Neuer Verteidiger für die Indians

Erster Neuzugang der IndiansErster Neuzugang der Indians
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hannover Indians erhalten Zuwachs in ihrer Defensive. Vom

DEL-Ligisten Duisburger Füchse wechselt Alexander Engel jr. mit einer

Förderlizenz an den Pferdeturm.


Der 23-jährige Russland-Deutsche bringt Erfahrung aus der DEL und

Oberliga mit. Seine bisherigen Stationen: Hannover Scorpions, Ratinger

Ice Aliens, Lausitzer Füchse, Revier Löwen Oberhausen, Blue Lions

Leipzig, SC Mittelrhein-Neuwied und seit Saisonanfang Duisburger

Füchse.


Indians Coach Joe West freut sich über die Verpflichtung: „Ich kenne

Alex noch aus meiner Zeit bei den Scorpions. Er hat seitdem eine gute

Entwicklung gemacht, ist ein läuferisch und technisch starker Spieler.

Er ist Rechtsschütze, dies findet man auch nicht so häufig. Er ist

zudem ein sehr fairer Sportler auf und außerhalb des Eises. Er hat sich

in der Oberliga bewiesen und jetzt in der DEL in Duisburg. Dort hat er

in über der Hälfte der Spiele reguläre Einsätze gehabt, also nicht wie

manch andere Förderlizenzspieler nur die Bank angewärmt. Erst als

Duisburg noch ausländische Verteidiger verpflichtet hat, ist ein

Wechsel im Rahmen einer Förderlizenz für uns möglich geworden.


Ich bin den Duisburgern für die unkomplizierte und hilfreiche

Zusammenarbeit dankbar und hoffe, dass wir in der nächsten Saison die

Zusammenarbeit intensivieren können.“


Engel kommt aus einer Eishockeyfamilie. Sein Vater gehörte zu einer

legendären Truppe russischer Spieler, die Anfang der 90er Jahre nach

Deutschland kamen und von Ratingen aus Karriere machten.


Ob Engel schon am Sonntag im Auswärtsspiel beim TSV Miesbach im

Indians-Dress auflaufen wird, entscheidet sich erst heute. Eventuell

wird er am Freitag noch einmal für Duisburg (im Heimspiel gegen die

Hannover Scorpions) auflaufen, bevor er für die weitere Saison nach

Hannover kommen soll.