Neusser EV verzichtet auf den Aufstieg in die Oberliga

Favorit war eine Nummer zu großFavorit war eine Nummer zu groß
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das „Abenteuer Oberliga“ findet in der kommenden Saison ohne den Neusser EV statt. Da auch die letzte Tagung der ESBG und der Landesverbände keine wesentlichen Neuerungen für die Saison 2006/2007 brachte, entschieden sich die Neusser Verantwortlichen, die Meldung für die Oberliga zurückzuziehen.

Nach den Entwicklungen der letzten Wochen und Monate war der Optimismus bezüglich einer möglichen Teilnahme an der Oberliga bereits der Skepsis gewichen. In der Vergangenheit hatten die Verantwortlichen des Vereins bereits mehrfach betont, dass es für den NEV nur in einer nach geographischen Kriterien aufgeteilten Oberliga eine Zukunft geben könne. Mittlerweile steht jedoch fest, dass es eine eingleisige Oberliga, bestehend aus rund 14 bis 16 Mannschaften, geben wird, die eine Doppelrunde spielen werden. Das Risiko einer eingleisigen Oberliga, die für einen relativ kleinen Verein wie den NEV derzeit wirtschaftlich nicht zu realisieren ist, war letztendlich zu groß. Die zahlreichen Fahrten in den Süden der Republik würden die Kosten für Mannschaft und Reisen so weit in die Höhe treiben, dass diese die Möglichkeiten des Vereins übersteigen würden. Die Hoffnung auf Einnahmen aus zuschauerträchtigen Lokalduellen, die die hohen Kosten wieder ausgleichen könnten, ist durch die geografische Lage sehr gering. Nach der wirtschaftlich seriösen Arbeit der vergangenen zehn Jahre hätte man nun alles aufs Spiel setzen müssen, um sich den Traum von der Oberliga erfüllen zu können. Dabei sind sich die Verantwortlichen des NEV durchaus bewusst, dass der Aufstieg die verdiente Belohnung für die Mannschaft gewesen wäre ­ und ein Dankeschön an die treuen Fans noch dazu. Die Gefahr, dass der Verein die kommende Saison aber nicht überleben könnte, ist viel zu groß.

Nach Rücksprache mit der ESBG und dem Landesverband wird man weiterhin in der Regionalliga NRW auf Punktejagd gehen. Diese wird durch den Aufstieg der Mannschaften aus Solingen (Bergisch Land) und Iserlohn voraussichtlich deutlich ausgeglichener besetzt sein, als dies in der letzten Saison der Fall war. Auch in der Frage der Ligenzusammensetzung zeichnet sich nach dem Meldeschluss vom 1. Mai mittlerweile eine erste Klarheit ab, die sich bei der NRW-Ligentagung am 3. Juni wohl weiter konkretisieren wird. In der Saison 2006/07 wird die Regionalliga mit zwölf Vereinen an den Start gehen und bis Ende des Jahres eine Einfachrunde spielen. Danach soll es für die ersten Sechs eine gemeinsame Aufstiegsrunde mit den jeweils beiden Ersten aus Hessen sowie aus Baden-Württemberg geben. Des weiteren sind anschließende Play-offs geplant.

Das aktuelle Neusser „Nein“ zum Thema Oberliga möchte man allerdings nicht als generelle Absage verstanden wissen. Es bleibt die Hoffnung, dass die Oberliga in naher Zukunft vor einem großen Umbruch steht und eine bessere Ligenstruktur geschaffen wird. Deshalb wird man weiterhin daran arbeiten, auf allen Ebenen die Voraussetzungen für Oberliga-Eishockey zu schaffen.

Dominik Hattler hilft aus
Philip Lehr bekommt Tryout-Vertrag bei Lindau Islanders

​Auf der Goalie-Position hat sich bei EV Lindau Islanders etwas getan. So bekommt der erfahrene und bis dato vertragslose Philip Lehr vorerst einen vierwöchigen Tryo...

Peiting überrascht in Bad Tölz, Deggendorf in Passau
Höchstadter EC kann Weiden nicht aufhalten

​Während die Blue Devils Weiden weiterhin überlegen ihre Kreise an der Spitze der Oberliga Süd ziehen und sich auch nicht von Höchstadt aufhalten ließen, wird es für...

Hernes Abwärtstrend besteht weiter – Hamm verbucht Shutout in Leipzig
Hannover Scorpions lassen es in Diez krachen

​Diesmal blieb es auf den ersten drei Plätzen der Oberliga Nord ruhig. Lediglich der Kantererfolg der Hannover Scorpions bei der EG Diez-Limburg fiel etwas aus der R...

Befreiungsschlag von Memmingen – Tölz zerlegt Landsberg auswärts
Weiden und Rosenheim ziehen einsam ihre Kreise

​Die Blue Devils Weiden und die Starbulls Rosenheim gewannen ihre Sonntagspiele und verteidigten locker ihre Spitzenpositionen in der Oberliga Süd....

Spitzenspiel wird für Scorpions gewertet – Duisburg bremst Erfurts Aufholjagd
Krefeld und Hamm schicken Favoriten geschlagen nach Hause

​So etwas hatten die Teams aus Hannover, sprich vom Pferdeturm, und aus Herne nicht erwartet. Beide waren als Favoriten zu ihren Auswärtsfahrten gestartet und kassie...

Antonin Dusek besetzt dritte Kontingentstelle
Deggendorfer SC holt erfahrenen Center

​Nachdem Petr Stloukal seine deutsche Staatsangehörigkeit anerkannt bekommen hat, war die dritte Kontingentstelle frei. Jetzt ist man auf der Suche nach einer passen...

Füssen überrascht Bad Tölz – Peiting feiert Kantersieg
Höchstadter EC verschärft Verfolgerduell

​Den Höchstadt Alligators sei Dank. Mit ihrem Erfolg gegen Rosenheim machten sie auch dem Einzelverfolger Starbulls nun ein Trio, bestehend eben aus Rosenheim, Degge...

Erfurt lässt Hamm keine Chance – Scorpions auf Torejagd in Herford
Saale Bulls Halle gewinnen Lokalderby gegen Leipzig

​Langsam bekommt die Tabelle in der Oberliga Nord wieder einheitliche Züge. Von den ersten sieben Mannschaften haben fünf 26 Spiele absolviert, und Tabellenführer si...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 09.12.2022
Krefelder EV Krefeld
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Herner EV Herne
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herforder EV Herford
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
Sonntag 11.12.2022
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Herforder EV Herford
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hammer Eisbären Hamm
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Krefelder EV Krefeld
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Hannover (Indians)
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 09.12.2022
EHC Klostersee Klostersee
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EC Peiting Peiting
- : -
EV Lindau Lindau
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
SC Riessersee Riessersee
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 11.12.2022
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EHC Klostersee Klostersee
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
EV Lindau Lindau
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
EV Füssen Füssen
- : -
SC Riessersee Riessersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Blue Devils Weiden Weiden