Maximilian Englbrecht kommt per Förderlizenz

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim Fanstammtisch am Donnerstagabend wurde Maximilian Englbrecht, der 18-jährige Sohn von Trainer Bernie Englbrecht, als neues Mitglied der Mannschaft von Deggendorf Fire vorgestellt. Er wird das Torhüterteam um Reinhard Haider und Alex Zitzelsberger verstärken.

Das Eishockeyspielen hat Englbrecht junior wie bereits sein Vater in Landshut erlernt und spielte die letzten drei Jahre in der DNL-Mannschaft des EV Landshut. Im Import-Draft der Canadian Hockey League, der besten Nachwuchs-Liga der Welt, wurde er an 43. Stelle von den Brampton Battalion gezogen, aber am gleichen Tag wurde die Rechte an die Niagara Ice Dogs getradet. Im August machte er sich dann auch auf ins Trainingscamp der Ice Dogs. Leider hatten die Ice Dogs bereits zwei etablierte Torhüter und so musste er trotz guter Leistungen wieder seine Koffer packen. Nach der Rückkehr aus Nordamerika wurde er von den Panthern aus Ingolstadt als dritter Torwart verpflichtet.

Nun ist des den Verantwortlichen von Deggendorf Fire und seinem Vater Bernie Englbrecht gelunden, dass Maximilian Englbrecht mit einer Förderlizenz der Panther nach Deggendorf kommt, um dort Spielpraxis zu sammeln. Bernie Englbrecht sagte aber bereits am Fanstammtisch: „Er hat keinen Bonus gegenüber den anderen. Wenn er besser ist als die anderen spielt er, wenn nicht, dann spielt er nicht.“. Auch Reinhard Haider sieht es als Ansporn, dass Maximilian Englbrecht nach Deggendorf kommt: „Konkurrenz belebt das Geschäft.“ Maximilian Englbrecht hat diese Woche bereits alle Trainingseinheiten mit Deggendorf Fire absolviert. Ab nächster Woche wird er beim ERC Ingolstadt mittrainieren und mindestens einmal auch bei Deggendorf Fire mit der Mannschaft auf das Eis gehen.

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Neuzugang aus der DEL
Nick Latta wechselt aus Straubing zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine bemerkenswerte Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der DEL: Nick Latta wechselt von den...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Oppenberger und Widén verlassen Lindau
Trotz höherklassiger Angebote verlängert Dominik Ochmann bei den Islanders

​Die Verteidigung der EV Lindau Islanders für die kommende Saison nimmt Konturen an. Mit der Vertragsverlängerung von Dominik Ochmann haben sich die Lindauer bereits...

Weitere Gespräche laufen
Herner EV bestätigt nach Saisonende neun Abgänge

​Knapp eine Woche nach dem Ende der eigenen Oberliga-Nord-Saison gibt der Herner EV neun Abgänge bekannt. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren, dass sie unsere Farbe...

Stürmer bleiben an Bord
Starbulls Rosenheim verlängern mit Daxlberger und Heidenreich

​Zwei weitere Akteure gehen auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim aufs Eis: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich haben ihre ausl...

Junger Stürmer kam aus Kaufbeuren
Louis Latta bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Saison nimmt weiter Formen an. Mit Louis Latta hat ein weiterer Stürmer aus dem letztjährigen Kader seinen Vertrag...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs