Nach zwei Niederlagen in Folge wieder mit einem Sieg

Böse Klatsche für die IndiansBöse Klatsche für die Indians
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hannover Indians scheinen ihre „Minikrise“ überwunden zu haben. Nach zwei Niederlagen in Leipzig und Halle, bezwangen die Pferdetürmler gestern Abend vor heimischer Kulisse die Saale Bulls aus Halle mit 7:2.

Vor 2537 Zuschauern legten die West-Boys in den ersten beiden Durchgängen mit frühen Treffern den Grundstock für den Erfolg am gestrigen Abend. Kapitän Seppi Staltmayr (5.) und Adam Dewan (22.) sorgten für die ersten beiden Treffer. Zwischen diesen beiden Treffen war es keineswegs so, dass die Gäste von der Saale chancenlos waren. Mit etwas mehr Glück im Abschluss wäre ein ausgeglichenes Resultat nach 20 Minuten durchaus im Bereich des Möglichen gewesen. Doch nach dem dritten Treffer für die Niedersachsen durch Adriano Carciola (25.) war die Partie vorentschieden. Zwar kamen die Gäste nur eine Minute später durch Jan Fadrny zum Anschlusstreffer, doch in der Folgezeit schraubten noch zweimal Dewan (31., 59.) – der gegen die Hallenser eindrucksvoll zeigte zu was er vor dem Tor in der Lage ist -, Jamie Chamberlain (46.) und Christoph Koziol (51.), bei einem Gegentreffer von Stephan Kuhlee (49.) das Resultat auf 7:2.

Statistik: 1:0 (4:49) Staltmayr (Dewan, Del Monte) 4-3; 2:0 (21:30) Dewan (Koziol, Del Monte); 3:0 (24:26) Carciola (Welke, Stolikowski); 3:1 (25:23) Fadrny (Kasperczyk); 4:1 (30:55) Dewan (Del Monte, Koziol); 5:1 (45:38) Chamberlain (Phillips, Bagu); 5:2 (48:41) Kuhlee (Pohling, Kimstatsch) 5-4; 6:2 (50:14) Koziol (Del Monte, Hemmes) 5-4; 7:2 (58:54) Dewan (Koziol, Del Monte)

Strafminuten: Hannover 10 + 10 für Anderson – Halle 18

Schiedsrichter: Neubert (Berlin)

Zuschauer: 2537


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Ex-Nationaltorhüter Pielmeier bleibt seinem Nachwuchsverein treu
Timo Pielmeier verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC bis 2027

Timo Pielmeier, der renommierte Torhüter und Olympia-Silbermedaillengewinner, hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC (DSC) um weitere drei Jahre verlängert....

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...