Neuer kanadischer Stürmer für die Bayreuth Tigers

Kampf an mehreren Fronten - Suche nach GeldgebernKampf an mehreren Fronten - Suche nach Geldgebern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der langwierigen Verletzung von Hugo Giguère konnte die sportliche Leitung des ESV Bayreuth schnell einen Ersatz für den kanadischen Neuzugang finden. Der 30-jährige kanadische Stürmer Jarret Reid wird ab Sonntag im Trikot der Tigers auf Torejagd gehen. Möglich wurde der Wechsel unter anderem weil sich drei Privatpersonen aus dem Umfeld der Tigers dazu bereit erklärt haben, die finanzielle Mehrbelastung für den Verein mit zu tragen. Nachdem der wirtschaftliche Faktor geklärt war konnte mit Reid schnell ein hochklassiger Stürmer gefunden werden.

Seit 1999 spielt der am 10.03.1973 in Sault St. Marie in Kanada geborene Stürmer in Deutschland und blieb in diesen Jahren einem Verein treu: Dem EC Timmendorfer Strand, für den er zuerst zwei Jahre in der Oberliga und dann drei Jahre in der Regionalliga auflief. In diesen fünf Spielzeiten trug er das Timmendorfer Trikot 174 mal und sammelte dabei 534 Skorerpunkte, die sich in 246 Treffer und 288 Vorlagen aufteilen. Von den Schiedsrichtern wurde er für 213 Minuten auf die Strafbank verbannt.

Vor seiner Zeit in Deutschland spielte Reid (182 cm, 78 kg) unter anderem für den italienischen Klub Courmaosta, die ECHL-Clubs Tallahassee Tiger Sharks, Richmond Renegades, Raleigh IceCaps und den AHL-Verein Springfield Falcons. Im Jahr 1992 wurde er in der sechsten Runde auf Platz 143 von den Hartford Whalers (jetzt Carolina Hurricanes) für die NHL gedraftet.

Jarret Reid landet am morgigen Samstag auf dem Frankfurter Flughafen und wird bereits am Sonntag erstmals mit der Nummer 15 beim Testspiel gegen den Zweitligisten Blue Devils Weiden für die Tigers auflaufen.

Hoffen auf Trainingsstart im Mai
Krefelder EV bleibt auch 2020 ein Fünf-Sterne-Ausbildungsclub

​Auch in der gerade abgelaufenen Saison ist es dem Krefelder EV erneut gelungen, die fünf Sterne durch den Förderverein des deutschen Eishockey-Nachwuchses zu erhalt...

Torgefährlicher Stürmer kommt aus Peiting
Florian Stauder wechselt zum EV Füssen

​Die Oberligisten einigten sich aus wirtschaftlichen Gründen wegen der derzeitigen Lage auf den Stopp sämtlicher Vertragsgespräche bis zum 30. April. Zuvor kann der ...

Süd-Vereine schließen sich der Nord-Vereinbarung an
Oberligisten einigen sich auf Transferstopp

​Die Mannschaften der Oberliga Nord und Süd haben sich auf einen vorübergehenden Transferstopp geeinigt. Die beiden unter dem Dach des Deutschen Eishockey-Bund organ...

Fünf Spieler im Fokus
Personalveränderungen bei den Hannover Indians

​Obwohl die Hannover Indians sich, wie ihre elf Konkurrenten in der Oberliga Nord auch, dazu verpflichteten, bis zum 30. April keine Vertragsgespräche zu führen und ...

21-Jähriger verlängert um ein Jahr
Florian Krumpe bleibt bei den Starbulls

​Gute Neuigkeiten für die Grün-Weißen: Das Eigengewächs Florian Krumpe bleibt den Starbulls Rosenheim weiterhin treu. Der Club hat sich mit dem 21-jährigen Verteidig...

Edgars Homjakovs kommt aus Sonthofen
Blue Devils Weiden holen lettischen Nationalspieler

​Die zweite Kontingentposition bei den Blue Devils Weiden wird in der kommenden Spielzeit von einem lettischen Nationalspieler besetzt: Edgars Homjakovs, der in der ...

Fünf weitere Spieler nicht mehr im Kader
Weitere Abgänge bei den Blue Devils Weiden

​Nach der Rückkehr von Förderlizenz-Goalie Jonas Neffin zu den Iserlohn Roosters stehen nun weitere Abgänge bei den Blue Devils Weiden fest. Auch der zweite Torhüter...

Dejan Vogl bleibt
EV Füssen verlängert mit erstem Leistungsträger

​Die erste Personalie für die nächste Spielzeit ist beim EV Füssen perfekt. Dejan Vogl verlängerte seinen Kontrakt und wird damit auch in Zukunft das schwarz-gelbe T...