Neuwied: Bären gewinnen letztes Heimspiel der Vorrunde

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war am Ende wieder knapp, aber dieses Mal musste man gegen die Mad Dogs Schweinfurt nicht in die Overtime. Man gewann mit 4:3 (2:0/0:2/2:1) und holte im letzten Heimspiel der Vorrunde drei Punkte.

Im ersten Drittel waren die Bären den Gästen überlegen. Vor allem spielerisch dominierten die Deichstädter die Partie und konnten sich bis zur 9. Minute bereits einen 2:0 Vorsprung herausspielen. Doch zwei Tore Unterschied sind im schnellen Eishockeysport nicht viel. Um so wichtiger wäre ein weiteres Tor gewesen, um vorzeitig alles klar zu machen.

Im Mittelabschnitt gaben die Bären das Zepter aus der Hand. Schweinfurt bestimmte die Partie und entwickelte mächtig Druck. Folgerichtig egalisierten die Mad Dogs das Ergebnis und die Bären schienen etwas aus dem Konzept geraten zu sein. Und wenn sich eine Gelegenheit ergab, dann stand Jan Guryca im Gehäuse seinen Mann.

Das Schlussdrittel war ziemlich zerfahren. Und als Schweinfurt erstmals in Führung ging musste der neutrale Zuschauer zugeben, dass dies zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient war. Zwei Minuten vor Ende der Partie konnten die Bären aber ausgleichen und alle rechneten mal wieder mit einer Verlängerung – gegen Schweinfurt schon fast Tradition. Doch durch eine Anhäufung von Strafzeiten agierten die Bären die letzten Sekunden nochmals in Überzahl. Ralf Stärk besorgte dann 13 Sekunden vor Schluss mit einem kräftigen Schuss den Siegtreffer und die drei Punkte.

Stimmen zum Spiel:

Fred Carroll: „Wir brauchen im Moment 10 Chancen um ein Tor zu erzielen. Daran werde ich arbeiten müssen, denn in der Meisterrunde geht das nicht mehr. Gott sei Dank haben wir heute im richtigen Moment den wichtigen Siegtreffer erzielt. Positiv möchte ich das Über – und Unterzahlverhalten meiner Mannschaft herausstellen. Dies ist viel kritisiert worden, aber seit mehreren Spielen klappt es gut.“

Jamie McKinley: „Wer hier auf dem Papier und auf dem Eis die bessere Mannschaft hat, ist doch klar. Das ist eindeutig Neuwied. Aber seit Spielen geben meine Jungs 110 Prozent und wenn man 7 Minuten vor Ende mit 2:3 führt, dann hat sich das meine Mannschaft verdient. Aber heute durften wir nicht gewinnen, denn was der Schiedsrichter gegen uns gepfiffen hat, war eine absolute Frechheit.“

Torfolge:

1:0 (5.) Strompf (Mulock, Kulczynski); 2:0 (9.) Davis (Mulock, Stärk 5-4); 2:1 (21.) Müller (Tuomi); 2:2 (38.) Cermak (Hägele, Waßmiller); 2:3 (53.) Cermak (Müller, Milovanovic);

3:3 (57.) Davis (Stärk); 4:3 (60.) Stärk (Mulock, Leinonen 5:4)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...