Mit Konzentration und Disziplin wieder Punkte holen

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Obwohl die Ratinger Ice Aliens zwei Wochenenden lang ohne Punkt geblieben sind und mit Hannover und Heilbronn zwei Spitzenmannschaften als Gegner auf dem Spielplan stehen, blickt Trainer Udo Schmid optimistisch auf das Wochenende. "Ich bin froh, dass wir diese beiden Gegner haben. Da weiß mein Team, wie wichtig es ist konzentriert zu spielen." Mit dem konzentrierteren Spiel meint Schmid auch diszipliniertes Spiel. "Wird sind bei den Team-Strafen von Platz eins auf Platz 16 abgerutscht. Ich habe der Mannschaft deutlich gemacht, dass sich so keine Punkte holen lassen. Nur gegen Oberhausen waren wir in einem Spiel mit vielen Strafzeiten erfolgreich", blickt Schmid zurück. "Wir waren zu Saisonbeginn keine Mädchenmannschaft, sondern eine erfolgreiche Mannschaft und da wollen durch entsprechendes Spiel wieder hin."

Personell hat der Aliens-Coach am Wochenende deutlich mehr Alternativen. Matthias Vater konnte am Donnerstag beschwerdefrei trainieren und steht damit ebenso wieder zur Verfügung wie Michael Hrstka. Neben dem gesperrten Jan Taube, dessen Position in der dritten Angriffsformation Henry Martens einnehmen wird, fehlen nur die Langzeitverletzten Neale Schönfeld und Jürgen Schulz. "Bei Jürgen ist der Heilungsprozess optimal verlaufen", berichtet der Coach. "Vielleicht ist er am letzten Novemberwochenende schon wieder dabei."

Udo Schmid rechnet sich in Hannover trotz Heimstärke der Indians und einer beeindruckenden Kulisse auf den Rängen am Pferdeturm etwas aus: "Wir sind bislang auswärts sehr gut klar gekommen, weil wir nie ängstlich gespielt haben. Darum haben wir auch in anderen Stadien mehr Punkte als zu Hause geholt." Das bedeutet aber nicht, dass der Coach alles für eine Verbesserung der Heimbilanz tun will. "Wir waren mal die stärkste Auswärtsmannschaft, Heilbronn ist es jetzt. Das wird am Sonntag ebenfalls ein interessantes Spiel", ist sich Schmid sicher.

Rostock ist der nächste Gegner
Hannover Scorpions gewinnen abermals gegen Tilburg

​Mit dem 4:3-Sieg nach Penaltyschießen über den Oberligameister der letzten drei Jahre, die Tilburg Trappers, haben die Hannover Scorpions drei bemerkenswerte Leistu...

Overtime-Erfolg gegen Waldkraiburg
Zwei-Punkte-Wochenende für die EV Lindau Islanders

​Das Heimspiel am vergangen Freitag gegen den EHC Waldkraiburg konnten die EV Lindau Islanders in der Overtime mit 3:2 für sich entscheiden. In Sonthofen sah es für ...

1:3-Niederlage gegen die Eisbären
EHC Waldkraiburg vergibt große Chance gegen Regensburg

​Eine bittere 1:3 (0:0, 1:1, 0:2)-Niederlage mussten die Löwen vom EHC Waldkraiburg am Sonntagabend im Heimspiel in der Raiffeisen Arena gegen die Eisbären Regensbur...

Verfolger Hannover Indians unterlag knapp mit 5:6 in Essen
Tilburg Trappers jetzt wieder mit drei Punkten Vorsprung

​Die Tilburg Trappers hatten es in der Hand, wieder für eine gewisse Distanz zum Tabellenzweiten vom Pferdeturm zu sorgen, vergaben aber die Chance. Während die Trap...

Füchse gewinnen mit 4:3 in der Hauptstadt
Preussen: Uli Egen verliert trotz 2:0-Führung gegen sein Ex-Team Duisburg

​Nachdem der ECC Preussen Berlin schon am Freitag bei den Crocodiles Hamburg gut mitgehalten und dennoch mit 4:6 verloren hatte, sah man sich auch im Heimspiel am So...

2:1-Sieg gegen die Starbulls
Selber Wölfe ringen Rosenheim nieder

​Die Selber Wölfe sind zurück in der Erfolgsspur. In einer dramatischen Partie ließ sich der VER diesmal nicht vom frühen Rückstand schocken, sondern fand durch Kamp...

3:2-Erfolg bei den Black Dragons Erfurt
Herner EV erarbeitet sich den Sieg in Thüringen

​Am Sonntag erarbeitete sich der Herner EV bei sehr unbequemen Black Dragons Erfurt einen verdienten 3:2 (0:1, 3:0, 0:1)-Sieg und schaffte nach der Niederlage von F...