Meisterschaftsauftakt beim Neusser EV

Neusser EVNeusser EV
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der letzten Saison gaben die Quirinusstädter gegen Duisburg unter dem Strich eine sehr gute Figur ab und fuhren dabei auch einen sensationellen Heimsieg ein. Diesmal sind die Vorzeichen aufgrund der Komplikationen in der Saison-Vorbereitung zwar andere, dennoch wird das Team um Trainer Andrej und Stürmer Boris Fuchs alles geben, um gegen die Namensvetter aus Duisburg ein akzeptables Ergebnis zu erreichen. Eröffnungsbully in der Duisburger Scania-Arena ist zur eher ungewöhnlichen Zeit um 21 Uhr – bedingt durch ein Fußballspiel des MSV Duisburg.
Zwei Tage später und auch zwei Wochen später als geplant fällt dann am Sonntag (20.00 Uhr) im Südpark der Startschuss zur Saison 2010/11. Der erste Neusser Auftritt vor heimischer Kulisse ist gleichbedeutend mit dem ersten Meisterschaftsspiel, nachdem ein Leck in der Verrohrung für eine Verzögerung bei der Eisaufbereitung gesorgt hatte. Nun jedoch ist auch in Neuss die Oberliga angekommen, die im ganzen Eishockey-Westen für große Vorfreude sorgte und hoffentlich auch in der Quirinusstadt für ein steigendes Interesse am Kufensport sorgen wird. Gegner der Mannschaft von Trainer Andrej Fuchs ist bei der Premiere in der dritthöchsten deutschen Spielklasse mit den Young Stars Hamm ein Team, das dessen Trainer bei normalem Saisonverlauf im Mittelfeld der Liga sieht. Ein Blick auf den Kader verrät jedoch, dass mit etwas Glück vielleicht auch mehr drin wäre.