Mighty Dogs widmen nächstes Heimspiel weiblichen Fans

Mighty Dogs auch gegen Dresden erfolgreichMighty Dogs auch gegen Dresden erfolgreich
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am 16. November bekommen alle weiblichen Gäste im Schweinfurter Icedome ermäßigten Eintritt. Und damit das Heimspiel gegen die Bayreuth Tigers das Motto "Ladies Night" auch wirklich verdient, stehen Präsente bereit, die Verlosungsaktion wird um einen Preis für eine Dame erweitert und Jamie McKinley will alle rechtzeitig erscheinenden Ladies mit einem Glas Sekt begrüßen.

"Oh la la". Als vor einigen Wochen der Plan für das Heimspiel der Schweinfurt Mighty Dogs gegen die Bayreuth Tigers geschmiedet wurde, da grinsten die verantwortlichen Herren bis über beide Ohren. Und spätestens als man dann auf die glorreiche Idee kam, eine Dame mit einem Spieler ihrer Wahl zu einem Dinner einladen zu wollen, da waren sich alle darüber im klaren, dass dieser Abend ein ganz besonderer werden würde.

Und genau so soll es auch sein. "Unsere weiblichen Fans haben es schon lange mal verdient, besonders verwöhnt zu werden. Und auch die vielen Frauen, die bisher ihren Gatten allein in den Icedome gehen ließen, könnten dieses Mal von unserem Angebot angelockt werden", so der Geschäftsführer der Schweinfurt Mighty Dogs Eishockey GmbH, Jamie McKinley.

Und das ist die Ladies Night: Jede Dame erhält eine vergünstigte Eintrittskarte zum Preis von nur 7 Euro. Mit dieser Karte nimmt sie automatisch an einer Verlosung teil. Die Gewinnerin erhält ein Abendessen mit einem der fünf Spieler, die dann "zur Verfügung" stehen werden. Außerdem werden die Ladies mit einem kleinen Präsent verwöhnt und zu Beginn mit einem Gläschen Sekt (ok, es ist aus Sicherheitsgründen leider nur ein "Becherchen" Sekt) - persönlich serviert vom Gentleman McKinley - willkommen geheißen. Klingt das nicht verführerisch?


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Abgang in der Oberliga Süd
Liam Blackburn verlässt die Passau Black Hawks für Trainerposition in Kanada

​Die Passau Black Hawks müssen in Zukunft ohne Liam Blackburn auskommen....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Bad Tölz gewinnt gegen Füssen
Höchstadter EC nimmt Lindau den Heimvorteil

​Wie im Norden gab es auch in der Oberliga Süd einen Auswärtssieg im ersten Spiel der Pre-Play-Offs. Obwohl der EV Lindau gegen den Höchstadter EC überlegen war, sch...

Ex-Nationaltorhüter Pielmeier bleibt seinem Nachwuchsverein treu
Timo Pielmeier verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC bis 2027

Timo Pielmeier, der renommierte Torhüter und Olympia-Silbermedaillengewinner, hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC (DSC) um weitere drei Jahre verlängert....

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...