Neuss feiert Sieg gegen Hamm

Neuss feiert Sieg gegen HammNeuss feiert Sieg gegen Hamm
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ohne Sven Sauer, Ronny Sassen, Boris Fuchs sowie ohne die Krefelder Unterstützung zeigte der NEV von der ersten Minute starken Kampfgeist der diesmal auch belohnt werden sollte. Bereits von Begin an war Neuss gegen die ebenfalls ersatzgeschwächten Gäste aus Hamm dominierend. Während Gästekeeper Benjamin Vogt zuvor Chancen von Kai Oltmanns und Patrick Maj abwehren konnte, sorgte Evgenij Kozhevnikov in der fünften Spielminute für den ersten Treffer. Im weiteren Verlauf kamen die Neusser immer wieder zu guten Chancen, zählbares sprang jedoch noch nicht heraus. Erst in der 14. Spielminute baute Phillipp Büermann bei einer angezeigten Strafe gegen die Gäste die Führung auf 2:0 weiter aus. Auch im zweiten Drittel war der NEV zu erst die dominierende Mannschaft bis Milan Vanek nach 24 Spielminuten den Anschlusstreffer erzielte. Das gab den Gästen gleich mehr Selbstvertrauen und so war es nun das Team von Trainer Andreas Pokorny das Druck ausübte. Doch ein gut aufgelegter Dennis Kohl im Tor und eine starke Abwehrleistung verhinderten einen Ausgleich. Zum Ende des zweiten Drittels kam dann der NEV wieder vermehrt zu guten Chancen und Holger Schrills schoss in der 35. Spielminute das 3:1. Nur drei Minuten später sorgte Sebastian Bongartz für eine 4:1-Führung, mit der man dann beruhigt in die letzte Pause ging. Auch zu Beginn des letzten Drittels machte Neuss Druck, doch durch einen schnellen Konter der Gäste konnte Mark Jablonski auf 4:2 verkürzen. Nun war es Dennis Kohl der etwas mehr unter Beschuss stand, doch es gelang dem Hammer Angriff nicht, den Puck hinter die Torlinie zu befördern. Auf der Gegenseite war es Holger Schrills, der ebenfalls den Puck nicht hinter die Linie brachte, denn zuvor stoppte dieser kurioser Weise genau auf der Linie. Nachdem Jaroslav Buchal nach einem Stockschlag vorzeitig das Spielfeld verlassen musste, vermehrten sich die Chancen wieder auf Neusser Seite. Kai Oltmanns traf zum 5:2 (53.) und Phillipp Büermann sorgte mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend für den 6:2-Endstand. Ein schöner und verdienter Sieg für das Team von Andrej Fuchs, der sicherlich auch hätte höher ausfallen können, doch vom Gästekeeper Benjamin Voigt durch einige Glanzparaden verhindert wurde.

Tore: 1:0 (4:32) Kozhevnikov (Schrills), 2:0 (13:22) Büermann (Brinkmann), 2:1 (24:04) Vanek (Cillik), 3:1 (34:14) Schrills (Kozhevnikov, Büermann), 4:1 (37:12) Bongartz (Brinkmann), 4:2 (43:45) Jablonski (Svejda, Vanek), 5:2 (52:45) Oltmanns (5-4), 6:2 (58:48) Büermann (5-4). Strafen: Neuss 8, Hamm 16 + 5 + Spieldauer (Buchal). Zuschauer: 105.

22-jähriger Niko Esposito-Selivanov neu im Kader
Hannover Indians verpflichten Enkel von Phil Esposito

​Von der Lake Superior State University, die ihren Campus direkt an der amerikanisch-kanadischen Grenze, allerdings auf dem US-Teil von Sault St. Marie hat, wechselt...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Maximilian Hofbauer zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der 31-jährige Angreifer Maximilian Hofbauer kehrt an die Mangfall zurück und trägt in der kommenden Saison 2021/22 wieder das Trikot mit dem Bullen auf der Brust. ...

Bester Torschütze bleibt
August von Ungern-Sternberg verlängert bei den Rostock Piranhas

​Die Erfolgsgeschichte zwischen den Rostock Piranhas und Stürmer August von Ungern-Sternberg wird fortgesetzt. Der REC einigte sich mit dem 23-jährigen Deutsch-Ameri...

Toptorschütze bleibt ein Ice Dragon
Ralf Rinke verlängert beim Herforder EV für weitere zwei Jahre

​Wichtige Personalie – der Herforder EV darf weiterhin auf die Offensivqualitäten von Ralf Rinke vertrauen. Nachdem die Nummer 66 der Ice Dragons zur vergangenen Sai...

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!