München zu abgezockt - ECP verliert zum sechsten Mal in Folge

Peiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig SelbstvertrauenPeiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig Selbstvertrauen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim letzten Spiel in München war es der EC Peiting, der

im letzten Durchgang einen Schlussspurt hinlegte und sich so noch einen

Zähler erkämpfte. Diesmal lief es genau anders herum. Der ECP lag zunächst

vorne. Im letzten Durchgang schwanden bei den Gästen jedoch etwas die Kräfte

und somit auch die Konzentration. Das nutzten die Münchner, um sich mit

einem Dreierpack noch den Sieg zu sichern und den Peitingern durch die 1:3

Schlappe die sechste Niederlage in Folge beizubringen. "Ein Punkt wäre

sicher verdient gewesen", ärgerte sich ECP-Coach Hans Schmaußer. Die von ihm

ausgegeben Defensivtaktik ging davor lange Zeit auf. Obwohl die Gastgeber

über die größeren Spielanteile verfügten, stand die Peitinger Abwehr vor dem

wieder einmal starken Marc Dillmann sicher. Im Mittelabschnitt wagten sich

die Gäste schließlich öfter nach vorne. Für den Mut wurden sie auch belohnt.

Markus Keppeler (25.) brachte die Peitinger in Führung, die sogar noch höher

hätte ausfallen können. Einige gute Möglichkeiten ließen die Peitinger

jedoch aus. "Uns fehlt derzeit auch das Abschlussglück", grummelte

Schmaußer, nachdem unter anderem Daniel Jonsson einen Alleingang vergab. Der

Druck der Münchner stieg danach immer weiter an. Nach dem letzten Wechsel

brach schließlich die ECP Abwehrmauer. "Zwei Fehler von uns haben die

abgezockten Münchner eiskalt ausgenutzt", meinte Schmaußer. Erst gelang Vogl

(46.) der Ausgleich, dann markierte von Schilcher (55.) den Führungstreffer.

Kurz vor Schluss beendete Jann (60.) mit dem Schuss ins leere Peitinger Tor

die engagierte und disziplinierte Vorstellung der Gäste, die wie schon in

der Vorwoche gegen Rosenheim nicht belohnt wurde. "Wenn wir so gegen

Ravensburg spielen, haben wir sicher eine Chance", strahlt Schmaußer für das

Endspiel um Platz sechs am Freitag (19.30 Uhr) gegen den EVR dennoch

Optimismus aus. Dann steht ihm endlich wieder der komplette Kader, also auch

der gesperrte Jonas Forslund, zur Verfügung. Am Sonntag folgt dann die

abschließende Partie in Hügelsheim.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...