Meisterschaftsauftakt gegen Königsborn

Herner EVHerner EV
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor drei Wochen setzte sich der HEV in einem Freundschaftsspiel mit 9:2 in Unna durch, allerdings kann dieses Spiel nicht als Maßstab für die Leistungsstärke der Bulldogs gesehen werden. Diese Erfahrung machte zuletzt der Meisterschaftsfavorit aus Duisburg. Die Füchse unterlagen vergangenen Sonntag überraschend mit 2:3 beim vermeintlichen Underdog. Das Team von Trainer Alexander Jacobs ist somit gewarnt und sollte die Gäste nicht unterschätzen. Dennoch wäre alles andere als ein klarer Heimsieg der Gysenberger eine Überraschung.

Die Vorbereitung auf den Meisterschaftsauftakt verlief nach der geglückten Generalprobe beim 2:0-Sieg über Eindhoven, zumindest diese Woche nicht mehr optimal. Aufgrund von Krankheiten und Verletzungen standen am Dienstag nur zwölf Spieler auf dem Eis. Zu den angeschlagenen zählen Dennis Uhlig, Tim Gregoire, Lorenz Schneider, Philipp Louven, Lukas Heise, Curtis Billsten, Sebastian Pigache und Danny Fischbach. Gleichwohl geht die medizinische Abteilung im Moment davon aus, dass gegen die Bulldogs fast alle Spieler einsatzbereit sein werden.
Am zweiten Spieltag kommt es an der Strobelallee zum Duell mit dem größten Konkurrenten der vergangenen drei Jahre. Der HEV spielt am Sonntag beim EHC Dortmund. Dieses Spiel sollte erste Erkenntnisse über das wirkliche Leistungspotential des Herner Teams geben. Nicht wenige sehen in Dortmund und Herne die beiden Kontrahenten um Platz vier.
Das Heimspiel gegen die Moskitos Essen wurde übrigens vom 8. Oktober auf den 1. Oktober vorverlegt.

Spiele gegen Hannover Scorpions und Crocodiles Hamburg
Rostock Piranhas messen sich mit starken Gegnern

​Die Rostock Piranhas treffen am Wochenende auf die Hannover Scorpions und die Crocodiles Hamburg....

Auswärts wartet der „große EVL“
Selber Wölfe kommen zu den Lindau Islanders an den Bodensee

​Nach dem Auftakt der Meisterrunde in der Oberliga Süd mit einem Sieg gegen Weiden und einer Niederlage im Penaltyschießen in Selb für die EV Lindau Islanders, geht ...

22-jähriger Verteidiger will sich empfehlen
Michael Fink gastiert zum Probetraining bei den Selber Wölfen

​Nach den jüngst getätigten beiden Neuverpflichtungen Charley Graaskamp und Carl Zimmermann halten die Verantwortlichen der Selber Wölfe weiterhin Ausschau nach mögl...

Spielbetrieb wird fortgesetzt, Insolvenzplan wird erstellt
Sponsoren und Fans retten die Crocodiles Hamburg

​Fans, Freunde, Familien, Sponsoren, Spieler, Mitarbeiter und Management haben in kürzester Zeit die notwendige Summe aufgebracht, um den Spielbetrieb der Eishockey-...

Von Waldkraiburg nach Mellendorf
Damian Martin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Die Hannover Scorpions begrüßen einen Neuzugang: Vom EHC Waldkraiburg wechselt Damian Martin in die Wedemark. ...

Stürmer kommt aus der Red-Bull-Organisation
Carl Zimmermann verstärkt die Selber Wölfe

​Das in dieser Saison extrem stark ausgeprägte Verletzungspech – unabhängig in welchem Mannschaftsteil – geht letztendlich an die Substanz des ganzen Kaders. Einen N...

Niederlage gegen den EC Bad Kissingen
Auch Petr Gulda verlässt den EHC Waldkraiburg

​Der EHC Waldkraiburg hat auch das zweite Spiel der Verzahnungsrunde verloren. Die Löwen unterlagen am Sonntag im Heimspiel in der Raiffeisen-Arena den Wölfen vom EC...