Moskitos beim 1:2 am Ende glücklos in Dortmund

Moskitos beim 1:2 am Ende glücklos in DortmundMoskitos beim 1:2 am Ende glücklos in Dortmund
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Drittel standen beide Torleute im Mittelpunkt. Ackers und Finkenrath verhinderten mit ihren Paraden die jeweilige Führung des Gegners. Erst im Mittelabschnitt gab es für die 1318 Zuschauer Tore zu sehen. Zunächst traf Hördler zur Dortmunder Führung, dann erhöhte Schembri in Überzahl auf 2:0. Die Moskitos versuchten sofort wieder in das Spiel zu finden, blieben aber zunächst noch ohne Tor. Die große Chance zum Anschluss ließ Reese in der 43. Minute aus, als er als gefoulter Spieler mit einem Penalty an Ackers scheiterte. Die Moskitos steckten nicht auf. Petrozza sorgte für späten Jubel bei den mitgereisten Moskito-Fans. Der Anschluss in der 57. Minute kam allerdings zu spät, auch wenn man noch einmal alles in den Schlusssekunden probierte.

Tore: 1:0 (31.) Hördler, 2:0 (37.) Schembri, 2:1 (57.) Petrozza. Strafen: Dortmund 4, Essen 6. Zuschauer: 1318.