Neuss erneut chancenlos

Neuss erneut chancenlosNeuss erneut chancenlos
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem die Moskitos bereits das letzte Duell mit 9:0 für sich entscheiden konnten, prallten auch in der Eissporthalle am Essener Westbahnhof zwei Welten aufeinander. Der Unterschied wurde auch auf dem Eis frühzeitig deutlich, obwohl der NEV in der Anfangsphase bei zwei Alleingängen die Chance besaß, in Führung zu gehen. Die läuferische und spielerische Überlegenheit der Gastgeber war noch deutlicher als die des EV Duisburg im Freitagsspiel. Warum die Moskitos zuletzt alle drei Konkurrenten der Spitzengruppe nacheinander besiegen konnten, war offensichtlich. Die Truppe von Trainer Jari Pasanen wirkte topfit und beeindruckte mit schnellem Spiel und sicheren Kombinationen. Auf Neusser Seite kam erschwerend dazu, dass Sven Sauer nach einem Puck-Treffer gegen die Hand länger behandelt werden musste und Holger Schrills Probleme mit dem Schliff seiner Schlittschuhe hatte. Bereits nach dem ersten Abschnitt war klar, dass es für den NEV nur um Schadensbegrenzung gehen würde. Auch im Mitteldrittel brannte es lichterloh vor dem Neusser Gehäuse und so sah es bald so aus, als würden die Quirinusstädter ihre erste zweistellige Niederlage der Saison kassieren. Alleine der Ehrentreffer durch Philipp Büermann, der nach einem Sassen-Schuss den folgenden Abpraller verwertete, war als Erfolgserlebnis einzustufen. Da es mit einem 1:8-Rückstand erneut in die Kabinen ging, drohte für die letzten 20 Minuten noch Schlimmeres. Dass die Höchststrafe vermieden werden konnte, lag daran, dass sich die Neusser Mannschaft mit der gewohnten Moral wehrte, und die Stechmücken zumindest nicht um jeden Preis zweistellig siegen wollten. So kamen auch die Neusser noch einmal besser ins Spiel, bei Chancen von Jan Görge und Kai Oltmanns ließ sich ESC-Torhüter Benjamin Finkenrath jedoch nicht mehr bezwingen.

Tore: 1:0 (6:15) Richter (Keussen, Pietsch), 2:0 (11:33) Barg (Petrozza, Kastner), 3:0 (15:52) Miettinen (Geisberger, Koziol), 4:0 (23:36) Geisberger (Koziol, Miettinen/5-4), 5:0 (24:13) Petrozza (Eichinger, Barg), 5:1 (26:16) Büermann (Sassen), 6:1 (29:26) Barg (Petrozza, Schneider), 7:1 (38:42) Barg (Petrozza, Richter), 8:1 (39:19) Koziol (Geisberger, Miettinen), 9:1 (57:15) Koziol (Weilert, Straube/5-4). Strafen: Essen 2, Neuss 14. Zuschauer: 622.

HEV muss beim Tabellendritten Halle ran
Herforder Ice Dragons gegen das nächste Topteam

​Nicht nachlassen – der Herforder EV hatte nur wenig Zeit, den 8:6-Heimsieg über Tabellenführer Saale Bulls Halle zu genießen. Zu kurz getaktet ist der Spielplan der...

Erfurt weiter auf Siegeskurs – irres zweites Drittel am Pferdeturm
Hannover Scorpions lassen sich von Herford kalt erwischen

​Die Scorer, die schon am Freitag sehr erfolgreich waren, schlugen auch am Sonntag zu. Wieder fielen in der Oberliga Nord neun Tore im Schnitt – und diese Ergebnisse...

5:4-Sieg in Passau
Junges EVF-Team entscheidet kurioses Spiel für sich

​So eine Aufstellung hatte der EV Füssen noch nicht. 14 DNL-Spieler, darunter fünf 17-Jährige. Altersdurchschnitt 20,2 Jahre, im Tor 14 Minuten Oberligaerfahrung, dr...

Lindau Islanders gewinnen mit 5:3
Selber Wölfe verspielen Zwei-Tore-Führung

​Die Selber Wölfe mussten sich in der Oberliga Süd auswärts den EV Lindau Islanders mit 3:5 (2:4, 0:1, 1:0) geschlagen geben. ...

Schöne Powerplaytreffer, aber keine Chance auf Punkte
Starbulls Rosenheim unterliegen dem SC Riessersee

​Die Starbulls Rosenheim unterlagen am Sonntagabend im Olympia-Eissportzentrum Garmisch-Partenkirchen dem SC Riessersee mit 3:5. ...

Rostock überholt Krefeld
Oberliga Nord: 60 Tore in sechs Spielen

Die Zuschauer, wenn sie denn hätten kommen dürfen, hätten ihre Freude gehabt. Im Schnitt fielen in jeder Partie des Freitags in der Oberliga Nord zehn Tore und bei e...

Last-Minute Sieg
Dezimierter Deggendorfer SC ringt die Islanders nieder

Was für ein Abend im Eisstadion an der Trat – nach den Turbulenzen vor dem Spiel zeigte die Mannschaft von Trainer Chris Heid eine starke Reaktion und drehte einen 1...

„Rote Linien überschritten“
DSC stellt sieben Spieler vom Trainings- und Spielbetrieb frei

Nachdem die sportliche Leitung des Deggendorfer SC in den letzten Wochen in neue Hände übergegangen ist, wurden sämtliche internen Belange auf Grund der sportlichen ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Dienstag 16.03.2021
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Selber Wölfe Selb
- : -
SC Riessersee Riessersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau