Mitgliederversammlung der Capitals vor schwerem Spiel

Preussen haben die LizenzPreussen haben die Lizenz
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Freitag um 19:30 Uhr empfangen die Berlin Capitals die Dresdner Eislöwen in der Deutschlandhalle. Alles andere als ein leichtes Heimspiel für das Team von Andreas Brockmann und Gori Köpf. Denn nach dem "Ein-Punkt-Wochenende" mit den knappen Niederlagen gegen Schweinfurt und in Hannover sind die Chancen auf Platz fünf merklich gesunken. Und mit den Eislöwen kommt ein Aufstiegs-Mitfavorit in den Eichkamp, der Tabellenplatz zwei verteidigen will. Das erste Heimspiel im Oktober gegen Dresden konnten die Preussen allerdings mit 3:1 für sich entscheiden. Zudem sind die Eislöwen ausgesprochen heimstark, in der Fremde gab es in elf Spielen aber sechs Niederlagen. "Gegen Dresden haben wir eigentlich nichts zu verlieren, da kann man nur gewinnen. Und gegen Spitzenteams haben wir immer gut ausgesehen", schürt Sportdirektor Gori Köpf die Hoffnung auf einen Überraschungscoup. Von weiteren Verletzungen bleiben die Caps im Moment verschont. Allein Jan Schertz ist erkältet, der Topscorer wird aber gegen die Eislöwen auflaufen können. Weitaus wichtiger scheint der Termin am Donnerstag für die Zukunft der Berlin Capitals zu sein. Wegen des Zuschauerrückgangs und der Pleite des bisherigen Hauptsponsors Hotel Berlin scheint die Deckung des knapp kalkulierte Etat in Gefahr geraten zu sein. Es ist ein Teufelskreis. Ist die Mannschaft zu teuer und spielt erfolgreich geht man pleite. - Ist die Mannschaft jung, unerfahren und günstig, verliert teilweise unglücklich - außer gegen Bremerhaven war man nie chancenlos - bleiben die Fans weg. Dazu ist mit dem Hotel Berlin ein langjähriger Partner des Berliner Eishockeysports selbst in finanzielle Schwierigkeiten und der Topspieler Pavel Gross kämpft gegen das vorzeitige Karriereende an. Mit solchen Schwierigkeiten hat man nicht gerechnet und nun liegt man acht Punkte hinter dem Soll zurück, und alle wollen das Rechenschaft abgelegt wird. In der Vergangenheit wurde bei solchen Schwierigkeiten der Kopf in den Sand gesteckt und der Informationsfluss nach außen gestoppt. Nun ist alles anders. Der Vorstand reagierte völlig anders als in der Vergangenheit und setzte eine außerordentliche Mitgliederversammlung ein, indem die Punkte zusammen mit den Rechnungsprüfern für die Mitglieder transparent gemacht werden soll. Neue Sitten bei den Caps kann man nur dazu sagen. Das Versprechen der neuen Verantwortlichen an die Fans, dass bei den Berlin Capitals alles viel transparenter gehandhabt wird, scheint eingehalten zu werden. Auch die Presse wurde zur Mitgliederversammlung eingeladen, sodass auch der Fan der nicht Fördermitglied bei den Caps geworden ist, informiert wird. Vereinspräsident Lorenz Funk bittet die Fans: "Kommt alle in die Deutschlandhalle und feuert die Caps an. Es darf nicht sein das man schuldlos (Hotel Berlin Pleite) in finanzielle Schwierigkeiten gerät und wegen der Unerfahrenheit der Mannschaft die Meisterschaftsrunde verpasst. Lasst uns das Unmögliche versuchen und feuert Coach Andi Brockmann und sein Team lautstark an und treibt sie zum Sieg."

Radio Eiskalt

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Neuzugang von den Hammer Eisbären
Tom Lorer wird ein Herforder Ice Dragon

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Tom Lorer den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Der 20-Jährige wechselt vom Westfalenkonkurrenten Hamme...

Sven Gerike wird Geschäftsführer
EXA Icefighters Leipzig starten als GmbH in eine neue Ära

​Am 5. Oktober 2020 wurde es bereits verkündet: Neue Gesellschafter und optimierte Strukturen sollen die EXA Icefighters Leipzig in die Zukunft führen. Aus der IceFi...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs