Neue Komfort-Tribüne auf der Waldau

Wizards stürzen Tabellenführer München vom Platz an der SonneWizards stürzen Tabellenführer München vom Platz an der Sonne
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es hat sich was getan im Eissport-Zentrum Waldau. In den vergangenen Tagen und Wochen wurde auf Degerlochs Höhen fleißig gewerkelt, nun steht sie: die neue Komfort-Tribüne, die den Stuttgart Wizards mit 166 komfortablen Sitzplätzen neue Zuschauerpotentiale erschließt. "Wir sind sehr froh, dass die Stadt Stuttgart mit der Errichtung der Tribüne ein eindeutiges Zeichen für höherklassiges Eishockey in Stuttgart setzt. Dafür herzlichen Dank an alle Entscheidungsträger, insbesondere die Herren Kuhnigk und Becker vom städtischen Sportamt sowie Herrn Heidemeier von der Eisbahnverwaltung", sagt Wilbert Duszenko, bei den Wizards Geschäftsführer, Sportlicher Leiter und Trainer in Personalunion. Der Schwetzinger vergisst freilich auch nicht, gleich auf die passende Gelegenheit zur Einweihung der mit komfortablen Schalensitzen ausgestatteten Stahlrohrkonstruktion unterhalb der Anzeigetafel hinzuweisen: "Wir möchten den Fans und vor allem interessierten Sponsoren ein komfortables Umfeld bieten. Am Freitag gegen den Topfavoriten aus Essen - dieses Spiel beginnt wegen des Tages der Deutschen Einheit bereits um 18.45 Uhr - ist für uns die Unterstützung der Zuschauer besonders wichtig, und so bietet sich eine sehr gute Möglichkeit zum ersten Test der Tribüne", meint Duszenko. Die Wizards stehen nach vier Spieltagen in der Oberliga Südwest als Aufsteiger mit zwei Heimsiegen gegen Altmeister EV Füssen und den TEV Miesbach auf dem sechsten Platz. Derweil sind die "Zauberer" auf der Suche nach einem Werbepartner, der die Namensrechte an der Tribüne erwerben möchte, und auch im Durchgang unter der Tribüne, durch den die Stehplatzbesucher zu ihren Plätzen gelangen und der somit viele Blickkontakte bietet, entstehen neue interessante Werbeflächen. Aufgrund der angespannten Parkplatzsituation rund um die Waldau wird dringend empfohlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Spiel gegen Essen anzureisen. Die Stadtbahnlinie U7 des Wizards-Partners SSB bringt alle Fans schnell und stressfrei vom Hauptbahnhof pünktlich zum ersten Bully ins Stadion. Am Sonntag, 5. Oktober, steht für die Wizards die Auswärtspartie beim EHC Klostersee auf dem Programm. Spielbeginn in Grafing ist um 18.30 Uhr.

Torhüter-Trio komplett
Marian Kapicak verstärkt die Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben ihre Planungen auf der Torhüterposition abgeschlossen. Der 19-jährige Marian Kapicak wechselt vom Deggendorfer SC zum Oberliga-Neuling....

Stürmer kommt aus Halle
Crocodiles Hamburg lotsen Michal Bezouska zurück an die Elbe

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Michal Bezouska einen Stürmer verpflichtet, der sich an der Elbe bereits einen Namen machen konnte. In der Saison 2014/15 lief der ...

Dauerbrenner am Kobelhang
Marius Keller geht weiterhin für den EV Füssen auf das Eis

​Den Nachwuchsbereich am Kobelhang in Schüler-Bundesliga, Jugend-Bundesliga und diversen DNL-Teams durchlaufen, mit 16 Jahren bereits in der Oberliga debütiert, nach...

Gute Entwicklung
Maurice Becker bleibt bei den Rostock Piranhas

​Maurice Becker bleibt auch in der kommenden Saison ein Spieler der Rostock Piranhas. ...

Daniel Menge verlässt die Riverkings
Kerber und Reicheneder verlängern beim HC Landsberg

​Zwei Vertragsverlängerungen und einen Abgang können die Riverkings vermelden. Markus Kerber und Florian Reicheneder schnüren weiterhin die Schlittschuhe für den HC ...

Kanadier kommt aus Kiruna
Cheyne Matheson wechselt zur EG Diez-Limburg

​Die Rockets haben den nächsten Wunschspieler unter Vertrag genommen: Der Kanadier Cheyne Matheson besetzt die zweite Importstelle beim Oberliga-Neulings EG Diez-Lim...

Zweitspielrecht für Iserlohn
Tobias Schmitz bleibt mit Förderlizenz beim Herner EV

​Tobias Schmitz wird auch in der kommenden Saison für den Herner EV auf das Eis gehen. Der Verteidiger wird vom DEL-Kooperationspartner Iserlohn Roosters wieder mit ...

Wechsel aus Krefeld zu den Ice Dragons
Matyas Kovacs zurück beim Herforder EV

​Der Herforder EV freut sich über die Rückkehr von Matyas Kovacs für die kommende Oberliga-Saison. ...