Moskitos starten mit Sieg in die Zwischenrunde

Rostocks Ronny Schneider (links) und Essens Herbert Geisberger kämpfen um den Puck. (Foto: Carsten Schürenberg - www.stock4press.de)Rostocks Ronny Schneider (links) und Essens Herbert Geisberger kämpfen um den Puck. (Foto: Carsten Schürenberg - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den 13 Gästefeldspielern ging im zweiten Drittel dann langsam die Luft aus. Nach vier Treffern der Moskitos war die Partie nach dem zweiten Drittel entschieden. Das letzte Drittel bestimmten die Moskitos das Geschehen nach belieben und es hieß auch in der Höhe am Ende verdient 7:2 für die Moskitos.

Einziger Wermutstropfen im Spiel war die Verletzung von Verteidiger Dominic Scharfenort, für den nach einer Innenbandverletzung im Knie die Saison zu Ende sein dürfte. In Dortmund könnte dafür wieder Julian Eichinger dabei sein, der erkrankt passen musste.

Stimmen zum Spiel:

Wolfgang Wünsche:
"Uns fehlen vier verletzte Spieler, die wir daheim lassen mussten. Dann haben wir sieben schwere Fehler gemacht, Essen nur zwei.  Die Moskitos waren heute das ganz klar stärkere Team und haben verdient  gewonnen. Wir setzen auf die Revanche in Rostock."

Jari Pasanen:
"Im ersten Drittel hat Rostock uns mit einem schnellen Gegentor erwischt. Das erste Drittel war eng und wir mussten aufpassen, nicht weiter in Rückstand zu geraten. Deswegen war der Ausgleich sehr wichtig. Nach der ersten Pause haben wir immer besser ins Spiel gefunden. Ich wollte nach Möglichkeit mit vier Reihen spielen, was aber zum Schluss nicht mehr ging. Ich hoffe, dass uns alle Spieler gesund bleiben, damit wir eine gute Qualifikationsrunde spielen können."

Tore: 0:1 (3.) Haiduk (Busche, Sulcik/4-5), 1:1 (7.) Koziol (Richter, Lupzig), 2:1 (25.) Koziol (Hauptig, Richter), 3:1 (31.) Reese (Nieberle, Pietsch), 4:1 (36.) Petrozza (Weilert, Miettinen), 5:1 (37.) Beckers (Hauptig, Nieberle), 6:1 (45.) Reese (Beckers, Pietsch/ENG), 6:2 (53.) Labuhn (Busche, Sulcik), 7:2 (58.) Pietsch (Petrozza, Miettinen. Strafen: Essen 12 + 5 + Spieldauer (Schneider), Rostock 14 + 10 (Bartanus). Zuschauer: 1005.