Neuer kanadischer Stürmer für die Bayreuth Tigers

Kampf an mehreren Fronten - Suche nach GeldgebernKampf an mehreren Fronten - Suche nach Geldgebern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der langwierigen Verletzung von Hugo Giguère konnte die sportliche Leitung des ESV Bayreuth schnell einen Ersatz für den kanadischen Neuzugang finden. Der 30-jährige kanadische Stürmer Jarret Reid wird ab Sonntag im Trikot der Tigers auf Torejagd gehen. Möglich wurde der Wechsel unter anderem weil sich drei Privatpersonen aus dem Umfeld der Tigers dazu bereit erklärt haben, die finanzielle Mehrbelastung für den Verein mit zu tragen. Nachdem der wirtschaftliche Faktor geklärt war konnte mit Reid schnell ein hochklassiger Stürmer gefunden werden.

Seit 1999 spielt der am 10.03.1973 in Sault St. Marie in Kanada geborene Stürmer in Deutschland und blieb in diesen Jahren einem Verein treu: Dem EC Timmendorfer Strand, für den er zuerst zwei Jahre in der Oberliga und dann drei Jahre in der Regionalliga auflief. In diesen fünf Spielzeiten trug er das Timmendorfer Trikot 174 mal und sammelte dabei 534 Skorerpunkte, die sich in 246 Treffer und 288 Vorlagen aufteilen. Von den Schiedsrichtern wurde er für 213 Minuten auf die Strafbank verbannt.

Vor seiner Zeit in Deutschland spielte Reid (182 cm, 78 kg) unter anderem für den italienischen Klub Courmaosta, die ECHL-Clubs Tallahassee Tiger Sharks, Richmond Renegades, Raleigh IceCaps und den AHL-Verein Springfield Falcons. Im Jahr 1992 wurde er in der sechsten Runde auf Platz 143 von den Hartford Whalers (jetzt Carolina Hurricanes) für die NHL gedraftet.

Jarret Reid landet am morgigen Samstag auf dem Frankfurter Flughafen und wird bereits am Sonntag erstmals mit der Nummer 15 beim Testspiel gegen den Zweitligisten Blue Devils Weiden für die Tigers auflaufen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
5:1 vor ausverkauftem Haus
Blue Devils Weiden erspielen sich ersten Matchpuck

​Der Südmeister ist wieder da. Nach zwei Niederlagen im Play-off-Finale der Oberliga in Folge schien es, als ob die Hannover Scorpions das Momentum auf ihrer Seite h...

Neuer Verteidiger
Fabian Belendir wechselt zu den Hannover Indians

​Mit Fabian Belendir haben die EC Hannover Indians einen jungen Verteidiger verpflichtet. Der 20-Jährige stand in der abgelaufenen Saison bei den Dresdner Eislöwen i...

Michael Paterson-Jones kommt von der Uni
Neuzugang im Tor der Höchstadt Alligators

​Nach der Rückkehr von Eetu-Ville Arkiomaa nach Höchstadt geben die Alligators ihren ersten „richtigen“ Neuzugang bekannt: Goalie Michael Paterson-Jones kommt aus de...

4:2 gegen Weiden vor ausverkauftem Haus
Hannover Scorpions gleichen Finalserie aus

​Dramatik pur im Play-off-Finale der Oberliga. Die beiden Staffelmeister lieferten sich bis jetzt die erwartete Schlacht. Nun haben die Hannover Scorpions die Serie ...

Trotz Abstieg aus der DEL2
Alexander Dück bleibt Trainer der Bietigheim Steelers

​Alexander Dück bleibt nach dem Abstieg aus der DEL2 auch in der Oberliga der Cheftrainer der Bietigheim Steelers....

Wechsel aus Rosenheim
Ex-DEL-Spieler Steffen Tölzer kommt zu den Lindau Islanders

​Steffen Tölzer läuft für die EV Lindau Islanders auf: Was für viele Eishockey-Begeisterte wie ein Traum klingt, wird nun Wirklichkeit. Der langjährige Augsburger Ka...

Kantersieg vor ausverkauftem Haus
8:2! Hannover Scorpions schlagen in höchster Not zurück

​Das war eigentlich ein Meisterstück. Allerdings hatten das alle, die 2.560 Fans im ausverkauftem Weidener Stadion und die vielen Fans vor den Fernsehbildschirmen, a...

Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...