München zu abgezockt - ECP verliert zum sechsten Mal in Folge

Peiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig SelbstvertrauenPeiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig Selbstvertrauen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim letzten Spiel in München war es der EC Peiting, der

im letzten Durchgang einen Schlussspurt hinlegte und sich so noch einen

Zähler erkämpfte. Diesmal lief es genau anders herum. Der ECP lag zunächst

vorne. Im letzten Durchgang schwanden bei den Gästen jedoch etwas die Kräfte

und somit auch die Konzentration. Das nutzten die Münchner, um sich mit

einem Dreierpack noch den Sieg zu sichern und den Peitingern durch die 1:3

Schlappe die sechste Niederlage in Folge beizubringen. "Ein Punkt wäre

sicher verdient gewesen", ärgerte sich ECP-Coach Hans Schmaußer. Die von ihm

ausgegeben Defensivtaktik ging davor lange Zeit auf. Obwohl die Gastgeber

über die größeren Spielanteile verfügten, stand die Peitinger Abwehr vor dem

wieder einmal starken Marc Dillmann sicher. Im Mittelabschnitt wagten sich

die Gäste schließlich öfter nach vorne. Für den Mut wurden sie auch belohnt.

Markus Keppeler (25.) brachte die Peitinger in Führung, die sogar noch höher

hätte ausfallen können. Einige gute Möglichkeiten ließen die Peitinger

jedoch aus. "Uns fehlt derzeit auch das Abschlussglück", grummelte

Schmaußer, nachdem unter anderem Daniel Jonsson einen Alleingang vergab. Der

Druck der Münchner stieg danach immer weiter an. Nach dem letzten Wechsel

brach schließlich die ECP Abwehrmauer. "Zwei Fehler von uns haben die

abgezockten Münchner eiskalt ausgenutzt", meinte Schmaußer. Erst gelang Vogl

(46.) der Ausgleich, dann markierte von Schilcher (55.) den Führungstreffer.

Kurz vor Schluss beendete Jann (60.) mit dem Schuss ins leere Peitinger Tor

die engagierte und disziplinierte Vorstellung der Gäste, die wie schon in

der Vorwoche gegen Rosenheim nicht belohnt wurde. "Wenn wir so gegen

Ravensburg spielen, haben wir sicher eine Chance", strahlt Schmaußer für das

Endspiel um Platz sechs am Freitag (19.30 Uhr) gegen den EVR dennoch

Optimismus aus. Dann steht ihm endlich wieder der komplette Kader, also auch

der gesperrte Jonas Forslund, zur Verfügung. Am Sonntag folgt dann die

abschließende Partie in Hügelsheim.

Tilburg und Hamburg auf Verfolgungsjagd
Saale Bulls Halle besiegen die Hannover Scorpions

​Das war eine echte Überraschung. 21 Siege in Folge brachten den Hannover Scorpions 19 Punkte Vorsprung in der Oberliga Nord und jetzt kassierten sie nicht nur die z...

Wölfe müssen Platz eins abgeben
Starbulls Rosenheim besiegen Tabellenführer Selb

​Die Starbulls Rosenheim haben auch das zweite Heimspiel gegen die Selber Wölfe in der laufenden Saison der Oberliga Süd für sich entschieden. Die Grün-Weißen überze...

3:6-Niederlage
EV Füssen unterliegt Riessersee auch im dritten Anlauf

​Der EV Füssen konnte den SC Riessersee auch zum dritten Mal in dieser Saison nicht bezwingen und unterlag mit 3:6 (0:2, 1:2, 2:2). ...

6:2-Erfolg gegen Memmingen
EV Regensburg holt nächsten Dreier

​Bei der Partie zwischen den Regensburger Eisbären und den Memminger Indians erwiesen sich die Gäste aus dem Allgäu wie erwartet als sehr unangenehmer Gegner, dennoc...

Revanche geglückt
Deggendorfer SC bezwingt Höchstadt mit 5:2

​Perfekter Einstand für den neuen Co-Trainer Chris Heid beim Deggendorfer SC: Mit 5:2 bezwangen die Deggendorfer die Höchstadt Alligators und nahmen damit Revanche f...

Am Sonntag in Höchstadt
Passau Black Hawks beim Team der Stunde gefordert

​Die Passau Black Hawks müssen an diesem Wochenende nur einmal antreten. Das Spiel am Sonntag um 17 Uhr hat es aber gleich in sich: Die Dreiflüssestädter reisen zum ...

Stürmer kommt aus Budapest
Crocodiles Hamburg verpflichten Harrison Reed

​Die Crocodiles Hamburg haben noch einmal nachgerüstet. Mit Harrison Reed wurde ein erfahrener Stürmer verpflichtet, der in Deutschland bereits in der DEL und der DE...

Nemo bleibt Chef-Alligator
Mikhail Nemirovsky verlängert als Trainer in Höchstadt

​Der Höchstadter EC ist in der Corona-Saison erfolgreich wie wohl nie zuvor und damit dies auch in der nächsten Spielzeit so bleibt, stellen die Verantwortlichen ber...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 22.01.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
6 : 4
Hammer Eisbären Hamm
Tilburg Trappers Trappers
6 : 3
Herner EV Herne
EG Diez-Limburg Limburg
6 : 4
Icefighters Leipzig Leipzig
Herforder EV Herford
2 : 5
Crocodiles Hamburg Hamburg
Hannover Scorpions Scorpions
5 : 7
Saale Bulls Halle Halle
Sonntag 24.01.2021
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Krefelder EV Krefeld
Hannover Indians Indians
- : -
Herforder EV Herford
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Rostock Piranhas Rostock

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 22.01.2021
Starbulls Rosenheim Rosenheim
3 : 1
Selber Wölfe Selb
EC Peiting Peiting
8 : 9
Blue Devils Weiden Weiden
EV Füssen Füssen
3 : 6
SC Riessersee Riessersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
2 : 7
EV Lindau Lindau
Deggendorfer SC Deggendorf
5 : 2
Höchstadter EC Höchstadt
Eisbären Regensburg Regensburg
6 : 2
ECDC Memmingen Memmingen
Sonntag 24.01.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
SC Riessersee Riessersee
- : -
EC Peiting Peiting
EV Lindau Lindau
- : -
EV Füssen Füssen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf