Maximilian Englbrecht kommt per Förderlizenz

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim Fanstammtisch am Donnerstagabend wurde Maximilian Englbrecht, der 18-jährige Sohn von Trainer Bernie Englbrecht, als neues Mitglied der Mannschaft von Deggendorf Fire vorgestellt. Er wird das Torhüterteam um Reinhard Haider und Alex Zitzelsberger verstärken.

Das Eishockeyspielen hat Englbrecht junior wie bereits sein Vater in Landshut erlernt und spielte die letzten drei Jahre in der DNL-Mannschaft des EV Landshut. Im Import-Draft der Canadian Hockey League, der besten Nachwuchs-Liga der Welt, wurde er an 43. Stelle von den Brampton Battalion gezogen, aber am gleichen Tag wurde die Rechte an die Niagara Ice Dogs getradet. Im August machte er sich dann auch auf ins Trainingscamp der Ice Dogs. Leider hatten die Ice Dogs bereits zwei etablierte Torhüter und so musste er trotz guter Leistungen wieder seine Koffer packen. Nach der Rückkehr aus Nordamerika wurde er von den Panthern aus Ingolstadt als dritter Torwart verpflichtet.

Nun ist des den Verantwortlichen von Deggendorf Fire und seinem Vater Bernie Englbrecht gelunden, dass Maximilian Englbrecht mit einer Förderlizenz der Panther nach Deggendorf kommt, um dort Spielpraxis zu sammeln. Bernie Englbrecht sagte aber bereits am Fanstammtisch: „Er hat keinen Bonus gegenüber den anderen. Wenn er besser ist als die anderen spielt er, wenn nicht, dann spielt er nicht.“. Auch Reinhard Haider sieht es als Ansporn, dass Maximilian Englbrecht nach Deggendorf kommt: „Konkurrenz belebt das Geschäft.“ Maximilian Englbrecht hat diese Woche bereits alle Trainingseinheiten mit Deggendorf Fire absolviert. Ab nächster Woche wird er beim ERC Ingolstadt mittrainieren und mindestens einmal auch bei Deggendorf Fire mit der Mannschaft auf das Eis gehen.

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

Der erste Neuzugang
Dominik Piskor wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Die Icefighters Leipzig geben ihren erste Neuzugang für die Oberliga-Saison 2022/23 bekannt: Von den Blue Devils Weiden wechselt Dominik Piskor nach Sachsen. ...

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

AufstiegsplayOffs zur DEL2