Moskitos gewinnen Derby in Herne

Herbert Geisberger jubelt über das 3:0 durch Frank Petrozza. (Foto: Powerplay-Media/ Dirk Unverferth)Herbert Geisberger jubelt über das 3:0 durch Frank Petrozza. (Foto: Powerplay-Media/ Dirk Unverferth)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Gastgeber hatten noch keinen Schuss auf das Essener Tor abgegeben, da stand es bereits 5:0 für die Moskitos. Das Essener Team spielte die Herner, sehr zur Freude der rund mitgereisten 300 Moskitofans, im ersten Drittel regelrecht an die Wand. Kein Mittel fanden die Herner im ersten Drittel gegen die, wie entfesselt aufspielenden, Moskitos. Christian Nieberle eröffnete die Torflut in der dritten Minute. Mit einem Doppelschlag in Überzahl hieß es in der 8.Minute durch Tore von Doug Orr und Frank Petrozza 0:3. Bis zur 14. Minute hatten Vitali Stähle und Pierre Klein auf 0:5 erhöht. Erst danach kamen die Herner zu ihrer ersten Chance, doch Benjamin Finkenrath ließ sich zunächst nicht überwinden.

Im zweiten Drittel kamen die Gastgeber besser in das Spiel und die Chancen häuften sich. Immer wieder musste Benjamin Finkenrath eingreifen. Ein Doppelschlag durch Benjamin Hanke und Curtis Billsten sorgte nach 29 Minuten für das 2:5 und Trainer Jari Pasanen sah sich gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Er schien die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Moskitos nahmen wieder das Heft in die Hand. Doug Orr sorgte mit seinem zweiten Treffer zum 2:6 in der 36.Minute für die endgültige Entscheidung.

Im letzten Drittel passierte auf beiden Seiten nur noch wenig. Herne konnte die Moskitos nicht mehr in Bedrängnis bringen. Daran änderte auch das 3:6 durch Billsten eine Minute vor dem Ende nichts mehr. Die Moskitos hatten den ersten wichtigen Sieg auf fremden Eis eingefahren und durften sich abschließend von den Fans feiern lassen. Trainer Jari Pasanen war erleichtert: „Es war von uns ein starkes erstes Drittel. Die Mannschaft hat gut die Vorgaben umgesetzt und nach dem 5:0 war das Spiel schon entschieden. Im zweiten Drittel haben wir etwas nachgelassen, aber der Sieg geriet nie in Gefahr. Die Mannschaft hat die schwierige Situation der letzten Tage sehr gut im Griff gehabt.“

Tore: 0:1 (2:26) Nieberle (Lupzig, Lingemann), 0:2 (6:09) Orr (Stähle, Weilert/5-3), 0:3 (7:10) Petrozza (Geisberger, Barg/5-4), 0:4 (11:09) Stähle (Koziol, Orr), 0:5 (13:31) Klein (Beckers, Hauptig), 1:5 (27:40) Hanke (Billsten, Grein), 2:5 (28:59) Billsten (Grein, Boldt/5-4), 2:6 (35:31) Orr (Koziol, Stähle), 3:6 (59:05) Billsten (Boldt, Grein). Strafen: Essen 10, Herne 14. Zuschauer: 1284.

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Maximilian Huber verlässt den Oberligisten
Passau Black Hawks verlängern mit Elias Rott

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott um ein weiteres Jahr verlängert. ...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

4:1 gegen die Selber Wölfe
Starbulls Rosenheim erzwingen Sonntagskrimi um den Finaleinzug

​Die Starbulls Rosenheim haben das vierte Spiel der Play-off-Halbfinalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe am Freitagabend im ROFA-Stadion mit 4:1 gewonnen,...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb