielt weiterhin für die Höchstadt Alligators

​Er war wahrscheinlich die Überraschungsverpflichtung des Höchstadter ECs in der vergangenen Saison: Mit Milan Kostourek kam nach kurzer Zwischenstation in Erfurt Pe...

Zuletzt Förderlizenzspieler für Neuwied
Noah Bruns bleibt beim Herner EV

​Noah Bruns wird auch in der kommenden Saison für den Herner EV auf das Eis gehen. Der junge Stürmer, der in der abgelaufenen Saison 16 Mal für den HEV auflief und d...

Zusätzlich Nachwuchstrainer
Dauerbrenner Lanny Gare bleibt bei den Selber Wölfen

​Trotz seines fortgeschrittenen Alters ist der 41-jährige Stürmer einer der Leistungsträger und ein absoluter Führungsspieler im Team der Selber Wölfe. Dass dies auc...

Beruflich nicht zu stemmen
Petr Sulcik und Martin Paryzek verlassen die Passau Black Hawks

​Nachdem die Passau Black Hawks ihre Bewerbungsunterlagen für eine Teilnahme an der Oberliga Süd eingereicht haben, gibt es bereits Veränderungen im Kader. So werden...

Sven Schirrmacher bleibt bei den Indians
ECDC Memmingen holt Abwehrtalent Leon Kittel aus Kaufbeuren

​Mit dem 20 Jahre alten Leon Kittel kommt ein weiterer vielversprechender Defensiv-Akteur zum ECDC Memmingen. Der Verteidiger wechselt vom ESV Kaufbeuren zu den Indi...

Planungsstände im Norden und im Süden
Diese Spieler stehen in der Oberliga unter Vertrag

​Die Oberligisten planen für die Saison 2020/21. Diese Spieler stehen unter Vertrag. ...