Nauheim besiegt Olofström

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ein durchaus interessantes und kampfbetont geführtes Testspiel gegen den schwedischen Drittligisten Olofström IK sahen die gut 600 Fans im Bad Nauheimer Colonel-Knight-Stadion. Am Ende siegten die Gastgeber, die Roten Teufel Bad Nauhei mit 7:5 (2:1, 3:3, 2:1).

Warum Olofström gestern Abend in Heilbronn mit 4:3 nach Penaltyschießen gewann, das zeigten sie vor allem in den ersten acht Minuten des heutigen Spiels. Die Hausherren kamen zunächst so gut wie gar nicht vor das Gehäuse der Nord-Europäer, während Simon Skoog in der sechsten Minute ein Powerplay für die Steelers zum 0:1 verwandelte. Erst mit dem Überzahltor von Alexander Baum in der zehnten Minute kamen die Hessen besser in die Partie, in der Schwab nach einem Torwartfehler auf 2:1 (16.) noch vor der ersten Pause erhöhte.

Erneut im Powerplay legte Gerbig in der 22.Minute auf 3:1 vor, dem Svensson nach einem feinen Pass von Nilsson prompt das 3:2 folgen ließ. Es war ein offensiv geführtes Spiel, in dem sich beide Seiten auf das Spiel nach vorne, was zu Kontern für den Gegner einlud, orientierten. Wieder mit einem Mann mehr auf dem Eis legte Lavallee in der 28. Minute dem Goalie die Scheibe ins Netz, aber gerade als eine Zwei-Mann-Unterzahl der Kurstädter vorüber war, traf Bejmar für die Schweden zum 4:3-Anschluss. Dadurch blieb die Paarung spannend und sorgte so vor allem auf Seiten der Gäste für Motivation. Allerdings konnte kaum einmal bei numerischem Spieler-Gleichstand agiert werden, denn stets waren hüben oder drüben Akteure auf der Strafbank. Zunächst profitierten wieder die Gastgeber von dieser Tatsache, als Hare mit einem Schuss unter die Latte im Powerplay traf, aber sogleich hatten die Gastgeber wieder zwei Mann in der Kühlbox, was Nilsson zum 5:4-Anschlusstreffer nutzte.

Schrecksekunde nach Wiederbeginn im letzten Abschnitt: Christan Franz und Dennis Cardona stoppten Olofströms Angreifer Ryan McLeod regelwidrig, so dass dieser unglücklich mit Nauheims sehr gut disponiertem Goalie Daniel Wrobel zusammenprallte. Die Unparteiische entschied sofort auf Penalty, während Wrobel am Knie behandelt werden musste. Glücklicherweise konnte der ehemalige Essener weitermachen und hielt sodann auch gleich den Strafschuss von McLeod. Zur unglücklichen Figur mauserte sich anschließend der auffällig agierende Sven Gerbig, der zunächst in der 45. Minute eine umstrittene Straftzeit kassierte, in Folge derer Jönsson den 5:5-Ausgleich markieren konnte. Nur eine Minute später prallte Gerbig unabsichtlich mit David Nilsson zusammen, und der hohe Stock von Gerbig verletzte den Schweden im Gesicht. Die regelkonforme Strafe lautete auf 5+Spieldauer, so dass die Hausherren plötzlich Gefahr liefen, das Spiel aus der Hand zu geben. Man überstand aber Dank einer konzentrierten Abwehrarbeit diese Situation und konnte seinerseits nach Ablauf der Strafe durch Barta auf 6:5 in Front gehen. Als die Gäste kurz vor Spielende den Goalie vom Eis nahmen, war Kevin Lavallee durch, wurde aber regelwidrig von einem schwedischen Verteidiger daran gehindert, ins leere Tor zu schießen. Die Scheibe ging zwar am Kasten vorbei, aber die Schiedsrichterin entschied regelkonform auf technisches Tor.

