Nauheimer kassieren 3:7-Niederlage in Duisburg

Nauheimer kassieren 3:7-Niederlage in DuisburgNauheimer kassieren 3:7-Niederlage in Duisburg
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach dem 0:7 aus der Vorbereitung waren die Hessen gewarnt: man stand zunächst hinten sicher und ließ die Füchse kommen. Bitter waren jedoch Strafzeiten des sehr kleinlich pfeifenden Referees, der den Hausherren einige Powerplays ermöglichte, zudem kassierte Daniel Ketter ohne eigenes Zutun eine Zehn-Minuten-Strafe. Nach vorne ging da für die Kurstädter somit wenig, man überstand die Unterzahlprüfungen auch ob eines starken Markus Keller zunächst schadlos. Ein angebliches Halten gegen Marius Pöpel in der 16.Minute war allerdings eine Strafe zuviel, denn der Deutsch-Kanadier Clarke Breitkreuz nutzte diese zum 1:0 für die Gastgeber (16.). Nur kurze Zeit später hatte Duisburgs Thomas Ziolkowski den Schläger in Lanny Gares Gesicht, der Noch-Kanadier in Reihen der Roten Teufel musste mit einer blutenden Wunde ins Krankenhaus eingeliefert werden und konnte das Match nicht bis zum Ende absolvieren. Der EVD-Stürmer erhielt folgerichtig eine Spieldauerstrafe, die anschließenden fünf Minuten Powerplay nutzte ausgerechnet der Ex-Duisburger Janne Kujala zum verdienten 1:1-Ausgleich, mit dem es in die erste Pause ging.

Auch ohne ihren Kapitän gestalteten die Gäste das Spielgeschehen im zweiten Drittel ausgeglichen. Beide Seiten nahmen sich nichts, was die Chancen anging, lediglich Strafzeiten machten gegen Ende des Mittelabschnitts den Unterschied. Zunächst war es aber Duisburgs Schöbel, der in der 35.Minute die 2:1-Führung für die Wedau-Städter erzielte. Gleich zwei Strafen gegen die Hessen nutzte anschließend Schmidt zum 3:1 bei doppelter Überzahl, und als ein Mann zurück war, markierte MacKay das vorentscheidende 4:1 für die Ruhrstädter, mit dem es in die zweite Pause ging.

Das Match war endgültig entschieden, als erneut Schöbel in der 41.Minute das 5:1 für die Füchse erzielte. Die Hessen ließen sich nun hängen und zeigten kaum noch Gegenwehr. Dies nutzten MacKay in der 45. und Palka in der 47.Minute zum 7:1, nach dem Markus Keller entnervt das Gehäuse verließ. Sein Backup Patrick Glatzel konnte zumindest ohne Gegentor bleiben, nachdem Baldys (55.) in Überzahl und Stanley in der 59.Minute das Ergebnis nur noch leicht korrigieren konnten. „Das war eine peinliche Vorstellung“, wollte EC-Coach Fred Carroll nach Spielende keine Entschuldigungen nach dem Ausfall von Lanny Gare oder den vielen Strafen gelten lassen. Seine Spieler müssen somit am Sonntag im Heimspiel gegen Herford (Beginn 19 Uhr) einiges an Wiedergutmachung betreiben, um diese Scharte von heute Abend auszuwetzen.

Tore: 1:0 (14:58) Breitkreuz (Strodel, MacKay/5-4), 1:1 (16:35) Kujala (Schwab, Weibler/5-3), 2:1 (34:54) Schöbel (Dennis Fischbuch, Hanke), 3:1 (36:54) Schmidt (Hanke, Dennis Fischbuch/5-3), 4:1 (37:46) Strodel (Breitkreuz, MacKay/5-4), 5:1 (40:38) Schöbel (Dennis Fischbuch, Hanke), 6:1 (44:09) MacKay (Preibisch, Schöbel), 7:1 (46:55) Palka (Daniel Fischbuch, Christoph Ziolkowski), 7:2 (54:50) Baldys (May, Striepeke), 7:3 (58:03) Stanley (Schwab, Weibler/5-4). Strafen: Duisburg 14 + 5 + Spieldauer (Thomas Ziolkowski), Bad Nauheim 18 + 10 (Ketter). Zuschauer: 915.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Michael Schaaf nächster Neuzugang der Ice Dragons
Verteidiger wechselt aus Hamm nach Herford

​Der Herforder EV gibt den nächsten Neuzugang für die kommende Saison bekannt. Mit Michael Schaaf wechselt ein Defensivmann vom Westfalenkonkurrenten Hammer Eisbären...

21-jähriger Stürmer war einer der wenigen Lichtblicke
Herforder Ice Dragons binden Philip Woltmann

Der Herforder EV kann mit dem jungen Stürmer Philip Woltmann eine weitere wichtige Personalie für die kommenden Saison im Kader halten....

Vergangene Saison erstmals im Seniorenbereich
Alexander Dell wechselt nach Bietigheim

Die Bietigheim Steelers haben den 20-jährigen Stürmer Alexander Dell von Ligakonkurrent Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Jan Hammerbauer neu im Team
Bayreuths erster Neuzugang kommt aus Passau

​Mit Jan Hammerbauer verpflichten die Onesto Tigers Bayreuth einen Angreifer, der das Eishockeyspielen in Tschechien erlernt hat....

Vertrag mit Lubor Pokovic wird aufgelöst
Nächster Angreifer: Brett Schaefer wird ein Memminger Indianer

​Der ECDC Memmingen hat einen weiteren starken Angreifer unter Vertrag genommen. Der Deutsch-Kanadier Brett Schaefer wird ein Indianer und kommt aus Bietigheim an de...

Allrounder geht in seine fünfte Saison
Marius Garten bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Marius Garten die nächste Personalie für die kommende Saison. Der 36-Jährige, der in der Vergangenheit s...

In Memmingen vom Stürmer zum Verteidiger umgeschult
Höchstadt verpflichtet Verteidiger Maxim Mastic

Die Höchstadt Alligators stellen ihren nächsten Neuzugang für die Defensive vor: Verteidiger Maxim Mastic steht in der kommenden Saison für die Alligators auf dem Ei...

Zweiter Kontingentspieler für die Saison 2024/25
Hugo Enock wechselt zum Herner EV

Der Herner EV präsentiert mit Huge Enock den nächsten Neuzugang für die kommende Spielzeit....