Neue Chance für die Black Dragons

In zwei Monaten starten die Drachen durchIn zwei Monaten starten die Drachen durch
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das nächste Punktspielwochenende der noch jungen Oberligasaison steht für die Mannschaft des EHC Thüringen „Black Dragons“ an. Mit den Starbulls Rosenheim und dem Dresdner Eislöwen ist das Programm besonders schwer. Am morgigen Freitag macht sich die Mannschaft auf den Weg nach Bayern. Bei diesem Spiel werden Sven Schröder und Pavel Vait definitiv nicht dabei sein können. Beide sind wegen einer Viruserkrankung nicht in der Lage der Mannschaft zu helfen. Erstes Bully ist bei den Starbulls um 19.30 Uhr.

Zwei Tage später treffen die Black Dragons auf die Dresdner Eislöwen, die im Eissportzentrum Erfurt um 18 Uhr gegen das Team von Coach Stefan Kagerer antreten werden. Die Hoffnung auf die Genesung von Verteidiger Pavel Vait zu diesem Spiel ist hoch im Lager der Thüringer. Der Gast aus Sachsen ist aktueller Tabellenführer in der Gruppe Nord.