Tore: 0:1 (5:18) Skoog (Nilsson/5-4), 1:1 (9:42) Baum (Lavallee, Hare/5-4), 2:1 (15:22) Schwab, 3:1 (21:33) Gerbig (Baum, Hare/5-4), 3:2 (23:24) Svensson (Nilsson, Bejmar), 4:2 (27:18) Lavallee (Gare, Eade/5-4), 4:3 (30:05) Bejmar (Przepiorka/5-4), 5:3 (34:26) Hare (Gerbig/5-4), 5:4 (36:54) Nilsson (4-3), 5:5 (46:03) Jönsson (McLeod/5-4), 6:5 (54:00) Barta (Gare, Baldys), 7:5 (59:46) Lavallee (technisches Tor). Strafen: Bad Nauheim 26 + 10 (Eade) + 5 + Spieldauer (Gerbig), Olofström 30 + 10 (Przepiorka). Zuschauer: 600.

Die Serie hält
ERC Sonthofen gewinnt auch in Miesbach

​Die Bulls gehen auch im sechsten Spiel in Folge als Sieger vom Eis. In der Qualifikationsrunde zur Oberliga Süd gewann der ERC Sonthofen mit 5:4 beim TEV Miesbach. ...

Füssen gewinnt in Weiden
EVF dreht 1:4-Rückstand in 6:4-Sieg

​Was für ein Comeback des EV Füssen. Durch fünf Treffer innerhalb von vier Minuten und neun Sekunden drehen die Schwarz-Gelben ein schon verloren geglaubtes Spiel un...

Erneuter Erfolg gegen die Hannover Indians
Hannover Scorpions gewinnen auch vierten Saisonvergleich

​Mit einem letztlich verdienten, aber auch sehr glücklichen 5:2 (2:1, 1:1, 2:0)-Erfolg über den Lokalrivalen vom Pferdeturm, den EC Hannover Indians, gewannen die Ha...

Scorpions gewinnen endgültig hannoverschen Regionscup
Icefighters Leipzig überholen die Hannover Indians

​Nachdem die Tilburg Trappers das Wochenende mit der üblichen maximalen Punktzahl absolviert haben, können sie, einen Sieg im Nachholspiel am Dienstag gegen Herne vo...

Vollmayer in Overtime beschert elften Heimsieg in Folge
Starbulls Rosenheim setzen sich gegen Selb durch

​Die Starbulls Rosenheim haben am Sonntagabend zum elften Mal in Folge einen Heimsieg bejubeln dürfen. Am zwölften Spieltag der Meisterrunde der Oberliga Süd mussten...

Penalty-Erfolg für Deggendorf
Überragender Reisnecker führt DSC zum Sieg über Memmingen

​Was für ein Abend in der Deggendorfer Festung an der Trat. Der Deggendorfer SC bezwang vor 1834 Zuschauern den Spitzenreiter aus Memmingen mit 5:4 nach Penaltyschie...

Schock für die Mellendorfer vor dem Derby
Dieter Reiß tritt als Trainer der Hannover Scorpions zurück

​24 Stunden nach der 2:3-Niederlage in Duisburg kam es in Mellendorf beim Oberligisten Hannover Scorpions zu einer Reaktion auf der Trainerbank....

Crocodiles gewinnen vor 4000 Zuschauern it 4:1
Hamburger Lehrstunde am Pferdeturm

​Das war das Gesellenstück der Crocodiles Hamburg in der Oberliga Nord. Mit einem am Ende zwar zu hoch ausgefallenen aber verdienten 4:1 (0:0, 3:1, 1:0)-Erfolg stutz...

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 18.02.2020
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
Freitag 21.02.2020
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Krefelder EV Krefeld
- : -
Herner EV Herne
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hannover Indians Indians
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Meisterrunde

Freitag 21.02.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EV Lindau Lindau
- : -
EV Füssen Füssen
EC Peiting Peiting
- : -
Selber Wölfe Selb
SC Riessersee Riessersee
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Jetzt die Hockeyweb-App laden!